Jennersdorf - Wirtschaft

Beiträge zur Rubrik Wirtschaft

Für mehrere Tage stehen weder Geschäftsstellen noch Internet noch Telefonservices zur Verfügung.

EDV-Umstellung
AMS stellt nächste Woche kurzfristig den Betrieb ein

Die Geschäftsstellen des Arbeitsmarktservice (AMS) in Stegersbach und Jennersdorf sind kommende Woche an zwei Tagen geschlossen. Am Mittwoch, dem 12. Mai, ist ab 12.00 Uhr zu, am Freitag, dem 14. Mai ganztägig. Grund ist eine österreichweite Umstellung des EDV-Systems des AMS. Nicht erreichbar sind auch Internet-Dienste und Telefon. Online-Services wie der eJob-Room und das e-AMS-Konto sind vom 12. Mai, 13.00 Uhr, bis einschließlich 
17. Mai nicht verfügbar. Die Telefone bleiben vom 12. Mai,...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Anzeige
Südburgenländische und oststeirische Lebensmittelspezialitäten bieten Philipp Oswald (rechts) und Manuel Deutsch über ihren Webshop www.der-gusto.at an.
11

Webshop der-gusto.at
Südburgenländische und oststeirische Spezialitäten online ordern

Südburgenländische und oststeirische Lebensmittelspezialitäten via Internet an den Kunden zu bringen - das ist das Ziel von Philipp Oswald aus Stegersbach und Manuel Deutsch aus der Oststeiermark. Über ihren Webshop der-gusto.at vertreiben sie rund 250 verschiedene Artikel von 13 Erzeugern. Pikantes und Süßes Die Produktpalette reicht von Ölen, Weinen, ungekühlten Fleischwaren, Honig, Schnäpsen und Likören über Chiliprodukte und Nudeln bis zu Säften und Süßigkeiten. "Auch Geschenkboxen sind bei...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Das WIFI bietet rund um die Öffnungen Ausbildungskurse zum COVID-19-Beauftragten an.

WIFI-Burgenland
Kurse für Corona-Beauftragte "stark nachgefragt"

Die kommenden Öffnungsschritte nach dem „harten Lockdown“ führen zur verstärkten Nachfrage für die WIFI-Ausbildung zum COVID-19 Beauftragten, heißt es aus der Wirtschaftskammer BURGENLAND. Das WIFI-Burgenland bietet seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie Kurse für die Ausbildung zum COVID-19 Beauftragten an. „Aktuell steigt die Nachfrage enorm. Deshalb haben wir das Angebot entsprechend ausgeweitet und die Ausbildung an die neuen rechtlichen Vorgaben angepasst“, erklärt WIFI-Institutsleiter...

  • Burgenland
  • Franz Tscheinig
Werner Blohmann (rechts) konnte mit seinem Vorstandskollegen Paul Mohr die beste Vossen-Jahresbilanz seiner elfjährigen Amtszeit vorlegen.
3

Jennersdorfer Vorzeigebetrieb
Vossen-Abschied trotz Rekord-Bilanz

Es war die erfolgreichste Bilanz in elf Jahren, die Vossen-Vorstandssprecher Werner Blohmann für 2020 vorlegen konnte, gleichzeitig aber auch seine letzte. Der heuer auslaufende Vertrag des Top-Managers wurde vom Eigentümerkonzern Linz-Textil nicht mehr verlängert. Keine BegründungGründe dafür konnte auch Friedrich Schopf aus dem Linz-Textil-Vorstand bei der Vossen-Bilanzpressekonferenz in Jennersdorf nicht nennen. "Die Entscheidung hat mit der Arbeit Blohmanns nichts zu tun. Er hat für Vossen...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Mit der neuen Plattform sollen Jugendliche schnell und einfach ihr bevorzugtes Praktikum im Burgenland finden.

Burgenland Tourismus
Neue Online-Plattform für Praktikum-Suche

Burgenland Tourismus hat mit www.deintourismuspraktikum.at eine Plattform geschaffen, über die Praktikanten und Betriebe leichter zusammenfinden sollen. BURGENLAND. Touristiker aus dem Burgenland machen auf der neuen Plattform mit Videos Lust auf die Arbeit in der Branche, erklären die Vielfalt der Aufgabengebiete und geben einen kleinen Einblick in den Tourismus. Über eine eigene Jobbörse können Jugendliche dann nach heimischen Praktikumsplätzen für den kommenden Sommer suchen. Die Auswahl...

