13.05.2016, 16:00 Uhr

Doppel-Erfolg für Mattseer Segler

Stefan Scharnagl konnte Martin Diettrich vom Stockerl stoßen. (Foto: AMRT)

Sowohl das Duo Roland und Lisa Leimgruber als auch Stefan Scharnagl stellten ihr Können unter Beweis.

MATTSEE (buk). Gleich zu Beginn der aktuellen Saison konnte der Segelclub Mattsee zwei Erfolge verbuchen: Roland und Lisa Leimgruber ergatterten den österreichischen Meistertitel am Wolfgangsee, Stefan Scharnagl sicherte sich den dritten Platz beim Auftakt der Austrian Match Racing Tour.

Bei strahlendem Sonnenschein sind am Wolfgangsee im Zuge der internationalen österreichischen Meisterschaft 27 Teilnehmer aus drei Nationen an den Start gegangen. Neben Österreich waren hier Teams aus Deutschland und Polen am Start. In der Gesamtwertung hatten Ute und Frank Thieme aus Berlin die Nase vorn, gefolgt von Michael und Nina Heiligenbrunner. Roland und Lisa Leimgruber schafften in der Gesamtwertung Rang drei, was ihnen als bestes österreichisches Team den Staatsmeistertitel sicherte. Platz zwei in der Österreich-Wertung belegten Peter Tschada und Sabine Gülker, die im Gesamtranking Achte wurden.

Nach schwierigen Wind-Bedingungen bei den ersten sechs Wettfahrten an zwei Tagen konnten die letzten zwei Fahrten am dritten Tag bei besten Verhältnissen abgehalten werden.

Sieg für Dreifach-Champion

Beim Gmunden-Grand-Prix – Auftaktveranstaltung der Austrian Match Racing Tour – konnte der Mattseer Stefan Scharnagl den Zweitplatzierten des Vorjahres, Martin Diettrich, vom Podest verdrängen. Den Gesamtsieg am Traunsee holte sich der dreifache Tourchampion Max Trippolt. Jens Hartwig, Nummer 77 der Weltrangliste, landete knapp dahinter auf Platz zwei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.