11.03.2016, 17:47 Uhr

Ministerium ebnet Weg für neuen Master an der FH Wiener Neustadt

REGION. Das umfangreiche Studienprogramm der FH Wiener Neustadt wird weiter ausgebaut. Ab dem Studienjahr 2017/18 werden im Rahmen eines topaktuellen Master-Studiengangs im Bereich ‚e-Commerce‘ zusätzliche Studienplätze zur Verfügung stehen. Zur Stärkung der Fachhochschulen hat das Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft die Master-Studienplätze an den österreichischen Fachhochschulen erhöht.
Wr. Neustadt, 10. März 2016 – Die Gestaltung eines arbeitsmarktorientierten Studienangebots steht an der FH Wiener Neustadt kontinuierlich im Fokus der Ausbildung. Dazu werden die bestehenden Studiengänge laufend angepasst und neue hinzugefügt. Für das Studienjahr 2017/18 wurden nun vom Wissenschaftsministerium insgesamt 200 neue Master-Studienplätze für alle FHs in Österreich genehmigt und davon gehen 15 an die FH Wiener Neustadt. Mag. Peter Erlacher von der Geschäftsführung der FH Wiener Neustadt begrüßt diese Entscheidung und sieht sie auch als Bestätigung der bisherigen Anstrengungen der FH im Interesse der Studierenden: „Wir haben unser Studienangebot in den letzten Jahren stark ausgebaut und es freut uns sehr, dass wir mit den genehmigten neuen Master-Studienplätzen ‚e-Commerce‘ erneut einen zukunftsgerichteten Studiengang hinzufügen können. Weiter zu wachsen und damit vor allem am Puls der Zeit zu sein, ist uns ein großes Anliegen – sowohl für Studierende und MitarbeiterInnen.“ Durch den Schwerpunkt auf Master-Studiengänge wird ganz gezielt das Aus- und Weiterbildungsangebot für Fach- und Führungskräfte gestärkt.
In einer Aussendung des Bundesministers Reinhold Mitterlehner wird die Erhöhung der Studienplätze begründet, ‚dass damit der FH-Ausbau vorangetrieben und bestehende regionale Profile gestärkt würden.‘ Die österreichischen Fachhochschulen haben sich als wesentlicher Faktor im universitären Bereich etabliert und sind zu essentiellen Stützen hinsichtlich Bildung und besonders praxisnaher Ausbildung geworden.

Bild: Mag. Peter Erlacher
Foto: FH Wiener Neustadt
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.