18.07.2016, 18:03 Uhr

AMS Jennersdorf ist anerkannt frauenfreundlich

Stolz auf den AMS-Preis (von links): Günter Trobits, Michaela Hirczy, Marylin Lipp, Moderatorin Johanna Setzer, Bettina Poglitsch und Harald Braun. (Foto: AMS)
Die frauenfreundlichste Geschäftsstelle des burgenländischen Arbeitsmarktservice (AMS) ist in Jennersdorf zu finden. Das bescheinigt ein Preis des AMS, der im Juni in Zell am See verliehen wurde.

"Als Basis wurden einerseits Ergebnisse von Kundinnenbefragungen herangezogen, andererseits diente die Frauenförderung als Messgröße", berichtet AMS-Regionalstellenleiter Harald Braun. Seine Mitarbeiterinnen wurden für ihre Arbeit in der Beratung und Förderung von Frauen ausgezeichnet.

"Durch die speziellen Gegebenheiten des Arbeitsmarktes im Südburgenland ist es notwendig, Frauen mit Förderungen, Aus- und Weiterbildung eine realistische Chance auf eine Wiedereingliederung in der Arbeitsmarkt zu ermöglichen", betont Braun.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.