Jennersdorf - Wirtschaft

Beiträge zur Rubrik Wirtschaft

Für das ehemalige Bankgebäude in Neuhaus am Klausenbach hat die Gemeinde ein Vorkaufsrecht.
5

Nach Raiffeisen-Schließungen
Ex-Bankfilialen in Bezirken Güssing und Jennersdorf vor Verkauf

Die Raiffeisen-Regionalbank Güssing-Jennersdorf ist auf gutem Wege, für die fünf Gebäude der im März geschlossenen Bankfilialen Abnehmer zu finden. "Es ist in allen Fällen schon recht konkret", sagt Vorstandssprecher Ewald Richter. In Strem hat der Gemeinderat bereits beschlossen, die Raika-Räumlichkeiten zu kaufen und die im selben Gebäude befindliche Gemeindeverwaltung zu erweitern. In Neuhaus am Klausenbach hat die Gemeinde einen Grundsatzbeschluss für den Kauf gefasst und ein Vorkaufsrecht...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Manuel Schulter (Mitte) gewann den Landeslehrlingswettbewerb vor Paul Usta und Katharina Brandstetter.

Manuel Schulter gewann
Burgenlands bester Tischlerlehrling kommt aus Rudersdorf

Manuel Schulter hat den burgenländischen Lehrlingswettbewerb der Tischler im dritten Lehrjahr gewonnen. Er absolviert seine Ausbildung im Lehrbetrieb von Erich Schulter in Rudersdorf. Die Bewerbsteilnehmer aus dem dritten Lehrjahr hatten in der Berufsschule Pinkafeld einen Vormittag Zeit, um einen Weinträger zu fertigen. Auf zum BundeswettbewerbManuel Schulter wird damit das Burgenland beim heurigen Bundeslehrlingswettbewerb vertreten. Hinter ihm auf dem 2. Platz landete Paul Usta vom...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Siegerehrung 1. Lehrjahr: Christoph Grünwald, Landesinnungsmeister der Tischler und Holzgestalter, Tobias Herold, Jonas Möderl, Lucas Lang-Szakats, Berufsschullehrer Roland Fischer und Fachgruppengeschäftsführer Thomas Kornfeind (v.l.n.r.).
3

Landeslehrlingswettbewerb
Burgenlands beste Tischler-Lehrlinge

Beim Landeslehrlingswettbewerb der Tischler und Holzgestalter wurden kürzlich die besten Lehrlinge des Landes gekürt. Die Erstplatzierten werden das Burgenland somit beim Bundeslehrlingswettbewerb vertreten. PINKAFELD. Die besten Tischler-Lehrlinge haben kürzlich in der Berufsschule Pinkafeld um den Landesmeistertitel gekämpft. Die Teilnehmer hatten einen Vormittag Zeit, um eine Kornschaufel (1. und 2. Lehrjahr) bzw. einen Weinträger (3. Lehrjahr) zu fertigen. Nach Stunden konzentrierter,...

  • Burgenland
  • Franz Tscheinig


Die neue LEADER-Regionalstrategie präsentierten Obmann Walter Temmel, Geschäftsführerin Margit Nöhrer, Projektmanager Oliver Stangl und Obmann-Stv. Franz Kazinota (von links).

Regionalentwicklung
Südburgenland bewirbt sich um weitere EU-Regionalförderungen

Von Fördergeld aus dem EU-Regionalentwicklungsprogramm LEADER soll das Südburgenland auch in den Jahren 2023 bis 2027 profitieren. Eine entsprechende Entwicklungsstrategie, die dafür Voraussetzung ist, hat die LEADER-Aktionsgruppe "Südburgenland plus" dem zuständigen Landwirtschaftsministerium übermittelt, teilt Obmann LAbg. Walter Temmel mit. Leben, Wohnen und Arbeiten"Ein (Wohn-)Standort mit Zukunft" lautet der Titel des Programms mit seinen drei Säulen Leben, Wohnen und Arbeiten. Viele Ideen...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Das Werbeplakat mit dem Text "Ist Ihre Alte feucht? Rufen Sie uns an!" eines Eltendorfer Unternehmens haben die Grünen dem Österreichischen Werberat gemeldet.
1

