19.04.2016, 10:27 Uhr

Pfingsten steht im Zeichen von Tischtennis

Der Freistädter Tischtennisverein geht mit einer starken Truppe an den Start. Von links: Michael Ringl, Michelle Kases, Nico Klopf, André Kases und Marco Sandner.
FREISTADT. Das diesjährige Pfingstwochenende steht ganz im Zeichen von Tischtennis. Die DSG Union Freistadt veranstaltet gemeinsam mit dem OÖTTV die U-15-Staatsmeisterschaften. Von 13. bis 15. Mai werden rund 100 Spieler in der Bezirkssporthalle in den diversen Kategorien um die Medaillen spielen. Am Freitag (Beginn: 14 Uhr) und Samstag (9 Uhr) wird das Bundesland mit den besten Nachwuchsspielern ermittelt. Am Samstag (14 Uhr) und am Sonntag (ab 9 Uhr) finden dann die Individualbewerbe sowie die Doppelbewerbe statt. Mit dabei ist auch die DSG Union Freistadt mit ihren Nachwuchshoffnungen André Kases, Michelle Kases, Michael Ringl und Nico Klopf.

Großes Lob für die Organisation und die Nachwuchsarbeit bekam die Sektion Tischtennis Freistadt von Gerald Preishuber, dem Leiter der Nachwuchsarbeit vom OÖTTV. „Die Freistädter betreiben eine vorbildhafte Nachwuchsarbeit, die Ergebnisse auf österreichischer Ebene, verdeutlichen diese hervorragende Arbeit“, so Preishuber. „Als Belohnung dafür haben wir dieses Jahr den Freistädter Tischtennisverein mit der Durchführung der U-15- Staatsmeisterschaften betraut“, merkt Preishuber an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.