22.03.2016, 11:00 Uhr

Fahrerflucht: Taxilenker hinderte an der Weiterfahrt

SÖLDEN. Am 19. März lenkte ein 19-jähriger Österreicher aus dem Bezirk Imst seinen PKW auf der B 186 im Ortsgebiet von Sölden in Richtung Längenfeld, wobei er vermutlich aufgrund seiner Alkoholisierung und überhöhter Geschwindigkeit ungebremst auf einen vor ihm von einem 53-jährigen Einheimischen auffuhr. Während der 53-Jährige seinen PKW sofort anhielt, setzte der 19-jährige Schüler seine Fahrt fort und flüchtete talauswärts, wobei er nach einer Fahrtstrecke von ca. 500 m auf einer Gemeindestraße gegen eine Gartenmauer prallte und dort mit dem Fahrzeug zum Stillstand kam. Ein Taxifahrer, der den Verkehrsunfall beobachtet und die Verfolgung des flüchtenden Fahrzeuges aufgenommen hatte, konnte durch Abnahme der Fahrzeugschlüssel eine Weiterfahrt des 19-Jährigen bis zum Eintreffen der Polizei verhindern.

Der alkoholisierte 19-Jährige erlitt bei dem Unfall Verletzungen unbestimmten Grades und wurde zur Versorgung von der Rettung zum Arzt verbracht. Ihm wurde der Führerschein an Ort und Stelle abgenommen. Ein 18-jährige Beifahrer sowie der zweitbeteiligte Fahrzeuglenker blieben unverletzt, an beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.