"Ist Ihre Alte feucht?"
Grün-Kritik an "sexistischem" Plakat in Bocksdorf

Die burgenländischen Grünen stoßen sich an einem Werbeplakat, das ein Eltendorfer Bauunternehmen an der Bundesstraße 57 bei Bocksdorf aufgehängt hat. Dem Werberat gemeldetDer sexistische Text "Ist Ihre Alte feucht? Rufen Sie uns an!" sei ein klarer Verstoß gegen die Richtlinien des Werberates und habe in der Öffentlichkeit nichts verloren, kritisiert Grünen-Landessprecherin Regina Petrik, die das Plakat dem Österreichischen Werberat gemeldet hat. "Dieser Text provoziert gezielt und in...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Im Produktionsprozess werden Zuschnittabfälle zu Zellstoff verarbeitet, der wiederum zu neuen Textilien wird.
2

Kreislaufwirtschaft
Umweltpreis für Faser-Recycling von Lenzing

Der Textilfaserhersteller Lenzing mit Standorten in Heiligenkreuz und Lenzing ist für seine angewandte Kreislaufwirtschaft mit dem Umweltpreis der Österreichischen Gesellschaft für Umwelt und Technik ausgezeichnet worden. Lenzing verschreibt sich zunehmend dem Recycling von Alttextilien und hat die nach eigenen Angaben erste kommerzielle Zellulosefaser mit Recyclinganteil nach der Refibra-Technologie eingeführt. Mehr KapazitätenAuch eine Erweiterung der Kapazitäten für die Zellstoffgewinnung...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Den Turnierteller und die Urkunde an Thomas Froschauer (2. von links) übergaben Ernst Moderl (Vizekonsul der Europäischen Weinritterschaft, links), Johann Haberl (Hotel Larimar, 2. von rechts) und Andreas Liegenfeld (Präsident der Weingesellschaft Burgenland).
14

Von Thomas Froschauer
Österreichs bester Uhudler kommt aus Rohrbrunn

Den besten Uhudler des Jahrganges 2021 hat Thomas Froschauer gekeltert. Eine Jury der Europäischen Weinritterschaft hat den Direktträger-Wein des Rohrbrunners zum besten aus einer Selektion von 15 Finalisten-Weinen aus den Bezirken Güssing und Jennersdorf gekürt. Ein Hektar, 2.000 FlaschenFroschauer hat sich seit zehn Jahren der Uhudlerproduktion verschrieben. Auf einer Fläche von einem Hektar auf dem Schwabenberg in Burgauberg gedeihen seine Reben. Den Weinbau betreibt der 36-Jährige im...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Die erfolgreichen Lehrlinge: Marco Kaiser, Madik Magamdaliev, Clemens Pavitsits, Caroline Schuster, Florian Grafl Rafael Bleier und Leo Bilovits
36

Oberwart
Florian Grafl siegt bei Elektriker-Lehrlingswettbewerb

Die besten Elektriker-Lehrlinge wurden in der Berufsschule Oberwart gekürt. Die Jury zeigte sich von den Arbeiten begeistert. OBERWART. Beim Landeslehrlingswettbewerb der Elektrotechniker wurden am Donnerstag, 5. Mai, die besten Lehrlinge des Landes gekürt. Die drei Erstplatzierten werden das Burgenland somit beim Bundeslehrlingswettbewerb in Salzburg vertreten. Die besten Elektrotechniker-Lehrlinge haben kürzlich in der Berufsschule Oberwart um den Landesmeistertitel gekämpft. Die Teilnehmer...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Geschäftsführer Christof Kastner (links) und der Jennersdorfer Standortleiter Ronald Tanczos freuen sich über den Expansion des Unternehmens.

Getränke und Veranstaltungs-Service
Kastner übernimmt Jennersdorfer Getränkehandel "Spirits"

Der Lebensmittelgroßhändler Kastner hat den Jennersdorfer Getränkehandel "Spirits" übernommen. Zuvor stand das Unternehmen im Besitz von Joachim Aufner und Ruth Ferschli. Kastner ist seit dem Jahr 2003 in Jennersdorf tätig, als der Großhandel der ehemaligen Firma Brückler übernommen wurde. Seitdem hat sich laut eigenen Angaben der Umsatz auf mehr als 35 Millionen Euro verdoppelt. Im Sortiment des Großhändlers befinden sich mehr als 7.000 unterschiedliche Getränke. Dazu kommt das...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Bernd Weiss (r.) wird neuer Vizepräsident der Arbeiterkammer Burgenland.
2

Arbeiterkammer Burgenland
34-jähriger Eisenstädter wird neuer Vizepräsident

Bernd Weiss wird in der Vollversammlung am 11. Mai angelobt – er löst Christian Dvorak ab EISENSTADT. Kommenden Mittwoch trifft findet die erste Vollversammlung der Arbeiterkammer Burgenland im heurigen Jahr statt. Neben dem Thema "Verteilungsgerechtigkeit" steht auch eine personelle Änderung auf der Tagesordnung: Bernd Weiss wird als neuer Vizepräsident angelobt, wie die Arbeiterkammer in einer Aussendung bekannt gab. Neue Aufgabe in herausfordernden Zeiten„Ich freue mich auf meine neue...

