30.06.2016, 15:15 Uhr

Zwei Motorrad-Unfälle an einem Tag

Zwei Motorrad-Unfälle ereigneten sich am 29. Juni im Bezirk Braunau. (Foto: tomas/fotolia)
BEZIRK. Eine Frau aus Uttendorf bog am 29. Juni, zirka 6.18 Uhr, mit ihrem Auto aus einer Firmenausfahrt auf die B147 in Richtung Uttendorf. Dabei dürfte sie einen bevorrangten, von links kommenden, Motorradfahrer aus Altheim übersehen haben. Der junge Mann konnte nicht mehr ausweichen, prallte frontal gegen die linke Seite des Pkw und wurde dabei schwer verletzt. Auch die Lenkerin wurde von der Rettung an der Unfallstelle versorgt, da sie durch den Unfall einen Schock erlitten hatte. eide Unfallbeteiligten wurden mit der Rettung in das Braunauer Krankenhaus gebracht.

Am Nachmittag des selben Tages ereignete sich im Bezirk ein weiterer Motorrad-Unfall. Gegen 17 Uhr fuhr ein Mann aus Deutschland mit seiner Partnerin auf der L503, Oberinnviertler Straße, Richtung Mattighofen. In Schalchen stieß der Fahrer aus unbekannten Gründen mit dem Vorderrad gegen den Randstein. Das Motorrad schleuderte gegen eine Böschung und stürzte. Die 50-Jährige erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde mit dem Notarzthubschrauber "Christophorus Europa 3" ins Krankenhaus Braunau geflogen. Der 53-Jährige erlitt leichte Verletzungen und begab sich selbständig zu einem Arzt. Am Fahrzeug entstand leichter Sachschaden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.