  • Burgenland
  • Franz Tscheinig
Herbert Kaiser aus Wien wird neuer UNIQA-Landesdirektor im Burgenland.

Wechsel im Burgenland
Herbert Kaiser neuer UNIQA-Landesdirektor

UNIQA Burgenland wird mit dem 1. Juli 2021 von einem neuen Landesdirektor übernommen BURGENLAND/WIEN. Herbert Kaiser aus Wien wird am 1. Juli 2021 seine neue Rolle als UNIQA-Landesdirektor im Burgenland antreten. Der 48-Jährige ist derzeit Leiter des zentralen Exklusivvertriebes in Österreich und feiert kommendes Jahr sein 25-jähriges UNIQA-Jubiläum. Er übernimmt die Position vom bisherigen Landesdirektor Alfred Vlcek, der wiederum die Leitung der Landesdirektion Wien übernimmt. "Mit Stolz und...

  • Burgenland
  • Franz Tscheinig
Jury-Mitglieder: Weinkönigin Susanne I., Pater Thomas Lackner OFM, Maggie Entenfellner, Theodora Bauer, Präsident Nikolaus Berlakovich, Ing. Verena Klöckl, Die Mayerin, Jürgen Csencsits und Weinbaupräsident Andreas Liegenfeld

Verkostung am 10. Mai
Suche nach dem beliebtesten Spritzer im Burgenland

Die Landwirtschaftskammer sucht mit dem Wettbewerb „Best of Spritzerflascherl Burgenland“ den beliebtesten Spritzer im Land. BURGENLAND. Am 10. Mai findet die Verkostung statt. Bewertet werden die Kategorien „Aussehen“, „Geruch“, „Geschmack“, „Trinkgefühl“ und „Gesamteindruck". Insgesamt wurden von 34 burgenländischen Winzerbetrieben 50 Produkte eingereicht, teilte die Landwirtschaftskammer mit. Mitte Mai werden dann die Gewinner bekannt gegeben. In der Jury sitzen folgende Personen: Die...

  • Burgenland
  • Franz Tscheinig
Karin Siegl ist die alte und neue Wirtin im Gasthaus Hirtenfelder.
1 20

"Neu" mit "alter" Seele
Wiedereröffnung des Hirtenfelder in Windisch Minihof steht bevor

Das neue Gasthaus Hirtenfelder ist ein Treffpunkt für alle, die ein vielseitiges Gastronomieangebot suchen. WINDISCH MINIHOF. Dem Gasthaus Hirtenfelder stehen aufregende köstliche Zeiten bevor. Fast zwei Jahre nach der letzten Sperrstunde und einem Umbau durch den neuen Eigentümer, der Oberwarter Siedlungsgenossenschaft (OSG), soll der "neue Hirtenfelder" im Mai wieder eröffnet werden.  Mit dem neuen Gasthaus wird ein junger, dynamischer Ort geschaffen, der Tradition ebenso hochhält, wie Mut...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Elisabeth Kloiber
Anzeige
20 % Comeback-Rabatt: Alle Gäste des ALPRIMA Aparthotel Hinterstoder können sich freuen.
2

Öffnung am 21. Mai 2021
20 Prozent Comeback-Rabatt im ALPRIMA Aparthotel Hinterstoder

Nach sieben Monaten öffnet das ALPRIMA Aparthotel Hinterstoder ab 21. Mai 2021 erstmals wieder seine Pforten. Alle Gäste können sich über einen Comeback-Buchungsrabatt freuen, das Hotelteam hat sich in der Zwischenzeit mit neuen Serviceleistungen für die Sicherheit und Gesundheit der Gäste in Stellung gebracht. HINTERSTODER. Gesundheit, Sicherheit und Gratisstorno: Das Grund-Konzept mit Selbstversorger-Apartments für Familien und Sportler ist bestens geeignet für Zeiten, in denen zu viel...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
Christian Tieber hat das Mietservice TC-Rent gegründet.

