Stinatz

Beiträge zum Thema Stinatz

Unbekannte Vandalen beschmierten die Fassade der neu sanierten Florianikapelle in Stinatz.
2

Anzeige
Unbekannte beschmierten Kapelle in Stinatz

Rund einen Monat nach der Marienkapelle in Ollersdorf wurde nun auch die Florianikapelle im Nachbarort Stinatz beschmiert. Auf die Fassade der neu sanierten Kapelle der Feuerwehr kritzelten Unbekannte die Aufschrift "To the mighty God for love - for your neighbor to take care". "Das ist defintiv eine Straftat", heißt es von der Feuerwehr Stinatz, die Anzeige bei der Polizeiinspektion Stegersbach erstattete. Die Tat dürfte sich zwischen Montag, 19.00 Uhr, und Donnerstag ereignet haben.

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Thomas Stipsits will die Krimis teilweise in Stinatz drehen.
2

Thomas Stipsits
Verfilmung der Stinatz-Krimis rückt näher

Die Verfilmung der Stinatz-Krimibücher des Kabarettisten Thomas Stipsits wird langsam konkret. "Wir sind in der heißen Planungsphase mit dem ORF", teilte Stipsits in einem Kurier-Interview mit. Wie bereits im Herbst gegenüber dem Bezirksblatt angedeutet, will der Kabarettist und Schauspieler selber in die Rolle des ermittelnden Inspektors Sifkovits schlüpfen und die Außendreharbeiten in Stinatz stattfinden lassen. Zwei "Platinbücher"Die zwei bisher erschienenen Romane "Kopftuchmafia" und...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Nach der Flurreinigung: Bürgermeister Andreas Grandits mit den Gemeindearbeitern Peter Sagmeister,
 Rudolf Zsifkovits und Reinhold Schuch (von links).

Frühjahrsputz
Stinatzer Flurreiniger wurden fündig

Eine gemeinschaftliche Flurreinigung gab es in Stinatz heuer aufgrund der Corona-Situation nicht, daher übernahmen die Gemeindearbeiter den 
jährlichen Frühjahrsputz. Plastik, Flaschen, Aludosen und Hausmüll fanden Peter Sagmeister,
 Rudolf Zsifkovits und Reinhold Schuch ebenso wie ausgediente Sessel, Textilien oder Altreifen. Bürgermeister Andreas Grandits dankte für die Arbeit.

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Hier wird bald neu gebaut: Abbruchverhandlung mit Bürgermeister Andreas Grandits, Bauleiter Franz Unger, Bausachverständiger Gregor Hafner (von links).

Statt altem Bauernhaus
Stinatz bekommt zehn neue Seniorenwohnungen

Zehn Senioren-Wohnungen wird die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft 
(OSG) ab heuer im Ortskern von Stinatz errichten. Sie werden in der Hauptstraße in unmittelbarer Nähe zum Hauptplatz an der Stelle eines alten Bauernhauses gebaut, für das vor kurzem die Abbruchverhandlung stattfand. Der Altbestand wird abgerissen. "Die Sanierung des Hauses hätte sich nicht ausgezahlt. Im April sollen die Pläne für den Neubau fertig sein, im Herbst könnte schon gestartet werden", skizziert OSG-Obmann Alfred...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Matthias Pomper (links) und Felix Tobitsch erwiesen sich beim Nachwuchswettbewerb "Prima la musica" als Talente auf der Tuba.
5

Nachwuchswettbewerb
Vier Landespreise für Schüler der Musikschule Stegersbach

Vier Schüler der Musikschule Stegersbach konnten beim burgenländischen Nachwuchswettbewerb "Prima la musica" in Eisenstadt auf ihren Blechblasinstrumenten einen Preis erringen. Felix Tobitsch aus Stegersbach gewann auf der Tuba in der Altersgruppe A einen 1. Preis mit Auszeichnung, ebenso Matthias Pomper aus Bocksdorf auf der Tuba. Jonas Bauer aus Hackerberg erspielte auf dem Tenorhorn in der Altersgruppe I einen 2. Preis, Samuel Grandits aus Stinatz auf dem Tenorhorn in der Altersgruppe III...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
In der Stadtfeuerwehr Güssing nahmen der wiedergewählte Kommandant Mario Unger (Mitte) und sein Stellvertreter Markus Horvath (rechts) von Bezirkskommandant Thomas Jandrasits ihre Ernennungsurkunden entgegen.
4

Wiederwahl
Feuerwehren Güssing und Stinatz vertrauen bewährten Führungskräften

Die Stadtfeuerwehr Güssing geht mit dem bisherigen Führungsteam in die nächste Amtsperiode. Sowohl Kommandant Mario Unger als auch sein Stellvertreter Markus Horvath wurden bei der Wahlversammlung von ihren Kameraden für weitere sechs Jahre in ihre Ämter gewählt. Ähnliches vermeldet die Feuerwehr Stinatz. Wiederbestellt wurden seitens der Mannschaft sowohl Kommandant Wilhelm Stipsits als auch Kommandant-Stellvertreter Daniel Zieserl.

