15.04.2016, 13:20 Uhr

Eisenstadt setzt auf die Jugend

EISENSTADT. Am Freitag präsentierten Bgm. Thomas Steiner und Jugendgemeinderätin Ruth Zechmeister das Programm „Jung sein in Eisenstadt“. „Unser Anspruch ist ein vielfältiges Angebot für alle Altersgruppen“, so Steiner, der mit dem E_Cube auch auf eine besondere Location hinweist, einleitend. „Der E_Cube kommt jetzt richtig in Schwung, das zeigen auch fast 10.000 Besucher im vergangenen Jahr. Viele davon können wir gar nicht zählen, denn auch der Funcourt ist äußerst gut besucht“, streut der Stadtchef der Location Rosen.


Termine im Überblick

Ebendort wird auch der Großteil der Veranstaltungen für die Jugend stattfinden. „Weil der Andrang im Vorjahr so groß war, haben wir uns entschlossen, heuer einen Terminkalender herauszubringen, um die Jugend am Laufenden zu halten“, erklärt Zechmeister. Dieser wurde bereits an alle Eisenstädter Jugendlichen versendet und ist unter www.ecube.at auch online abrufbar.

Neu im Programm

Über 20 Veranstaltungen für die Jugend finden sich im Kalender wieder. Neben bereits bewährten Veranstaltungen wie Graffiti oder Cake Pop Workshop stehen heuer passend zur Europameisterschaft ein Fifa-Turnier, Grill Workshop oder Bogenschiessen neu am Programm.
Unter www.ecube.at wurde von der Stadt eine Jugendbox eingerichtet, die jedem jungen Eisenstädter die Möglichkeit bietet, seine Wünsche, Beschwerden oder Anregungen einzubringen.

Die JugendKulturtage

Ein besonderer Höhepunkt für Eisenstadts Teenager werden auch heuer wieder die Jugendkulturtage sein. Hier wurde das bewährte Programm um einen Design- und einen Tanz-Workshop erweitert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.