26.03.2016, 17:37 Uhr

Betonmischer in Kurve umgekippt

(Foto: Scharinger)

Lenkerin wurde dabei schwer verletzt und mit dem Hubschrauber in Unfallkrankenhaus Salzburg gebracht.

HANDENBERG. Nur kurz nachdem es auf der B156 in Moosbach zu einem tödlichen Verkehrsunfall gekommen ist (zum Bericht), musste der Salzburger Rettungshubschrauber wieder ins Innviertel ausrücken. Ein voll beladener Betonmischwagen kippte in der "Obermeierkurve" in Handenberg um. Eine 49-Jährige aus Hochburg-Ach lenkte einen Betonmischer am 25. März gegen 13 Uhr auf der B156 Richtung Neukirchen. Vermutlich aufgrund eines Fahrfehlers kippte der Lkw in einer Linkskurve auf die rechte Fahrzeugseite, rutschte von der Fahrbahn und kam auf der angrenzenden Wiese zum Liegen. Nach der Bergung durch die Feuerwehr wurde die 49-Jährige mit dem Rettungshubschrauber ins Unfallkrankenhaus Salzburg geflogen. Die B156 war für den gesamten Verkehr längere Zeit gesperrt.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.