Neue Firmengründung
Henndorfer vermietet Klein- und Gartengeräte

HENNDORF. "Da ich gerne mit Menschen zusammenarbeite, technisch versiert und interessiert bin, kam mir die Idee, beides miteinander zu kombinieren", erzählt der gelernte Kfz-Techniker Christian Tieber aus Mitterhenndorf. Aus der Idee entstand die Firma TC-Rent. Verleih-Service "Ich biete ein Verleih-Service für Klein- und Gartengeräte an", erklärt der 31-Jährige. Ob Motorhacke, Erdbohrer, Rüttelplatte, Vertikutierer, Abbruchhammer, Pkw-Anhänger, Betonmischer oder Gartenwalze - alle Maschinen...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Elisabeth Kloiber
Silke Meitz von "Silke Nails" in Jennersdorf, Katharina Lackner, Renate Pohn von "The Hairmakers" in Güssing
4

Körpernahe Dienstleister
Güssinger und Jennersdorfer Geschäften fehlt die Laufkundschaft

Nach über zwei Wochen Lockdown dürfen neben Handel auch körpernahe Dienstleistungen wie Friseur, Kosmetiker und Fußpflege ihre Kundentermine wieder wahrnehmen. JENNERSDORF/GÜSSING. Bei Silke Meitz, Inhaberin des Nagelstudios "Silke Nails" in Jennersdorf, läuft es wie vor dem Lockdown. "In den ersten zwei Wochen sind vor allem Termine mit Stammkunden gebucht", erzählt Meitz. "Darüber hinaus schaut es aber schlecht aus." Die Laufkundschaft fehle. An die Hygienemaßnahmen wie FFP2-Maske tragen und...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Die Tourismusverbände Jennersdorf, Stegersbach (Bild), Oberwart-Güssing und Bad Tatzmannsdorf werden zum  neuen Regionalverband Südburgenland.
2

Verbände zusammengelegt
Tourismus im Südburgenland wird neu geordnet

Der neue Tourismusverband Südburgenland hat sich letzte Woche konstituiert. Er tritt an die Stelle der bisherigen Regionalverbände Jennersdorf, Stegersbach, Oberwart-Güssing und Bad Tatzmannsdorf und bildet die territiorale Ergänzung zu den ebenfalls neuen Regionalverbänden Nordburgenland und Mittelburgenland-Rosalia. Neuer VorstandDie Vollversammlung besteht aus 36 Delegierten, die mehrheitlich aus Tourismus, Gastronomie und Hotellerie kommen. Darüber fungiert ein fünfköpfiger Vorstand. Er...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Anzeige
„Arbeitnehmer dürfen nicht einfach eigenmächtig entscheiden, von zuhause aus zu arbeiten, sondern der Arbeitgeber muss dem zustimmen. Umgekehrt gilt aber auch: Der Arbeitgeber kann Arbeitnehmer nicht einfach ins Homeoffice schicken“, erklärt AK-Arbeitsrechtsexpertin Mag. Ines Handler.

Arbeiterkammer Burgenland
Homeoffice ist Vereinbarungssache

In Zeiten der Covid-19-Pandemie arbeiten zahlreiche Burgenländer in den eigenen vier Wänden. Doch auch im Homeoffice gelten gewisse Regeln. Die Arbeit zuhause muss schriftlich zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer vereinbart werden. Die Sozialpartner haben hierfür eine Mustervorlage bereitgestellt, mit der die wesentlichsten Rahmenbedingungen für die Arbeit im Homeoffice erfasst werden. Eine solche finden burgenländische Arbeitnehmer auf der Homepage der AK Burgenland zum Download. Die...

  • Burgenland
  • Franz Tscheinig
David und Patrizia Oberkofler bewirtschaften ihre 2,5 Hektar Weingärten in Maria Bild seit sieben Jahren nach biologischen Kriterien.
7

Bronner, Uhudler, Gin und Co.
Prämierte Weinbaubetriebe aus Maria Bild und Krobotek

Die Gegend rund um Maria Bild und Krobotek werden seit Jahren mit herausragenden Weinen verknüpft. Nicht nur Weinkennern des Südburgenlandes sind die sanften hügeligen Landschaften auf denen exzellenter Wein heranreift, ein Begriff. So haben sich drei Weinbauern mit ihren ausgezeichneten Weinen weit über die Grenzen der Region hinaus bereits einen Namen gemacht.  MARIA BILD/KROBOTEK. Patrizia und David Oberkofler aus Maria Bild sind vielfach prämierte Pioniere des Bio-Weinbaus. Neben den...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Elisabeth Kloiber
Seit 2020 sind die Geschwister Thomas und Julia Niederer an der Spitze des Familienbetriebes.