  • Burgenland
  • Franz Tscheinig
Erika Gindl (4. von links) feierte das 30-jährige Bestehen ihres Friseursalons am Hauptplatz mit ihren Mitarbeiterinnen und einer Delegation der Wirtschaftskammer.

Betriebsjubiläum
Erika Gindl frisiert in Jennersdorf seit 30 Jahren

Grund zum Feiern gab es im Friseursalon von Erika Gindl in Jennersdorf. Die Unternehmerin feierte das 30-jährige Bestehen ihres Salons am Hauptplatz. Die Friseurmeisterin beschäftigt fünf Mitarbeiterinnen, darunter mit Pia den bereits zwölften Lehrling in ihrem Betrieb. Geehrt wurde auch Mitarbeiterin Nadja Kloiber, die wie ihre Chefin 30 Jahre im Salon beschäftigt ist. Innungsmeister Diethard Mausser und Wirtschaftskammer-Regionalobmann Josef Kropf überreichten Urkunden und Blumengrüße.

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Das Bürogebäude von Philipp Kelemen ist das neue wirtschaftliche Aushängeschild in der Stadtgemeinde Jennersdorf.
23

Bürogebäude Fidas Süd-Ost
Neuer Standort für Jennersdorfer Leitbetriebe

Das neue Bürogebäude der Steuerberatungsfirma Fidas Süd-Ost an der Stadteinfahrt Richtung Rax kann sich sehen lassen. An der Stelle einer mehr als baufälligen Liegenschaft erstrahlt nun ein neuer Blickfang den Bezirksvorort Jennersdorf. Das "Haus der Wirtschaft" soll in der Region für neue wirtschaftliche Impulse sorgen.  JENNERSDORF. Nach über einjähriger Bauzeit wurden alle Arbeiten am neuen Bürokomplex an der Raxer Straße abgeschlossen. Eigentümer des neuen wirtschaftlichen Aushängeschildes...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Elisabeth Kloiber
Die Ergebnisse basieren auf einer Onlinebefragung von n=102 BurgenländerInnen zwischen 15 und 75 Jahren.
2

Umsatzbringer
Muttertag bringt Burgenlands Handel rund sieben Millionen Euro

Am 8. Mai wird wieder den Müttern gedankt. Das freut den burgenländischen Handel BURGENLAND. Für den Handel im Burgenland ist der jährliche Muttertag ein wichtiger Umsatzbringer. Laut einer Online-Befragung der Wirtschaftskammer wollen 80 Prozent der Männer und 60 Prozent der Frauen Geschenke besorgen. Andrea Gottweis, Obfrau des burgenländischen Handels: „Für Geschenke geben sie dabei rund 45 Euro aus.“  Klassiker als Top 3Die Top 3 Geschenke sind Blumen/Pflanzen mit 63 Prozent, gefolgt von...

  • Burgenland
  • Franz Tscheinig
Anzeige
Tom & Jerry Kindermoden im 18. Gemeindebezirk führt Kleidung, Geschenke und Accessoires für Kinder und Jugendliche von 0 bis 16 Jahren.
7

Tom & Jerry Kindermoden in 1180 Wien
Trendige Kindermode und Kinderkleidung online kaufen

Gegründet 1972 und seit 2019 in den Händen von Anschelika Bischof: Tom & Jerry Kindermoden in der Gersthofer Straße. Ob im Geschäft oder im Onlineshop: hier findet man alles, was das Kinderherz begehrt. Anschelika Bischof absolvierte nach ihrem Studium eine Ausbildung zur Fashion Stylistin, wo sie viel Erfahrung im Bereich der Mode und Qualität sammeln konnte. Der Standort auf der Gersthofer Straße 26 fiel ihr wie durch Zufall in die Hände, doch schnell war klar, dass sie hier ihre Träume...

