17.10.2016, 12:07 Uhr

30 Jahre Lotto bescherten 15 Mal 6 Richtige

In der Trafik von Susanne Salmhofer fanden schon einige Lottospieler ihr großes Glück.

Die Lotterien feierten dieser Tage ihr 30-Jahr-Jubiläum. Die Bilanz ergibt 11 Lottosechser im Bezirk Güssing und 4 im Bezirk Jennersdorf.

BEZIRK GÜSSING/JENNERSDORF. Ein schlauer Lottogewinner behält sein Glück für sich, zuviele wurden dabei Opfer ihrer Großzügigkeit und waren rasch ärmer als zuvor. So erging es auch einen Mann, der in der Trafik in Stegersbach seine 6 Richtigen tippte. "Seine Freude war riesig und er erzählte jedem von seinem großen Gewinn. Soweit ich mich erinnere, gewann er etwa 48 Millionen Schilling, doch das Geld ist schon lange weg", erinnert sich Helene Salmhofer. Die pensionierte Trafikantin hat einige größere Gewinne mitbekommen, die meisten posaunen das allerdings aus bekannten Gründen nicht laut heraus.

Quick-Tipp beliebt

Ob System, Quick-Tipp, mit oder ohne Joker oder immer die selben Zahlen, das bleibt jedem Glücksritter selbst überlassen. "Bei uns vertrauen die meisten Spieler jedoch auf die Zufallszahlen vom Computer", sagt Rosa Striny von der Jennersdorfer Trafik von Josef Deutsch. Einen Lotto-Sechser hat sie nicht mitbekommen, aber sie konnte bereits das eine oder andere Mal die Leute nicht auszahlen, "das geht nur bis 1.000 Euro", so Striny.

Das Kreuz mit dem Joker

Knifflig ist auf jeden Fall die Frage, ob man diesen Joker nun ankreuzen soll oder nicht. Denn die Joker-Zahlen stehen auf dem Schein, fehlt das Kreuz, geht man leer aus. "Ein Stammspieler wollte das nicht riskieren und hat ihn immer dazugenommen. Doch einmal gab seine Frau den Schein auf. Sie wollte sich die Zusatzkosten sparen, kreuzte nein an und genau da wäre der Joker ein Treffer gewesen", verrät Helene Salmhofer. Solche Geschichten hat es in den vergangenen 30 Jahren oft gegeben und werden noch viele Glücks- und Unglücksmomente kommen. Denn ein Gewinn kann ein Segen, aber auch Fluch sein.

6 aus 45

Am 7. September 1986 rollten erstmals die Lottokugeln. Ein Lotto-Tipp kostete zu Beginn im Jahr 1986 sechs Schilling, heute macht er 1,20 Euro aus.
Die Wahrscheinlichkeit für einen Lottosechser liegt in Österreich laut Finanzvorständin Bettina Glatz-Kremsner bei 1 zu 8 Millionen. Dennoch spielen die Österreicher munter. Pro Jahr werden 840 Millionen Tipps gespielt und 67 Millionen Lose verkauft.

Kommentar: Der Traum vom großen Geld
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.