02.09.2016, 11:00 Uhr

Spatenstich für zehn neue Mietwohnungen in Wenns

Baustart für zehn neue Mietwohnungen in Wenns (von rechts): NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner mit Bürgermeister Walter Schöpf und Architekt Raimund Rainer.
WENNS. Die Neue Heimat Tirol (NHT) errichtet in Wenns im Pitztal ein neues, modernes Wohngebäude mit zehn Mietwohnungen sowie einer Tiefgarage. Am Donnerstag fiel im Rahmen eines Spatenstichs der Startschuss für das Wohnprojekt. Die Fertigstellung ist für Herbst 2017 geplant. Die NHT investiert in Wenns insgesamt 2,1 Mio. Euro.

Fertigstellung bis Herbst 2017

„Wir errichten derzeit im ganzen Land leistbaren und qualitätsvollen Wohnraum. Ein besonders schönes Projekt entsteht hier in Wenns. Die Mieter haben nach zehn Jahren zudem die Möglichkeit, ihre Wohnung zu kaufen“, erklärt NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner. „Ich freue mich über den Spatenstich für ein neues Wohnprojekt in unserer Gemeinde und danke der NHT für die kompetente und professionelle Begleitung“, ergänzt Bürgermeister Walter Schöpf.
Realisiert wird das Projekt in Passivhausqualität nach den Plänen des Innsbrucker Architekturbüros Raimund Rainer. Im steilen, nach Südosten fallenden Hang werden die Wohnungen geländeangepasst gestaffelt. Es sind vier Zweizimmer-, fünf Dreizimmer- sowie eine Vierzimmerwohnung vorgesehen. Die Netto-Wohnnutzfläche beträgt 754 Quadratmeter.
Der Dreispänner ermöglicht eine optimale Besonnung und Belichtung aller Wohnungen. Die Freibereiche werden in Form von Dachterrassen bzw. Terrassen und gedeckten, tiefen Balkonen gestaltet. Der Zugang ins Gebäude erfolgt im Halbgeschoß zwischen dem ersten und zweiten Obergeschoß an die Straßenhöhe angepasst. Ein Lift verbindet die Geschoße barrierefrei.
Die NHT errichtet auch eine Tiefgarage mit zwölf Abstellplätzen. Die Kellerabteile, der Technikraum sowie der Fahrradabstellraum sind in der Kellerebene angeordnet. Die Zufahrt zur Tiefgarage erfolgt am Südosteck des Grundstückes. Die Besucherparkplätze befinden sich ebenfalls im Südosten. Insgesamt stehen 20 Stellplätze zur Verfügung.

Höchste energetische Standards

Im nordöstlichen Teil des Grundstücks wird auf Ebene des Hauseinganges der Spielplatz gestaltet. In der obersten Ebene sind der Lüftungsraum sowie der Waschsalon mit zugeordneter Dachterrasse zum Trocknen vorgesehen. Das Haus wird als Passivhaus mit hochgedämmter Gebäudehülle und Komfortlüftung errichtet. Die Energieversorgung erfolgt mit Luftwärmepumpe sowie thermischer Solaranlage.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.