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Alfred Grandits leitete von 1987 bis 2009 die Geschicke der Gemeinde Stinatz.

Alfred Grandits verstorben
Trauer um Stinatzer Altbürgermeister

Im 77. Lebensjahr ist der Stinatzer Altbürgermeister Alfred Grandits verstorben. 22 Jahre lang, von 1987 bis 2009, leitete er die Geschicke der Gemeinde. In der SPÖ war er von 1985 bis 2009 Ortsvorsitzender, viele Jahre Mitglied des Bezirksvorstandes und von 1998 bis 2009 Mitglied des Landesvorstandes. Die Gemeinde Stinatz verlieh Grandits im Jahr 2010 die Ehrenbürgerschaft.

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Güttenbach/Pinkovac hat mittlerweile nicht nur zweisprachige Ortstafeln, sondern auch viele weitere zweisprachige Aufschriften.
3

Volksgruppen
Seit 20 Jahren stehen im Bezirk Güssing zweisprachige Ortstafeln

Der Staatsvertrag von 1955 sichert Österreichs Volksgruppen zwar das Recht zu, in gemischtsprachigen Gebieten zweisprachige topographische Aufschriften zu haben. Trotzdem dauerte es 45 Jahre, bis dieses Recht auch in die Wirklichkeit umgesetzt wurde. Heuer vor 20 Jahren wurden in Österreich die ersten zweisprachigen Ortstafeln aufgestellt. 47 deutsch-kroatische und vier deutsch-ungarische stehen im Burgenland. Pinkovac, Stinjaki, Nova GoraDrei Orte davon liegen im Bezirk Güssing:...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Robert Zsifkovits leitet den größten burgenländischen Sportverband für weitere vier Jahre.

Wiederwahl
Stinatzer Robert Zsifkovits bleibt ASVÖ-Landespräsident

Robert Zsifkovits ist zum fünften Mal zum Präsidenten des ASVÖ Burgenland gewählt worden. Die Amtszeit des Stinatzers und seines Vorstandes im größten burgenländischen Sportverband beträgt vier Jahre. Als Vizepräsidenten fungieren Johann Schrammel, Wolfgang Steflitsch und Harald Horvath. Die sieben Bezirksobleute, die ebenfalls dem erweiterten Vorstand angehören, sind Michael Billes (Eisenstadt), Roman Hammerschmiedt (Mattersburg), Georg Tischler (Neusiedl am See), Peter Nuschy...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Vizebürgermeister Josef Kreitzer hat noch keinen Leiter bzw. keine Leiterin für die Bibliothek gefunden.

Lesestoff
Bücherei Stinatz sucht eine Bücherei-Leitung

Mit Lesestoff gut bestückt ist die Gemeindebücherei. Was allerdings, fehlt ist eine Büchereileitung. "Ich wünsche mir nicht nur eine Vergrößerung unserer Leseschar, sondern auch eine Erweiterung unseres Büchereiteams", so Vizebürgermeister Josef Kreitzer, der derzeit als Kontaktperson fungiert. Pro Jahr werden in der Bibliothek zwischen 700 und 750 Verleihvorgänge verzeichnet, bei denen im Schnitt jeweils drei bis vier Bücher ausgeborgt werden. Den Hauptteil bilden Kinder- und Jugendbücher,...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Das traditionelle Heiraten in Stinatz gilt nun als immaterielles Weltkulturerbe.
1 3

Internationaler Stellenwert
UNESCO stuft Stinatzer Hochzeit als immaterielles Kulturerbe ein

Der österreichische UNESCO-Fachbeirat für das immaterielle Kulturerbe hat die Stinatzer Hochzeit neu in sein nationales Verzeichnis aufgenommen. Unter dem Begriff "Immaterielles Kulturerbe" werden weltweit vielfältige gelebte Traditionen von der UNESCO dokumentiert und geschützt. Dazu zählen darstellende Kunst, Bräuche, Feste, Naturwissen und Handwerkstechniken. Die Wurzeln der Bräuche bei der Stinatzer Hochzeit (Stinjačka svadba) reichen bis ins 16. Jahrhundert zurück, als Kroaten im heutigen...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Andrea Maranitsch (links) und Lidwina Zsifkovits bieten in Stinatz Brot und Gebäck der Pinkafelder Bio-Bäckerei Ringhofer an.
3

