06.04.2016, 22:29 Uhr

Himmer: Abwahl ist "durch"

KOTTINGBRUNN. Eine ganze Stunde lang dauerte die emotionale "Bürgerfragestunde" zu Beginn der Gemeinderatssitzung am 29. März. Im Vorfeld waren bei Bürgermeister Christian Macho (ÖVP) mehrere E-Mails eingegangen - das wichtigste Thema: Helmuth Himmers "Generationenbus". Einer der Absender, Wolfgang Faltus, trug seine Fragen aus dem Publikum heraus selbst vor.
Unter anderem wollte er wissen, warum Himmers FPÖ-Kollegen ebenfalls die Absetzung des "Sozial-Rebells" als Obmann des Sozialausschusses unterzeichnet hatten. Vizebürgermeister Klaus Windbüchler, Himmer-Nachfolgerin Marion Kalcher-Rock und Gemeinderat Czettel unisono: Himmer habe kein Konzept für seinen Bus vorgelegt, und er wolle nur so arbeiten, wie er will.
Klaus Windbüchler: "Helmut du hast es geschafft, dass aus einer guten Sache eine Streiterei wird." Himmer, nicht wortfaul: "Setz dich nieder, du sitzt auf einem ÖVP-Sessel."
Bürgermeister Christian Macho hatte es nicht ganz einfach, gefasst zu bleiben. Einmal mehr erläuterte er, dass die Gemeinde an einem eigenen - NÖ-weit einzigartigen - Bussystem arbeite, nach einem Konzept, das von HTL-Studenten gerade entwickelt wird. Im Nachtragsvoranschlag wurde für den Ankauf des E-Busses 40.000 Euro (15.000 Euro davon Landesförderung) reserviert. Personalkosten nicht inkludiert, da mit einem Taxi-Unternehmen zusammengearbeitet werden soll. Ein detaillierteres Konzept werde erst präsentiert, so Macho.
Auch das Gemeindewappen, dessen Führung Helmut Himmer auf "seinem" Bus verweigert wurde und das er auch bereits entfernt hat, war erneut Thema - und zog sich durch die ganze Sitzung. Gemeindewappen - ein "Hoheitszeichen", so Bgm. Macho - findet man nämlich auch auf Next-Bikes oder auf Faschingswägen. Und Helmut Himmer fragte unermüdlich nach, ob es dort dann auch zu "Haftungsfragen" käme, wenn "etwas passiert".
Himmers Abwahl als Sozialausschuss-Obmann ging dann - bei 32 abgegebenen Stimmen - mit 18 Befürwortern durch. Die restlichen Stimmen waren ungültig, drei von ihnen lauteten auf "Helmuth Himmer". Der sagte Danke. Und hat auf dem Generationenbus nun ein rotes Herz mit dem Schriftzug Kottingbrunn angebracht.
1
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.