  • Wien
  • BezirksZeitung: Unternehmen im Blickpunkt
OSG-Obmann Alfred Kollar: "Seitens der Baustoffindustrie gibt es offensichtlich bewusste Lieferengpässe und ein bewusstes Hinauftreiben der Preise."

Alfred Kollar
Preisrallye am Bau lässt OSG über Auftragsstopp nachdenken

Alfred Kollar, Obmann der Oberwarter Siedlungsgenossenschaft (OSG), spricht im Interview über explodierende Baustoffpreise, Lieferengpässe und nicht mehr verwirklichbare Bauvorhaben. MEINBEZIRK.AT: Die Baubranche kämpft mit massiv ansteigenden Preisen und Materialengpässen. Wie können Sie die Situation aus Sicht der Oberwarter Siedlungsgenossenschaft beschreiben? KOLLAR: Wir sind damit konfrontiert, dass viele Lieferanten für ihre Produkte fast schon wöchentlich die Preise erhöhen. Manche...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Die sieben Absolventen der Fachkräfte-Offensive für das Bauwesen beglückwünschten Wirtschaftslandesrat Leonhard Schneemann (2. Reihe, 2. v.l.), IV-Geschäftsführerin Ingrid Puschautz-Meidl (2. Reihe, 3. v.l.), WIFI-Institutsleiter Harald Schermann (2. Reihe, 2. v.r.) und AMS-Landesgeschäftsführerin Helene Sengstbratl (2. Reihe, r.).

Fachkräfte-Offensive
WIFI bildete Praktiker für das Bauwesen aus

EISENSTADT. Im Rahmen der Fachkräfte-Offensive des WIFI Burgenland wurde der mittlerweile dritte Lehrgang in die Privatwirtschaft verabschiedet. Sieben Teilnehmer haben ihre Ausbildung zum Bau-Praktiker abgeschlossen. Theorie und PraxisNeben fachspezifischen Gegenständen wie Baustoff- und Werkzeugkunde, Baustelleneinrichtung, Bauschäden, Fachrechnen oder händisches Zeichnen haben die Teilnehmer auch Fächer wie Deutsch und EDV-Grundlagen sowie einen 16-stündigen Erste-Hilfe-Kurs absolviert. Um...

  • Burgenland
  • Martin Wurglits
Kurt Löffler aus Königsdorf (2. von rechts) errang mit seinem Apfelfrizzante einen der acht Landessiege bei der Prämierung der besten burgenländischen Obstprodukte.

Landesprämierung
Obstprodukte-Landessieg für Königsdorfer Kurt Löffler

Der beste burgenländische Obstfrizzante des Jahres 2022 kommt aus Königsdorf. Kurt Löffler gewann mit seinem Apfelfrizzante bei der Produktprämierung der burgenländischen Landwirtschaftskammer die Kategorie "Most/Saft-Frizzante/Cider ". Bezirke Güssing und JennersdorfAuch andere Obstverarbeiter aus den Bezirken Güssing und Jennersdorf räumten mit ihren Produkten kräftig ab. Insgesamt holten sie 16 Goldmedaillen, 46 Silbermedaillen und 31 weitere Prämierungen. Burgenlandweit waren 515 Proben...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Im Mittelpunkt der theoretischen und praktischen Ausbildung standen der Erwerb des Lkw-Führerscheins, des Fahrzeugkranscheins (Bild) und des Staplerscheins.

AMS finanzierte
Arbeitslose aus Bezirken Güssing und Jennersdorf machten Lkw-Führerschein

Das Arbeitsmarktservice (AMS) zieht positive Bilanz über den kostenlosen Lkw-Führerscheinkurs für Arbeitslose, den es im Winter erstmals angeboten hat. "Teilgenommen haben elf Männer und eine Frau aus den Bezirken Jennersdorf und Güssing, die alle vorher arbeitslos gemeldet waren. Zehn Personen haben die Ausbildung positiv abgeschlossen", berichtet Sonja Marth, Geschäftsstellenleiterin des AMS Stegersbach. Binnen kürzester Zeit Job gefundenSeit der Kurs Anfang April zu Ende ging, haben sieben...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Glasfaser-Pioniergemeinde Moschendorf: Bgm. Thomas Behm, Vbgm. Cornelia Kedl-Oswald und A1-Verantwortlicher Markus Halb (von links).
Aktion 5

