13.05.2016, 19:27 Uhr

Jennersdorf: CORA hilft beim beruflichen Wiedereinstieg

Arbeitsuchende aus dem Bezirk Jennersdorf werden mit dem BFI-Programm CORA unterstützt. (Foto: BFI)
Hinter der Abkürzung CORA verbirgt sich keine weibliche Arbeitsmarktbetreuerin, sondern ein Programm des Berufsförderungsinstituts, das Menschen aus dem Bezirk Jennersdorf den Weg zum beruflichen Neu- oder Wiedereinstieg ebnen will.

"CORA steht für Clearing-Orientierung-Realisierung-Aktivierung“, erklärt BFI-Landesgeschäftsführer Peter Maier. Im Auftrag des Arbeitsmarktservice werden Arbeitsuchende begleitet und unterstützt. Berufsorientierung, Persönlichkeitsbildung und Praktika in Betrieben stehen auf dem Programm.

„In den letzten drei Jahren haben 150 Menschen dieses Angebot genützt. Davon haben etwa zwei Drittel wieder eine Arbeit gefunden oder sich für eine Qualifizierung bzw. eine weitere Ausbildung entschieden", bilanziert Harald Braun, der Leiter der AMS-Geschäftsstelle in Jennersdorf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.