13.05.2016, 08:16 Uhr

Raika Orth informierte

Der Vorstand der Raiffeisenkassa Orth bei der Ortsversammlung in Gr.Enzersdorf
BEZIRK. Nach Orth/D., Haringsee und Eckartsau gab es nun die Ortsversammlung der Raika Orth in Groß Enzersdorf.
Obmann Walter Krutis und die beiden Direktoren Johannes Böck und Gregor Pregesbauer konnten viele Interessierte begrüßen. U.a. auch Heidrun Müller von der Raiffeisen Holding Wien-NÖ.
Auf der Tagesordnung stand die Bestellung des Ortsversammlungbüros sowie die Wahl der Regionalräte. Diese wurden mittels Stimmkarte gewählt.
Insgesamt wurden 58 Regionalräte gewählt, diese sind das Bindeglied zwischen Mitglieder, Mitarbeiter und Funktionäre.
Müller erklärte die Raiffeisen-Organsiation mit dem Raiffeisenverband-Raiffeisenbank, Warengenossenschaft (z.B. Lagerhaus), Verwertungsgenossenschaft (z.B.. LGV, NÖM) und sonstige Genossenschaft (z.B. Hackschnitzel).
Die Raika Orth mit ihren Bankstellen Orth, Haringsee, Eckartsau und Gr.Enzersdorf hat 31 Mitarbeiter, ist eine sehr aktive und erfolgreich wachsende Bank. Verstärkt wird auf Regionalität und Kundennähe gesetzt. Gemeinnützige Vereine werden von der Raiffeisenbank Orth im Jahr mit 90.000 Euro gefördert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.