Pilotbeispiel Moschendorf
Breitband-Ausbau in den Bezirken Güssing und Jennersdorf geht voran

Der Ausbau des Breitband-Internet in den Bezirken Güssing und Jennersdorf geht zügig weiter. Der Telekommunikations-Marktführer A1 wird heuer in 15 Ortschaften die Arbeiten beginnen, fortsetzen oder abschließen. Besonderheit MoschendorfEinen Sonderstatus nimmt dabei Moschendorf ein. Es ist die erste Gemeinde im Burgenland, in der die Breitband-Anbindung flächendeckend mit Glasfaser erfolgen wird. "Das Glasfaserkabel legen wir direkt zur Grundstücksgrenze jeden Haushalts", erklärt der...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
EDV-Experte Andreas Urschick (rechts) übergibt die App an Harald Popofsits vom Tourismusverband Südburgenland.

Für "Radscouts"
App für Mangelmeldungen auf südburgenländischen Radwegen

Eine neue Handy-App soll dazu beitragen, Mängel und Fehler im südburgenländischen Radwegenetz rascher zu beheben. Sie wird den 20 "Radscouts" zur Verfügung festellt, die fast ganzjährig auf den rund 600 Radweg-Kilometern unterwegs sind, um Mängel zu melden, erklärt Harald Popofsits vom Tourismusverband Südburgenland. Digitale FehlermeldungDie Scouts nutzen die App über das eigene Mobiltelefon. Sie wählen die Route und melden den Standort und die Fehlerkategorie aus der Datenbank. Wenn nötig,...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Anzeige
"Auch wenn diese Offensive jetzt abgeschlossen ist, werden wir weiterhin den burgenländischen Arbeitnehmer:innen mit Rat und Tat zur Seite stehen“, versichern AK-Präsident Gerhard Michalitsch, Arbeitsinspektions-Amtsleiter Günter Schinkovits und gpa Burgenland-Geschäftsführer David Schumacher.
3

AK Burgenland
Die Bilanz: Sicher im Homeoffice

AK Burgenland, gpa und AI Burgenland ziehen nach einem Jahr Resümee zur Homeoffice-Kampagne Die Covid-Lockdowns haben die Arbeitswelt grundlegend verändert. Homeoffice ist für viele Burgenländer:innen inzwischen selbstverständlich: Immerhin arbeiten rund 22 Prozent der Burgenländer:innen regelmäßig in den eigenen vier Wänden. Doch Homeoffice hinterlässt auch Spuren - oft psychisch und physisch. Genau zur Vermeidung dieser hat die Arbeiterkammer Burgenland gemeinsam mit der Arbeitsinspektion...

  • Burgenland
  • Franz Tscheinig
Friseurmeister Philipp Schulter (Mitte) beging sein Betriebsjubiläum mit Landesinnungsmeister Diethard Mausser (rechts) und Wirtschaftskammer-Obmann Josef Kropf.

Firmenjubiläum
Rudersdorfer Friseur frisiert seit zehn Jahren

Das zehnjährige Bestehen seines Friseurbetriebs in Rudersdorf hat Philipp Schulter gefeiert. Der Friseurmeister beschäftigt in seinem Salon drei Mitarbeiterinnen und einen Lehrling. Zum Jubiläum gratulierten Landesinnungsmeister Diethard Mausser und Wirtschaftskammer-Regionalstellenobmann Josef Kropf.

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
15 Weine von zwölf Winzern aus den Bezirken Güssing und Jennersdorf sind ausgezeichnet worden.
2

15 aus den Bezirken Güssing und Jennersdorf
Die "Uhudler-Elite" des Jahres wurde gekürt

Bei der Uhudler-Prämierung des Jahres 2022 sind 15 Weine von zwölf Winzern aus den Bezirken Güssing und Jennersdorf ausgezeichnet worden. Eingereicht wurden sowohl Proben vom typischen roten als auch vom weißen Uhudler. Markenrechtlich geschütztNur Uhudler, der durch eine unabhängige Verkostungsjury bestätigt wird, darf das markenrechtlich geschützte Uhudler-Etikett mit dem Plutzer-Logo tragen. Die Besten des Jahrgangs werden zusätzlich mit der Auszeichnung "Uhudler Selektion" gekennzeichnet....

