11.05.2016, 09:59 Uhr

Mit dem Neumarkter Fußball geht's aufwärts

NEUMARKT. In der Sektion Fußball der Union Neumarkt ist der Neuaufbau voll im Gange. Die aktuelle Kampfmannschaft hat einen Altersschnitt von lediglich 20 Jahren. "Das ging nur, weil in der Vergangenheit die Nachwuchsarbeit hervorragend war und diese jetzt von der Vereinsführung gefördert wird", sagt Jugendleiter Arthur Homolka. Das neue Trainerteam rund um Horst Söllradl hat völlig neue Wege beschritten. So gab es unter anderem einen Workshop zum Thema "Essen" und vor und nach den Wettkämpfen werden Muskelfunktionstests durchgeführt.

"Der ganze Verein trägt zum Erfolg bei, er ist wieder enger zusammengerückt und mit Horst Söllradl wurde ein hervorragender Fachmann engagiert", betont Homolka. Die Nachwuchsarbeit kann sich sehen lassen: Zurzeit werden etwa 100 Kinder regelmäßig am Sportplatz der Union Neumarkt betreut. Und bei so manchem Turnier konnten schon schöne Erfolge eingefahren werden – sehr zur Freude der Trainer, der Eltern, der Omas und der Opas.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.