11.06.2016, 09:57 Uhr

Rennradfahrer bei Sturz schwer verletzt

HEPFAU-UTTENDORF. Mit schweren Verletzungen musste in Helpfau-Uttendorf ein Rennradfahrer ins Krankenhaus geflogen werden, nachdem er wegen eines nahenden Traktors gestürzt war. Ein 62-Jähriger aus Sankt Peter am Hart und ein 59-Jähriger aus Mauerkirchen waren am Freitag, 10. Juni, gegen 19 Uhr mit ihren Rennrädern auf einer Gemeindestraße von Schalchen Richtung Mauerkirchen unterwegs. In Helpfau-Uttendorf wollte ein 48-Jähriger mit seinem Traktor von einer Hauseinfahrt Richtung Uttendorf einbiegen und hielt wegen der nahenden Radfahrer an. Die beiden Rennradfahrer waren dadurch irritiert und vermuteten, dass der Traktorfahrer, ohne anzuhalten, auf die Straße einbiegen würde. Sie leiteten ein Ausweichmanöver und eine Vollbremsung ein. Dadurch kamen die beiden Radfahrer auf der abschüssigen Straße zu Sturz, ohne mit dem Traktor zusammenzustoßen. Der 62-Jährige erlitt, trotz Radhelmes, schwere Verletzungen und war vorerst nicht ansprechbar. Er wurde notärztlich versorgt und mit dem Notarzthubschrauber "Christophorus Europa 3" ins Krankenhaus Braunau am Inn geflogen. Der 59-Jährige erlitt leichte Verletzungen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.