"Musste mir einiges von der Seele schreiben"
Jennersdorfer Geschäftsführerin im Interview

Julia Niederer, Geschäftsführerin des gleichnamigen Baumarkts in Jennersdorf, im Gespräch über Lockdown, Überbrückungshilfen und Landesrat Leo Schneemann.  BEZIRKSBLÄTTER: Nach über zwei Wochen Lockdown ist der Handel im Burgenland wieder geöffnet, erleichtert darüber? JULIA NIEDERER: Sehr erleichtert. Die ganze Familie und alle Mitarbeiter sind froh, endlich wieder durchstarten zu können.  Ihre Facebook-Postings zum Thema Ost-Lockdown haben sehr viele Reaktionen hervorgebracht. Haben Sie damit...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Elisabeth Kloiber
Carina Herbst und ihr Bruder Reinhard Herbst betreiben den Hofladen in Krobotek.
4

Nahversorger
Hofladen Herbst in Krobotek erweiterte sein Sortiment

KROBOTEK. Das Sortiment im Hofladen Herbst wird stetig erweitert. Jüngst kamen weitere Milcherzeugnisse, Weine, Bier und Süßspeisen hinzu, erzählt Carina Herbst. Sie und ihr Bruder Reinhard Herbst betreiben den Hofladen bei sich Zuhause in Krobotek. Angefangen hat alles im Frühjahr 2012 mit dem Verkauf von Fleisch- und Wurstspezialitäten vom eigenen Angus-Rind. Heute beinhaltet der Hofladen weit über 100 Produkte. "Die Leute schätzen das Regionale. Dabei wollen sie wissen, wo die Produkte...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Elisabeth Kloiber
Vergangene Woche haben sich die drei Tourismusverbände Nordburgenland, Mittelburgenland-Rosalia und Südburgenland (Bild) konstituiert.

Burgenland
Die drei neuen Tourismusverbände sind fixiert

Mit dem neuen Tourismusgesetz wurde auch die neue Struktur der Regionalverbände im Burgenland beschlossen. Letzte Woche fanden die konstituierenden Sitzungen der drei neuen Tourismusverbände statt. BURGENLAND. Vergangene Woche haben sich die drei Tourismusverbände Nordburgenland, Mittelburgenland-Rosalia und Südburgenland konstituiert. Jeweils 36 Delegierte bilden die Vollversammlung. Diese wird durch drei Vertreter vom Land ergänzt: Burgenland Tourismus-Geschäftsführer Didi Tunkel, ein...

  • Burgenland
  • Franz Tscheinig
Insgesamt zehn zusätzliche Messstellen im Südburgenland und in der Oststeiermark werden ab Mai errichtet.
2

Im Ministeriums-Auftrag
Grundwasserbohrungen in Deutsch Kaltenbrunn und Rauchwart

Um die Trinkwasserversorgung langfristig zu sichern, hat das Landwirtschaftsministerium neue Tiefenbohrungen in der Oststeiermark und im Südburgenland in Auftrag gegeben. An zehn zusätzlichen Messstellen soll die mengenmäßige Entwicklung des Tiefengrundwasserkörpers beobachtet werden, der bis zu über 100 Meter tief unterhalb des Geländes reichen kann. Das gab Landwirtschaftsministerin Elisabeth Köstinger bekannt. Neun Bohrungen im Burgenland und der Steiermark wurden 2019 und 2020 vorgenommen....

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Anzeige
„Ich zeig was ich kann. Als Lehrling bei SPAR“ – das ist das Motto der derzeit über 2.480 SPAR-Lehrlinge in Österreich.
1 Aktion 3

Gewinnspiel
SPAR Steiermark und Südburgenland sucht über 90 Lehrlinge (+Gewinnspiel)

Ein sicherer Job, abwechslungsreiche Tätigkeiten, Aufstiegschancen und eine SPAR-Familie, die zusammenhält: Darauf können sich zukünftige Lehrlinge bei SPAR freuen. SPAR, Österreichs größter privater Arbeitgeber und Lehrlingsausbilder, bietet auch heuer wieder 900 Jugendlichen eine Lehrstelle mit Aussicht auf einen sicheren Arbeitsplatz in einem erfolgreichen Familienunternehmen. Starte deine Karriere bei SPAR In der Steiermark und dem südlichen Burgenland warten über 90 Lehrstellen darauf,...

