26.05.2016, 07:20 Uhr

Das erste Jahrhundert geht in die Geschichte ein

Margareta und Heinz Breschan: "Es hat sich viel verändert. Unser Geschäft ist seit einem Jahrhundert Teil der Tiebelstadt" (Foto: Friessnegg)

Heinz Breschan feiert mit seinem Betrieb den 100er. Zwei Tage lädt er zum Mitfeiern ein.

FELDKIRCHEN (fri). "Ein Bestellschein aus dem Jahr 1916 ist unser einziger Anhaltspunkt, um das Alter der Firma zu bestimmen", erklärt Heinz Breschan, der den Traditionsbetrieb seit 2002 als Geschäftsführer leitet. Im Rahmen seiner Recherchen, die er angestellt hat, ist er auf interessante Details in der Familiengeschichte gestoßen. "Es waren immer starke Frauen in unserer Familie, die den Betrieb geführt und neue Zeitalter eingeleitet haben. So hat meine Mutter nach dem Tod meines Vaters, der sehr viele Innovationen nach Feldkirchen gebracht hat, den Betrieb einige Jahre als Geschäftsführerin geleitet."


Eine Leihbücherei

"Ich erinnere mich an die Anfangsjahre, gleich nach unserer Heirat. Das muss so Ende der 1950er-Jahre gewesen sein", erzählt Margarata Breschan, "da war die Leihbücherei eine ganz wichtige Sparte im Betrieb. Die Kunden haben sich – ganz nach dem Prinzip einer öffentlichen Bibliothek, die es damals in Feldkirchen ja nicht gab – Bücher bei uns ausgeborgt. Beratung war sehr wichtig."

Eigener "Faschingskeller"

Gerade die Zeit rund um den Schulanfang ist der ehemaligen Geschäftsfrau in lebendiger Erinnerung: "Als die Schulbücher noch bei uns abzuholen waren, war der Ansturm enorm. Es war viel logistische Arbeit nötig, um die Aufgabe bewältigen zu können."
Beinahe legendär war der sogenannte "Faschingskeller" im Haus. "Wir hatten im Keller einen Raum mit Faschingsartikeln eingerichet. Er wurde nur im Fasching geöffnet und die Kinder konnten es kaum erwarten, denn sie haben diesen Raum geliebt. Wir haben sogar unsere Firmen-Weihnachtsfeiern dorthin verlegt", schildert Margarata Breschan.

Ein Lebenswerk

Mit seinen ersten Geschäfts-Erinnerungen verbindet Heinz Breschan Weihnachten und viele Pakete. "Meine Aufgabe war es Kundengeschenke einzupacken", denkt er zurück. Aber natürlich sei die gesamte Familie ins Geschäftsleben integriert gewesen. "Das Geschäft ist das Lebenswerk meiner Eltern. Ich freue mich, dass es mir gelungen ist, es weiterzuführen."

Ein Jubiläumsfest

100 Jahre Breschan möchte Heinz Breschan mit einem Jubiläumsfest, zu dem alle ganz herzlich eingeladen sind, feiern. "Am 3. Juni wird ab 19 Uhr Einblick in unsere Geschichte gewährt, der ehemalige Skisprungtrainer Alexander Pointner spricht über den 'Mut zum Absprung' und mit regionalen Schmankerln – Fisch & Frizzante – soll der Abend gemütlich ausklingen. Der 4. Juni steht ganz im Zeichen der Kinder und Jugendlichen. Von 10 bis 16 Uhr darf gespielt und probiert werden, was das Zeug hält. Ich freue mich auf alle Beuscher!"

Chronologie

1916: Buchbinderei Gebrüder Ewald & Johann Rosenstein mit Maria Rosenstein (geborene Moser) in der Kirchgasse 12
1919: Johann Rosenstein (Ehemann von Maria Rosenstein) verstarb
1929: Maria Rosenstein heiratet Alex Breschan (Lederhändler in der Kirchgasse 6)
1933: Geburt von Viktor Breschan
1948: Maria Rosenstein stirbt. Sie führt bis zu diesem Zeitpunkt einen "Schulbuch Verschleiß" in der Kirchgasse 6
1953: Alex Breschan stirbt
1953 - 1989: Viktor Breschan übernimmt das Geschäft und führt es 36 Jahre lang
1957: Heirat von Viktor Breschan und Margareta Nau
In den folgenden Jahren wird das Geschäft mehrfach umgebaut, vergrößert und das Sortiment wird erweitert.
1989: Großer Umbau. Ein Lift wird eingebaut und die Geschäftsfläche auf 1.000 Quadratmeter erweitert
1989: Viktor Breschan stirbt
1989 - 1995: Margareta Breschan übernimmt das Geschäft und führt es als Geschäftsführerin
1990: die erste Automatic-Türe wird eingebaut
1995: Gründung Papier Breschan GmbH mit GF Margarata und Heinz Breschan
2000 - 2002: Umbau und der Standort wird von "Amadeus" geführt
seit 2002 betreibt die Breschan Papier GmbH das Geschäft mit einer Verkaufsfläche von 1.400 Quadratmetern. Schwerpunkte: Papier, Büro, Buch und Spiel

Jubiäumsfest bei Breschan

Freitag, 3. Juni: 100 Jahre Breschan, Gastvortrag von Alexander Pointner, regionale Schmankerln – Fisch & Frizzante, ab 19 Uhr
Samstag, 4. Juni: Jubiläumsfest für Kinder & Jugendliche mit Lego Nexo Knights Road Sho, Lego Friedns Event, Nerf Mega-Zielschusswand, Carrere Autorennbahn. Pizza Piaggio - das Auto bringt für alle Pizza und Getränke, 10 - 16 Uhr
Kirchgasse 6, Feldkirchen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.