16.09.2016, 22:13 Uhr

Informationsabend für Revierinhaber des Bezirkes

Manfred Tschank, Charlotte Klement und Reinhard Knaus
Eltendorf: Gasthof Mirth | Bezirksjägermeister Reinhard Knaus versammelte seine Revierinhaber im GH Mirth zu einem Informationsabend, das aktuelle Geschehen und die Schwarzwildbewirtschaftung betreffend.

Für die Exekutive referierte Bezirksinspektor Manfred Tschank über das Verhalten der Jäger bei einer Begegnung mit illegalen Migranten: "Nicht anhalten, sondern ausschließlich und umgehend die Polizei informieren. Alles andere steht dem Jäger nicht zu."

Charlotte Klement ist Expertin für Schwarzwild und konnte über die Schwarzwildentwicklung der letzten Jahre kompetente Aussagen machen: "Dass sich die Abschusszahlen im Bezirk Güssing von 3600 auf 1800 reduzierten, liegt nicht in der Jagd begründet. Krankheiten beeinflussten ebenso die Entwicklung des Nachwuchses wie Klima und Umweltfaktoren".

Die Aujeszkische Krankheit erwies sich nicht so extrem wie befürchtet wurde, war zu hören, und Fütterungen des Schwarzwildes mögen aufgrund der Krankheitsverbreitungen unterbleiben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.