  • Steiermark
  • Denise Prügger
Von April 1966 bis April 2021 führte Ingrid Rabel ihr Lebensmittelgeschäft in Heiligenkreuz. Allein, aber dafür mit Liebe, Leib und Seele.
5

Spar-Geschäft Rabel schloss
Heiligenkreuzerin war 55 Jahre lang Geschäftsfrau

Am 26. April 1966 eröffnete Ingrid Rabel ihr Lebensmittelgeschäft in Heiligenkreuz, am 3. April 2021 schloss sie es. Schier unglaubliche 55 Jahre stand die älteste Gewerbetreibende des Bezirks Jennersdorf, die heuer 79 Jahre alt wird, in ihrem Geschäft. Praktisch jeden Tag, aber stets mit vollem Engagement. "Ich habe meinen Beruf geliebt", bekennt sie. "Es war immer abwechslungsreich, mit den verschiedensten Leuten zu tun zu haben. Und ich habe mich immer um meine Kundschaft bemüht. Anders hat...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Silvia Pöllitzer hat im Schmalzgraben bei Heiligenkreuz/Lafnitztal einen eigenen Hofladen eröffnet.
8

Hausgemachte Produkte
"Silvis Hofladen" in Heiligenkreuz eröffnet

Regionale und hausgemachte Produkte liegen voll im Trend. Dies beweist auch Silvia Pöllitzer aus Heiligenkreuz, die sich mit ihrem eigenen Hofladen einen großen Wunsch erfüllt hat. HEILIGENKREUZ IM LAFNITZTAL. Dabei probiert die gebürtige Salzburgerin, die seit 2018 im Schmalzgraben beheimatet ist, immer wieder neue Produkte und Geschmacksrichtungen aus. So sind in ihrem Hofladen auch die außergewöhnlichsten Marmeladen und Chutneys, wie Zucchini-Apfel, Zwetschke-Wiskey oder Bier-Aufstrich, zu...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Elisabeth Kloiber
„Wir kommen mit diesem Modell dem ausdrücklichen Wunsch der Bevölkerung nach schnelleren und direkten Verbindungen nach", sagt Verkehrslandesrat Heinrich Dorner (SPÖ)
3

Öffentlicher Verkehr im Burgenland
Busverbindungen ab Juli 2022 "schneller und direkter"

Verkehrslandesrat Heinrich Dorner (SPÖ) präsentierte am Dienstag ein neues Bus-Achsenkonzept, das im Juli 2022 starten soll. Man komme damit dem Wunsch der Bevölkerung nach schnelleren und direkten Verbindungen nach BURGENLAND. "Pendlerinnen und Pendler, vor allem aus dem Süd- und Mittelburgenland, sollen damit so rasch und bequem wie möglich in die Zentren kommen“, betonte Dorner bei der Pressekonferenz am Dienstag. Als Rückgrat des Busverkehrs im Burgenland sollen die Verkehrsbetriebe...

  • Burgenland
  • Franz Tscheinig
Umsätze sanken: Lenzing erzeugt Textilfasern in Heiligenkreuz (Bild) und in Lenzing.

Industrie
Lenzing verspürte die Corona-Krise

Die Corona-19-Krise hat sich auch auf den Geschäftsgang des Faserherstellers Lenzing ausgewirkt. Der erhöhte Preis- und Mengendruck auf dem weltweiten Textilfasermarkt ließ die Umsatzerlöse im Jahr 2020 laut Konzernangaben um 22,4 Prozent auf 1,63 Milliarden Euro zurückgehen. Das Betriebsergebnis vor Abschreibungen verringerte sich um 39,9 Prozent auf 196,6 Millionen Euro. Der Jahresfehlbetrag lag bei minus 10,6 Millionen Euro.

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Sabine Pfingstl wurde von Geschäftsführer Gerald Gurdet (rechts) und Wirtschaftskammer-Bezirksobmann Josef Kropf (links) für 20-jährige Betriebszugehörigkeit geehrt.

Jubiläum
Mitarbeiterehrung bei Gurdet in Deutsch Kaltenbrunn

Seit 20 Jahren ist Sabine Pfingstl im Deutsch Kaltenbrunner Design-Einrichtungsstudio Gurdet für den kaufmännischen Bereich verantwortlich. Geschäftsführer Gerald Gurdet ehrte dafür seine Mitarbeiterin gemeinsam mit Vertretern der Wirtschaftskammer Jennersdorf, deren Obmann Josef Kropf der Jubilarin eine Urkunde und eine Medaille überreichte.

