19.05.2016, 15:25 Uhr

Herpetologische Nachtexkursion in die Traun-Donau-Auen

Foto von Wolfgang Simlinger, Fotograf
Unter der fachkundigen Leitung von Forstwirt und Herpetologe (Reptilienforscher) Wolfgang Simlinger starteten einige mutige Familien eine spannende Nachtexkursion in die Donauauen und wagten sich mit Stirnlampen und Gummistiefeln in die dunkle Aulandschaft. Obwohl das Wetter eher durchwachsen war, so war es doch optimal für die Beobachtung von Amphibien. Im Augebiet rund um den Weikerlsee konnte die dort heimischen Amphibienarten beobachtet werden: Kammmolch, Teichmolch, jede Menge Kaulquappen, einen dicken fetten Seefrosch und pünktlich nach Einbruch der Dunkelheit ging es los mit den Laubfröschen. Die gut getarnten Gesellen machten zwar einen Höllenlärm, dennoch musste gut beobachtet werden, um die Frösche im Gebüsch auszumachen. Das Eltern-Kind-Zentrum Bunter Kreis Enns bietet immer wieder solche interessanten Veranstaltungen an, die nächste Möglichkeit ergibt sich z.B. am 1. Juni mit einem lustigen und lehrreichen Nachmittag zum Umgang mit dem "besten Freund des Menschen", dem Hund. Nähere Informationen dazu gibts auf www.bunterkreis.at. Wenn Sie ebenfalls Veranstaltungen anbieten und Ihr Wissen im Bunten Kreis einbringen möchten, der gemeinnützige Verein erstellt gerade sein Herbstprogramm und freut sich auf Kontaktaufnahme unter 07223/81700.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.