26.07.2016, 13:02 Uhr

Ausgezeichnete Offiziere für das Rote Kreuz im Einsatz

Okruch und Leitner freuen sich über den erfolgreichen Abschluss des zweijährigen Lehrganges. (Foto: Land OÖ)
GRIESKIRCHEN. Die Rotkreuz-Bezirksstelle Grieskirchen freut sich über neue Offiziere. Roman Okruch von der Ortsstelle Grieskirchen und Johann Leitner, Dienstführer beim Notarztdienst, haben die Ausbildung mit Auszeichnung abgeschlossen. Der zweijährige Lehrgang zum Rotkreuz-Offizier ist eine der anspruchsvollsten Ausbildungen beim Roten Kreuz. Einsatztaktik, Großunfall und Stabsdienst waren Teile der fachlichen Ausbildung. Auch der Persönlichkeitsentwicklung kam im Zuge des Lehrgangs ein hoher Stellenwert zu. Nun sind die frischgebackenen Offiziere gerüstet, in schwierigen Situationen Führungsfunktionen einzunehmen und einen kühlen Kopf zu bewahren. Insbesondere für freiwillige Mitarbeiter ist der Zeitaufwand für den Lehrgang hoch. "Die Ausbildung war aber auf alle Fälle ein enormer Gewinn für die Tätigkeit im Roten Kreuz und auch für einen selbst", so Okruch. Bei der Angelobungsfeier im Linzer Landhaus wurden 29 Rotkreuz-Offiziere angelobt. Auch Landeshauptmann Josef Pühringer war bei dem feierlichen Ereignis dabei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.