18.04.2016, 00:00 Uhr

Künstlerin beeindruckte mit tiefsinnigen Liedern

Charismatische Künstlerin: Astrid und Reinhard von Aufschnaiter mit Andrea Eckert.
ANIF (schw). Zu einem Gesangs- und Rezitationsabend kam auf Einladung des Vereins Anif-Kultur die charismatische Schauspielerin und Sängerin Andrea Eckert ins Haus der Kultur. Unter dem Titel "Wenn ich mir was wünschen dürfte" - einem Chanson von Friedrich Holländer - präsentierte Eckert Melodien und Texte von Georg Kreisler, Gerhard Bronner, Ira Gershwin, Kurt Weill und Bert Brecht. Die preisgekrönte Künstlerin ist Trägerin zahlreicher Auszeichnungen, darunter die Kainzmedaille, der Dorothea-Neff-Preis und die Romy. Demnächst wird der vielseitigen Künstlerin das große goldene Ehrenzeichen der Stadt Wien verliehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.