05.10.2016, 18:00 Uhr

Bau und Handel suchen Lehrlinge

Auch die Gastronomiebetriebe der Region suchen momentan verstärkt nach Auszubildenden. (Foto: goodluz/Fotolia)

Die Jugendarbeitlosigkeit steigt, offene Lehrstellen werden mehr – eine Bestandsaufnahme.

REGION (km, ah). "Der Mangel an qualifizierten Lehrstellenbewerbern liegt daran, dass der Trend zum Besuch weiterführender Schulen anstatt der Absolvierung einer Lehre nach wie vor anhält", erklärt Philip Freihammer, Leiter des BerufsInfoZentrum beim AMS Amstetten. Gleichzeitig sinke die Gesamtzahl an Jugendlichen aufgrund der geburtenschwachen Jahrgänge. "Früher haben sich wesentlich mehr Lehrstellenbewerber bei den Betrieben von selbst beworben. Heutzutage ist das nicht mehr der Fall, daher melden Betriebe dem AMS vermehrt offene Lehrstellen." Dringender Bedarf herrsche derzeit in der Gastronomie, aber auch in klassischen Bauberufen wie zum Beispiel Dachdecker und Spengler. Gesucht werden auch Friseur- und Bäckerlehrlinge sowie Lehrlinge im Metall- und Elektrobereich beziehungsweise im Einzelhandel. Im Bezirk Linz-Land stehen derzeit 119 Lehrstellen in 43 verschiedenen Berufsfeldern sofort zur Verfügung, wie das AMS bekannt gibt. "Ich kann allen Jugendlichen nur dringend empfehlen, sich auf das 'Abenteuer Lehre' einzulassen", sagt Gernot Grammer, stellvertretender Geschäftsstellenleiter des AMS Traun. Ende August waren in Linz-Land 4.189 Menschen arbeitslos gemeldet. Beinahe die Hälfte der gemeldeten Arbeitslosen hat lediglich einen Pflichtschulabschluss. Jede zweite offenen Stelle verlangt einen Lehrabschluss.

WIV-Lehrlingsinitiative

"Die Lehre ist längst ein durchgängiger Ausbildungsweg, der über unzählige Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten Führungspositionen in der Wirtschaft ermöglicht. Sehr viele Unternehmer und Führungskräfte haben ihren Berufsweg mit der erfolgreichen Absolvierung einer Lehre gestartet", sagt Manfed Benischko, Obmann der Wirtschaftskammer (WKO) Linz-Land. In Linz-Land wurden mit Juni 2016 in 515 Ausbildungsbetrieben 1.809 Lehrlinge ausgebildet. Linz-Land ist damit hinter Linz-Stadt und Vöcklabruck der drittstärkste Lehrlingsbezirk in Oberösterreich.
AMS Traun und WKO Linz-Land veranstalten gemeinsam am 18. Oktober in der Stadthalle die Jobmesse Enns. Um Schüler das Angebot der Lehrbetriebe früh vor Augen zu führen, hat die Wirtschaftsinitiatve Valentin (WIV) eine Datenbank erstellt. Auf den Homepages der WIV, der Gemeinde und der Schulen sollen künftig die offenen Lehrstellen für jeden zu sehen sein. Die WIV-Lehrlingsinitiative wird im Rahmen der Schulpräsentationen der weiterführenden Schulen am 10. November vorgestellt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.