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Auf eine gute Kooperation: Bernhard Pranger, Obmann des Uhudlerlandes, Firmenchefin Daniela Katzbeck, Weinbauer und Architekt Georg Marterer und Weinbauer und Schauspieler Martin Weinek.
Video 2

Firma Katzbeck präsentiert
Das Uhudlerland-Fenster aus Rudersdorf

Der Rudersdorfer Fenster- und Türenhersteller Katzbeck bringt mit dem Uhudlerland-Fenster ein besonderes regionales Produkt auf den Markt. HEILIGENBRUNN/RUDERSDORF. Der Verein Uhudlerland hat das Ziel, eine Ideenplattform zu schaffen, in der sich touristische, gewerbliche und landwirtschaftliche Betriebe unter besonderer Berücksichtigung des Kultgetränks zusammentun. Mit dem Fenster- und Türenhersteller Katzbeck wurde jüngst eine neue Kooperation gebildet. Traditionelle Optik Initiiert von...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Elisabeth Kloiber

Wirtschaft aus Österreich

Durchschnittlich 40.000 Gäste essen täglich in den rund 80 Interspar- und Maximarkt-Gastronomiestandorten.
2

Kennzeichnung
Supermarktkette setzt auf Herkunftsinfo bei Gastro

Ab sofort setzt Interspar als einer der größten Gastronomen Österreichs bei den Zutaten Eier, Milch und Fleisch auf 100 Prozent österreichische Herkunft. ÖSTERREICH. Bei den Gastro-Gerichten garantiert Interspar, dass Eier und Milch sowie das gesamte Rind-, Kalb-, Wild-, Schweine- und Hühnerfleisch, die in den rund 80 Gastrostandorten der Supermarktkette zu Speisen verarbeitet werden, zu 100 Prozent aus Österreich stammen. Darüber hinaus wird die Herkunft dieser frisch gekochten Lebensmittel...

  • Magazin RegionalMedien Austria
Im April lag die Inflationsrate laut Statistik Austria bei 7,2 Prozent
1 3

Teuerung beschleunigt
Inflation im April auf höchstem Niveau seit 1981

In Österreich ist die Inflationsrate im April auf 7,2 Prozent weitergeklettert – nach 6,8 Prozent im März. Gegenüber dem Vormonat erhöhte sich das heimische Preisniveau um 0,3 Prozent. Laut einer Studie würden zur Unterstützung von Menschen mit geringen Einkommen jene Maßnahmen am meisten wirken, die bei der Erhöhung von Sozialleistungen ansetzen.  ÖSTERREICH. Die Teuerung in Österreich hat sich weiter beschleunigt. Im April lag die Inflationsrate laut Statistik Austria bei 7,2 Prozent – eine...

  • Mag. Maria Jelenko-Benedikt
Die Investitionen brächten jährlich eine Wertschöpfung von rund 2,4 Prozent des BIP.
3

Klimaneutralität
Bis 2030 müssen 145 Mrd. Euro investiert werden

Um die Klimaneutralität bis 2040 zu erreichen, müssen in den nächsten acht Jahren rund 145 Milliarden Euro investiert werden. Auf der anderen Seite brächten die Investitionen jährlich eine Wertschöpfung von rund 2,4 Prozent des Bruttoinlandsprodukts und die Schaffung von 70.000 Arbeitsplätzen. ÖSTERREICH. Das Umweltbundesamt errechnete im Auftrag der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) einen zusätzlichen Investitionsbedarf in den Sektoren Energie, Industrie, Gebäude und Verkehr. Demnach müssten...

  • Dominique Rohr
Der Handelsverband erneuert seine Forderung nach einem sofortigen Ende der Maskenpflicht für alle Beschäftigten im Handel und unterstützt den Antrag der Opposition im Nationalrat.
1 3

Nationalrat
Opposition bringt Antrag zur Aufhebung der Maskenpflicht ein

Nachdem der Handelsverband mit mehreren Handelsunternehmen gemeinsam mit Gewerkschaften mehrmals die Bundesregierung aufgefordert hat, die Maskenpflicht im gesamten Handel zu beenden, bringen die Neos in der Nationalratssitzung gemeinsam einen Entschließungsantrag zur Aufhebung der Maskenpflicht in allen Wirtschaftsbereichen ein und stützen sich dabei auf die erfolgreiche Petition "Held:innen der Krise entlasten" des Handelsverbandes.  ÖSTERREICH. In fast allen europäischen Ländern ist die...

  • Mag. Maria Jelenko-Benedikt

Beiträge zu Wirtschaft aus

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.