18.05.2016, 10:32 Uhr

Erstmals Obfrau beim Seniorenbund Aspach

Bgm. Karl Mandl, die neue Obfrau Rosa Streif, Vbgm. Georg Gattringer und Bezirksobmann Franz Moser (Foto: Streif)
ASPACH. Bei der Jahreshauptversammlung der Seniorenbund-Ortsgruppe Aspach am 30. April konnte Obmann Josef Windischbauer Bürgermeister Karl Mandl, Vbgm. Georg Gattringer, Bezirksobmann Franz Moser und Pfarrer Franz Gierlinger sowie 70 Mitglieder der Ortsgruppe begrüßen.

Nach dem Gedenken an die verstorbenen Mitglieder folgten die Berichte des Schriftführers und des Kassiers. Der scheidende Obmann hielt einen ausführlichen Rückblick auf acht Jahre erfolgreiche Führung des Vereins.

Bei der anschließenden Neuwahl stellte sich Rosa Streif als Kandidatin zur Wahl und wurde einstimmig zur neuen, erstmaligen Obfrau des Vereins gewählt. Als Obmann-Stellvertreter stellten sich Karl Reichinger, Friederike Hammerer und Josef Windischbauer zur Verfügung. Die Funktionen des Schriftführers und Kassiers wurden durch Ludwig Egger und Helga Enkner neu besetzt.

Für langjährige Mitgliedschaft wurden Josef Feichtenschlager, Josef Schlüsslbauer, Maria Frauscher und Franz Winkler geehrt. Das silberne Ehrenzeichen erhielten Erika Hatheier, Anna Reichinger, Maria Puck, Maria Hamminger und Herbert Lechner. Das goldene Ehrenzeichen erhielten Franz Winkler, Katharina Außerhuber und Josef Windischbauer, welcher zum Ehrenobmann ernannt wurde. Franz Hittmaier erhielt die Verdienstmedaille für Sport.

Bgm. Karl Mandl und Bezirksobmann Franz Moser dankten dem scheidenden Obmann und Funktionären für ihre Tätigkeit im Interesse der Öffentlichkeit und des guten Zusammenhalts im Verein. Die neue Obfrau Rosa Streif bedankte sich im Schlusswort für das Vertrauen und bat alle Funktionäre um gute Mitarbeit im Verein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.