Eröffnung
Neues Verkaufslokal für Brot, Gebäck und Süßes in Stinatz

Durch die früheren Räumlichkeiten der Trafik in der Stinatzer Hauptstraße weht jetzt der Duft von frisch gebackenem Brot. Andrea Maranitsch hat ein Verkaufslokal eröffnet, das von der Pinkafelder Bio-Bäckerei Ringhofer mit Brot, Gebäck und süßem Plundergebäck beliefert wird. Außerdem gibt es hier Weine, Marmeladen, Wildprodukte, Öle, Essig, Nudeln und andere Grundnahrungsmittel zu kaufen. "Eine Besonderheit für das Südburgenland ist die frische Ziegen- und Kuhmilch" ergänzt Maranitsch, die auch...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Bäckermeister Rudolf Kirisits geht in Pension und dankt seinen Kunden für die jahrzehntelange Treue.
10

Nahversorgung
Bäckerei "Pekovi" in Stinatz schließt nach 120 Jahren

Wenn Rudolf Kirisits am 30. September seine Bäckerei in Stinatz schließt, um in die Pension zu wechseln, geht eine Ära zu Ende. Denn der Familienbetrieb "Pekovi" (kroatisch für "Bäckers") hat 120 Jahre lang seine Kunden mit Brot, Backwaren und anderen Lebensmitteln versorgt. "Den Betrieb haben meine Großeltern seinerzeit gegründet und an meine Eltern weitergegeben", erzählt Kirisits, der 1993 das Unternehmen übernahm. In seiner Backstube produzierte er alles Knusprige, was seiner Kunden Herz...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Sogar das Rückhaltebecken am Haxbach in Olbendorf war für kurze Zeit überflutet.
37

Hagel, Starkregen, Überflutungen
Heftiges Unwetter trifft oberes Stremtal

Ein schweres Unwetter mit heftigen Regenfällen und Hagel ist am Montag über den Nordteil des Bezirks Güssing hinweggezogen. Betroffen waren im oberen Stremtal vor allem Ollersdorf, Stinatz und Olbendorf, im südlichen Teil des Bezirks Oberwart der Raum Litzelsdorf und Oberdorf. Überflutungen trafen zahlreiche Häuser und Keller. Der Strembach trat an mehreren Stellen über die Ufer. Die Feuerwehren waren im Einsatz, um Keller auszupumpen und Straßen freizumachen. In Ollersdorf standen Fußballplatz...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Neun Stinatzer Feuerwehrleute erhielten im Rahmen der Segnung der 
renovierten Floriani-Kapelle eine Auszeichnung.

Ehrungen
Feuerwehr Stinatz dankte 
langgedienten Kameraden

Die Segnung der renovierten Stinatzer Floriani-Kapelle durch Pfarrer Manfred Grandits nahm die Ortsfeuerwehr zum Anlass, 
langgediente Mitglieder dankend zu ehren. Ein Verdienstzeichen bzw. eine Ehrenmedaille für ihre jahrzehntelange Mitarbeit erhielten Josef Grandits, Josef Zsifkovits, Karl Grandits, Josef Grandits, Thomas Grandits, Jozo Gašpar, Jürgen Resetarics und Michael Horvatits. Walter Horvatits wurde aus dem Kommando verabschiedet. Feuerwehrkommandant Willi Stipsits und Bürgermeister...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Josef Kreitzer (links) mit seinen Gipfelkameraden aus Niederbayern und Vorarlberg.

Gipfelstürmer
Stinatzer Vizebürgermeister auf dem Großglockner

Bevor sich der Stinatzer Vizebürgermeister Josef Kreitzer im nächsten Jahr wieder auf den Kilimandscharo, den höchsten Berg Afrikas (5.895 m), begibt, betätigte er sich im Inland als Gipfelstürmer. In einer zweitätigen Bergtour bestieg er den Großglockner, den höchsten Berg Österreichs (3.798 m). Von Kals führte die Route der vierköpfigen Seilschaft über Lucknerhaus, Stüdlhütte und Adlersruhe zum Gipfel und wieder retour."Eine grandiose Tour, einfach beeindruckend", schwärmt...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Stinatz mit dem Bonitätswert von 1,25 rangiert auf Platz 41 unter den 2.095 österreichischen Gemeinden.

