26.04.2016, 12:46 Uhr

Lange Nacht der Forschung

Doris Hummer begrüßte neben zahlreichen Besuchern auch viel Prominenz bei Domico.

Erneut Besucherrekord bei der Langen Nacht der Forschung in fünf Betrieben im Bezirk Grieskirchen.

BEZIRK (raa). 3337 Besucher machten sich bei der Langen Nacht der Forschung auf den Weg und besuchten die fünf Betriebe. Bei Aspöck Systems in Peuerbach konnte man einen Blick in die Produktion und Lagerwirtschaft werfen. Bei Domico in Pötting staunten die Besucher nicht schlecht, als in Windeseile die Dach- und Fassadenelemente aufgebaut wurden. Nicht nur Landwirte fanden den Weg zu Pöttinger Landmaschinen. Auf dem Gelände des TIZ-Landls in Grieskirchen konnten nicht nur die neuesten, innovativen Landmaschinen bewundert werden. Es gab Einblicke in die umfassende Forschung und Entwicklung neuer Geräte und wie sie getestet werden. Viele der Firmen im TIZ präsentierten sich und ihre Leistungen. Um das Thema sauberes Wasser drehte sich alles bei VTA Austria in Rottenbach. Hier durfte man mit eigenen Augen erleben, wie Nanotechnik und Magnet-Anwendungen die Abwasserreinigung revolutionieren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.