02.05.2016, 15:41 Uhr

Etliche Hochwasser-Einsätze für unsere Florianijünger

Ein Auto musste in der Nacht in Wald bei Stainz geborgen werden. (Foto: FF Stainz)

Bis heute um 15 Uhr standen 16 Feuerwehren des Bereichsfeuerwehrverbandes Deutschlandsberg mit rund 120 Kameraden im Einsatz.

DEUTSCHLANDSBERG. Nachdem in der Vorwoche der unerwartete Schneefall für zahlreiche Feuerwehreinsätze sorgte, mussten heute, montags, die Feuerwehren des Bereichsfeuerwehrverbandes Deutschlandsberg zu etlichen Hochwassereinsätzen ausrücken.


27 Einsätze

In Summe wurden die Florianijünger 27 Mal zu Einsätzen gerufen. Auch diesmal war der Bezirk Deutschlandsberg, trotz lang anhaltender Regenfälle, noch relativ glimpflich davongekommen. So waren die freiwilligen Einsatzkräfte größtenteils damit beschäftigt, Keller auszupumpen. In Trag (Gemeinde Schwanberg) stand ein Firmengelände unter Wasser und auf einer Gemeindestraße in Wettmannstätten blieb ein Fahrzeug in den Wassermassen stecken.
In Soboth musste die B69 und in Sankt Ulrich im Greith die Gemeindestraße von umgestürzten Bäumen freigemacht werden.
Begonnen hat die einsatzreiche Woche mit einem Kaminbrand in Bad Gams, einer Türöffnung in Groß St. Florian sowie einer Fahrzeugbergung in Wald bei Stainz.
Verletzte gab es glücklicherweise auch diesmal keine zu beklagen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.