Finanz-Analyse
Im Gemeindevergleich wirtschaftet Stinatz am besten

Die zweitbeste wirtschaftliche Bonität der Gemeinden im Burgenland hat Stinatz. Das geht aus einer Finanz-Analyse aller österreichischen Gemeinden für das Jahr 2020 hervor, die das Fachmagazin "Public" präsentiert hat. Stinatz kommt auf einen Bonitätswert von 1,25 und rangiert damit auf Platz 41 unter den 2.097 österreichischen Kommunen. Bestplatzierte burgenländische Gemeinde ist Wiesen auf Platz 14. Zu den Gewinnern zählen in dieser Wertung, die vom Zentrum für Verwaltungsforschung (KDZ)...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Die Jubiläumsspende von 4.000 Euro übergab Bürgermeister Andreas Grandits (Mitte) an Obmann David Riegelbauer (rechts) und dessen Stellvertreter Markus Hegedüs.

Vereinsjubiläum
Tennisverein Stinatz wurde 40 Jahre alt

Sein 40-jähriges Bestehen hat der Tennisverein Stinatz gefeiert. Er stellt derzeit drei Damenmannschaften, vier Herrenmannschaften in der allgemeinen Klasse und eine Ü-55- Mannschaft. Außerdem gibt es bei den Herren zwei Ü-35- und zwei U35-Teams. Stinatz I führt bei den Herren aktuell die Tabelle der 1. Klasse für die Bezirke Güssing und Jennersdorf an. Zum Jubiläum unterstützte die Gemeinde Stinatz den Tennisverein mit einer Förderung von 4.000 Euro.

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Bei der Segnung: Wirtschaftsbundobmann Rudolf Fabsits, Malermeister Walter Krammer, Kustodin Irene Sifkovits, Pfarrer i. R. Manfred Grandits, Kustodin Johanna Kirisits, Tischlermeister i. R. Franz Grandits, Mesnerin Christa Wagner, Bürgermeister Andreas Grandits (von links).

Kreuz-Renovierung
Stinatzer "Faranjski križ" wurde gesegnet

Das vor über 100 Jahren vom Stinatzer Gewerbeverein aufgestellte "Faranjski križ" ist renoviert worden. Malermeister Walter Krammer und Tischlergeselle Wolfgang Grandits legten an dem Kreuz an der Hauptstraße fachliche Hand an. Bürgermeister Andreas Grandits und Wirtschaftsbund-Ortsobmann Rudolf Fabsits, die die Sanierung initiiert hatten, dankten bei der Segnung allen Förderern. Zuletzt waren vor rund 30 Jahren auf Initiative von Tischlermeister Franz Grandits die der Corpus und die...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
9

Stinatz Ozelots
Internes Trainingsspiel & Kirtag Bowl II in Stinatz

Am Freitag, dem 3. Juli 2020 fand ein internes Trainingsspiel der Stinatz Ozelots statt. Hierbei spielte Team Blau gegen Team Weiß. Dieses Spiel endete 40:45 für Team Weiß.  Der MVP des Spieles war Jan Zsifkovits vom Team Blau mit 4 Touchdowns & 3 Extrapunkten.  Bei diesem Trainingsspiel hatte man auch die Möglichkeit gleich einmal zuzuschauen. Denn im Zuge des Trainingsspieles fand die zweite Ausgabe des Kirtag Bowls statt und es gab eine Open-Air Schank um die Corona Maßnahmen einhalten zu...

  • Bgld
  • Güssing
  • MIPO OW
Der Jagdverein legt am Sommersbach ein Feuchtbiotop an.
2

Naturschutz und Photovoltaik
Umweltschutz in Stinatz auf mehreren Ebenen

Auf dem Dach der Mehrzweckhalle ist eine neue Photovoltaikanlage errichtet worden. Sie deckt den den Strombedarf der Halle komplett mit Sonnenstrom. Die Anschaffungskosten für die Anlage betrugen 44.500 Euro. Finanziert wurde sie mehrheitlich über Bürgerbeteiligung, der Rest kam über Förderungen herein. Ökostrom von der SonneDamit ist die zweite Photovoltaikanlage auf einem öffentlichen Gebäude in Betrieb gegangen. Seit 2016 werden bereits die Volksschule und der Kindergarten mit Ökostrom...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Die Obstbäume pflanzten Oliver Neidhart, Reinhold Schuch, Bürgermeister Andreas Grandits und Rudolf Grandits.

Auf öffentlichen Flächen
20 Streuobstbäume für Stinatz

Die Gemeinde Stinatz hat auf öffentlichen Flächen Streuobstbäume angesetzt. Bei den 20 Hochstämmen, die in Zusammenarbeit mit der "Wieseninitiative" im Garten der Volksschule und des Kindergartens sowie beim Kinderspielplatz „Gospodinovo“ gepflanzt wurden, handelt es sich um alte Obstsorten von Apfel, Birne, Zwetschke, Kirsche, Maroni und Maulbeere. "Die Früchte sollen vor allem den Kindern zur freien Verfügung stehen", sagte Bürgermeister Andreas Grandits, der mit den Gemeindearbeitern...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.