11.10.2016, 13:59 Uhr

St. Florian schafft leistbaren Wohnraum für Jungfamilien

Bürgermeister Robert Zeitlinger (re.) und Ausschuss-Obmann Christoph Ebner (li.) mit jungen Florianern. (Foto: Schützeneder)
ST. FLORIAN. „Unser Ortsentwicklungsplan für die kommenden Jahre sieht nur einen moderaten Zuwachs an neuen Wohnungen beziehungsweise bebaubaren Flächen vor, damit wir den Markt-Charakter von St. Florian erhalten können und zudem auch die nötige Infrastruktur wie Schulen, ärztliche Versorgung, Betreuung für ältere Menschen und Blaulichtorganisationen langfristig sicherstellen können“, erklärt Bürgermeister Robert Zeitlinger (ÖVP).

„Umso wichtiger ist es daher, dass die Mietpreise für Wohnungen im Ortszentrum gerade für junge Familien, die in ein gemeinsames Leben starten, leistbar bleiben. Daher haben wir – auf Initiative unseres Familienausschusses – vier so genannte Startwohnungen direkt am Marktplatz renoviert, die noch ab Jänner 2017 an Jungfamilien vergeben werden.“ St. Florian sei ein beliebter Wohnort. Hohe Lebensqualität, erstklassige Nahversorgung in allen Lebensbereichen und die Nähe zum Zentralraum würden St. Florian zur Top-Adresse für Wohnungssuchende machen, heißt es seitens der Gemeinde. Für die Dauer von fünf Jahre zahlen die Jungfamilien einen Quadratmeterpreis von fünf Euro ohne Betriebskosten.

„Damit sind wir unter den sonst üblichen Mietpreisen in St. Florian und bieten zudem neu adaptierte Wohnflächen mitten im Ortskern – direkt am Marktplatz im alten Post-Gebäude", erklärt Ausschuss-Obmann Christoph Ebner (ÖVP). "Das heißt, junge Familien können die täglichen Wege zur Schule, zum Kindergarten oder zu den örtlichen Nahversorgern problemlos ohne Pkw bewältigen."

St. Florian geht hier einen innovativen und zukunftsweisenden Weg, um junge Florianerinnen und Florianer dauerhaft zu halten. Die Familien mit ihren Kindern werden den Marktplatz durch ihre Präsenz nachhaltig mit Leben erfüllen und leisten einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung der Nachversorgung im Ortszentrum. Interessierte Jungfamilien und Einzelpersonen können sich ab sofort am Gemeindeamt für eine der Wohnung bewerben bzw. Besichtigungstermine vereinbaren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.