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits

Wirtschaft aus Österreich

Im "Öffnungs-Szenario" rechnet das Wifo für dieses und kommendes Jahr mit einem Anstieg der Wirtschaftsleistung um 2,3 und 4,3 Prozent. Der Arbeitsmarkt wird sich trotz Wirtschaftsaufschwungs nur langsam erholen.
Aktion 2

Wifo-Prognose
Arbeitslosenrate erreicht erst 2025 wieder Vorkrisenniveau

Das Wirtschaftsforschungsinstitut Wifo erwartet mit dem Abklingen der Corona-Krise eine – teilweise kräftige – wirtschaftliche Erholung. Die Arbeitslosenrate wird aber nur langsam sinken und erst 2025 wieder auf dem Vorkrisenniveau sein.  ÖSTERREICH. Ausgehend von der schwersten Rezession der Nachkriegszeit im vorigen Jahr erwartet das Wifo in seiner neuen Mittelfristprognose für alle Jahre bis 2025 ein reales Wirtschaftswachstum. Öffnungs-Szenario vs Lockdown-SzenarioDas BIP war im Corona-Jahr...

  • Julia Schmidbaur
Gemeinsam mit den Unternehmen fordern die Umweltschutzorganisationen einen österreichischen Green Deal, der Lebensgrundlagen schützt und zugleich Chancen für neue Arbeitsplätze und Unternehmen in Zukunftsbranchen eröffnet. Neben einem neuen Klimaschutzgesetz brauche es dafür auch eine öko-soziale Steuerreform.
1 Aktion 3

Appell an Regierung
245 Unternehmen fordern österreichischen Green Deal

Einen dramatischen Appell an die Regierungsspitze für einen klima- und naturverträglichen Weg aus der Coronakrise richteten 245 österreichische Unternehmen (Liste siehe unten) am Donnerstag. Vizekanzler Werner Kogler, Klimaschutzministerin Leonore Gewessler (beide Grüne) und die Junge Gewerkschaft begrüßen den Appell. ÖSTERREICH. Eine Energiespar-Offensive starten, rasch aus fossilen Energien aussteigen, Steuersystem reformieren: 245 österreichische Unternehmen mit einem Umsatz von über 62...

  • Maria Jelenko-Benedikt
Bald könnte die Wiener Mariahilfer Straße wieder so belebt aussehen.
Aktion 3

Lockerungen
Bald darf der Handel wieder länger aufsperren

Nach dem Ende der "Osterruhe" haben auch die Non-Food-Händler im Osten Österreichs wieder geöffnet. Dennoch: Im ganzen Land gelten noch verkürzte Öffnungszeiten. Damit soll schon bald Schluss sein. ÖSTERREICH. Am 19. Mai sperrt Österreich wieder auf – Gastronomie, Hotellerie und Kultur öffnen ihre Tore. Der Handel hat bereits seit einigen Tagen im ganzen Land wieder geöffnet, allerdings sind die Öffnungszeiten nach wie vor limitiert. Seit mehr als einem halben Jahr durften Shops – wenn...

  • Lukas Urban
Die neuerlich Prämien-Erhöhung um bis zu fünf Prozent bedeute für eine junge Familie rund 150 bis 200 Euro Mehrkosten pro Jahr, rechnet der Expert von durchblicker.at vor.
1 Aktion 2

durchblicker
Neue Privat-Krankenversicherungen ab Juli wohl teurer

Einen Anstieg der Prämien bei Neuabschlüssen um bis zu 5 Prozent erwartet Versicherungsexperte Reinhold Baudisch, Geschäftsführer der Versicherungsplattform durchblicker.at. Grund dafür: Versicherungen müssen aufgrund einer Vorgabe der Finanzmarktaufsicht (FMA) ihre Rechnungszinsen senken und daher ihre Produkte neu kalkulieren. Vor der Umstellung locken Krankenversicherungen mit Sonderprämien.  ÖSTERREICH. Wer aktuell überlegt, eine zusätzliche private Krankenversicherung abzuschließen, sollte...

  • Maria Jelenko-Benedikt

Beiträge zu Wirtschaft aus

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.