03.04.2016, 14:23 Uhr

Mit jeder Menge Liebe ins Frühjahr

SONNTAGBERG. Bereits im Vorfeld ihres neuesten Werks löste Leona Anderson mit dem Sager "Wenn das jetzt kein Hit wird, muss ich wohl meine Musikkarriere beenden" für großes Aufsehen. Jetzt hat sie mit ihrem neuen Song "Was Liebe ist" die Charts gestürmt und es auf Anhieb auf Platz eins in den "iTunes-Charts" geschafft. Die Sängerin aus Sonntagberg zeigt sich im Gespräch mit den BEZIRKSBLÄTTERN nun begeistert über diesen Erfolg.

NIcht viel, aber doch alles

"Diesmal habe ich nochmal alles gegeben und sehr viel Energie in Werbung investiert. Newsletter und soziale Netzwerke sowie die Webseite vor der Veröffentlichung sollten der erste Baustein von meinem Projekt werden - und das ist mir offensichtlich gut gelungen", strahlt Leona Anderson. In ihrem Lied geht es um die Liebe, welche die 38-Jährige für sich selbst folgendermaßen beschreibt: "Wenn man nicht viel und doch alles hat. Ich bin als Kind in ärmlichen Verhältnissen aufgewachsen und ich hatte trotzdem alles, weil meine Eltern mir das gaben was man mit Geld nicht kaufen kann - nämlich Liebe. Genau das gebe ich an meine Familie weiter!"

Das große Puzzle ist fertig

Die Drohung ihre Musikkarriere zu beenden hat die Sonntagbergerin auch tatsächlich ernst gemeint. "Ich habe mir im Leben immer Ziele gesetzt. Manche musste ich mir hart erarbeiten und manche kann man aber trotz großer Bemühungen nicht erreichen. Entweder weil man die Zeit, das Geld, die Kontakte oder im schlimmsten Fall nichts davon hat. Es müssen alle Puzzleteile zusammenpassen. Und diesmal sieht es wirklich danach aus, dass ich einen Hit gelandet habe", so Leona Anderson.

Der Traum vom Fernsehstar

Das nächste große Ziel der Sängerin ist es, in einer größeren Fernsehsendung aufzutreten, die Chancen dafür stehen mit dem neuen Hit so gut wie noch nie. "Wenn ich nun mein Ziel in eine TV-Sendung zu kommen nicht erreichen sollte, dann frage ich mich mit welchen Argumenten ich einen Fernsehredakteur denn noch überzeugen soll", gibt sich dei 38-Jährige sehr zuversichtlich.
In den derzeitigen Hitparaden scheint ihr Name jetzt neben den Schlagergrößen wie Helene Fischer oder Andrea Berg auf. "Wenn man bedenkt welche Medienpräsenz diese beiden Stars haben und wo ich stehe, dann kann ich glaub ich mehr als stolz auf mich sein, was ich bisher im Alleingang geschafft habe", so die stolze Leona Anderson.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.