Arbeitsmarkt

Beiträge zum Thema Arbeitsmarkt

Wirtschafts- und Arbeitsminister Martin Kocher meint, die Verzögerung der Reform sei auf zu geringe Kapazitäten aufgrund Teuerung und Ukraine-Krieg zurückzuführen.
4

Doch erst im Herbst
Reform des Arbeitslosengeldes verzögert sich

Die von Arbeitsminister Kocher angekündigte Reform des Arbeitslosengeldes und der Notstandshilfe verzögern sich bis Herbst. Die Eckpunkte seien aber bereits ausverhandelt.  ÖSTERREICH. Vor dem Sommer wird es nichts mehr. Die Reform der Arbeitslosenversicherung, die Arbeits- und Wirtschaftsminister Martin Kocher (ÖVP) für das erste Halbjahr des Jahres angekündigt hatte, verzögert sich. Laut Medienberichten sind die Gründe dafür Streitpunkte innerhalb der Koalition. Die Konfliktpunkte der...

  • Franziska Marhold
2

Qualitätslabel „Ausgezeichneter Lehrbetrieb“
Derzeit 6.239 Lehrlinge in Vorarlberg

Mit dem anerkannten Qualitätslabel „Ausgezeichneter Lehrbetrieb“, einer Gemeinschaftsinitiative von Landesregierung, Wirtschaftskammer sowie Arbeiterkammer Vorarlberg, sind am Montag (27. Juni) insgesamt 102 heimische Unternehmen und Organisationen prämiert worden. Handwerkliche Fähigkeiten auf höchstem Niveau Als zuständiger Referent für Wirtschafts- und Arbeitsmarktpolitik würdigte Landesrat Tittler die intensiven Bemühungen der ausbildenden Betriebe in Vorarlberg. „Unsere Ausbildungsbetriebe...

  • Vorarlberg
  • RZ Regionalzeitung
Wird Europa durch politische Fehlentscheidungen zum Armenhaus?
1 4

Zeitenwende in Europa?
Wenn Russland uns das Gas abdreht

Dass wir in Europa unaufhaltsam auf eine veritable Wirtschaftskrise zusteuern, scheint unausweichlich. Unausweichlich? Die Probleme sind zum größten Teil hausgemacht. Sie folgen einer politischen Logik, die der Normalbürger nicht mehr nachvollziehen kann. Seit vielen Jahren, nicht erst seit 2015, ist das Problem der illegalen Zuwanderung ungelöst. Auch in der Asylfrage kommt die EU nicht weiter. Stattdessen wird um die Verteilung gestritten. Als ob das die Lösung wäre. Wie lange wir diese...

  • Stmk
  • Murtal
  • Wolfgang Pfister

Arbeitskräftemangel
Mitarbeiter:innenbindung

Laut dem Gallup Engagement Index für 2020 (Deutschland) zeigt sich die Mitarbeiter:innenbindung in Betrieben wie folgt: 17 % empfinden eine hohe emotionale Bindung zu ihrem*ihrer Arbeitgeber*in68 % empfinden eine geringe Bindung15 % fühlen sich emotional gar nicht mit ihrem*ihrer Arbeitgeber*in verbundenWir leben in einer herausfordernden Zeit, wir sprechen nicht mehr nur über den Fachkräftemangel, wir sind mitten im Arbeitskräftemangel angekommen. Dazu kommt, dass die Babyboomer-Generation den...

  • Kirchdorf
  • Erich Steinwendner
David Narr: "Positive Tendenzen bei Lehre."

Lehre in Tirol
Zahl der neuen Lehrlinge in Tirol steigt (wieder)

In Tirol zeichnet sich zunehmend ein positives Bild am Lehrlingsmarkt ab. Erfreulich ist auch, dass sich immer mehr MaturantInnen für eine Lehre entscheiden. TIROL, BEZIRK KITZBÜHEL. Im Mai 2022 haben in Tirol um 5,6 % mehr Menschen eine Lehre begonnen als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Damit liegt die Steigerung deutlich über dem Bundesdurchschnitt von 1,4 %. David Narr, Fachkräftekoordinator der WK Tirol, weiß dies  zu schätzen: „Wir alle wissen, wie schwierig es derzeit ist,...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Eine Umrüstung des ehemaligen Kohlekraftwerks Dürnrohr ist von Regierungsseite derzeit nicht angedacht.
3

Gasversorgung
Kohlekraftwerk Dürnrohr - Aufrüstung nicht angedacht

Die gesunkenen Gaslieferungen aus Russland sind für Wirtschaftsminister Martin Kocher (ÖVP) "kein Grund für Panik". Man werde versuchen in den nächsten Monaten die Energie-Lieferländer besser zu diversifizieren, um nicht von Russland erpressbar zu sein, so der Arbeitsminister bei einer Pressekonferenz am Dienstag. Die Wirtschaftslage sei trotz der Teuerung positiv. Erstmals gibt es seit  2012 weniger als 300.000 Arbeitslose. ÖSTERREICH. Es gebe keine heimischen Unternehmen mit Schwierigkeiten...

  • Adrian Langer
Thomas Burgstaller gibt Einblicke in den Arbeitsmarkt.

Arbeitsmarkt im Pongau
Arbeitslosenquote sinkt auf 4,1 Prozent

Am Pongauer Arbeitsmarkt zeichneten sich im Mai einige Entwicklungen ab. Die Arbeitslosigkeit ist weiterhin tief, die Anzahl an ausgeschrieben Arbeitsstellen extrem hoch. Erfreulich ist, dass sich die Zahl der Langzeit-Arbeitslosen im Vergleich zum Vorjahr halbiert hat. PONGAU. 1.558 Pongauer waren Ende Mai arbeitslos gemeldet – 695 weniger als im Mai des Vorjahres. Somit beträgt die Arbeitslosenquote im Bezirk derzeit 4,1 Prozent. Als besonders erfreulich beschreibt das AMS die Entwicklungen...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Peter Weiss
Das Cafino ist eines von drei Projekten der Lavanttaler Beschäftigungsinitiative (LBI).
3

Cafino & Co
875 Lavanttaler fanden über die LBI einen neuen Job

Die Lavanttaler Beschäftigungsinitiative (LIB) ist das erfolgreichste Beschäftigungsprojekt in Kärnten. LAVANTTAL. Um der Frauenarbeitslosigkeit im Tal entgegenzuwirken, wurde vor zehn Jahren der gemeinnützige Verein LBI ins Leben gerufen. Schon bald wurde die Zielgruppe auf die gesamte Generation 50+ sowie Langzeitarbeitslose (mindestens ein Jahr ohne Beschäftigung) ausgeweitet. In den drei Beschäftigungsprojekten – dem Gastrobetrieb Cafino und dem „Haus der Region“ in Wolfsberg sowie dem...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Daniel Polsinger
AMS-Leiter Edmund Hacker – hier mit Stellvertreterin Petra Nistl – meldet positive Arbeitslosenzahlen.
2

AMS Feldbach
Positive Rekorde am südoststeirischen Arbeitsmarkt

Die positive Entwicklung am Arbeitsmarkt setzt sich unbeeindruckt aller Krisen fort. Die Arbeitslosenzahlen gingen im Mai im Vergleich mit dem Monat im Vorjahr bei den Frauen um mehr als 32 und bei den Männern um 15 Prozent zurück. SÜDOSTSTEIERMARK. 1.038 Arbeitslose und 412 Schulungsteilnehmerinnen und Schulungsteilnehmer – zusammengerechnet sind das 1.450 Südoststeirerinnen und Südoststeirer – hatten Ende Mai keinen Job. Das seien bei den Arbeitslosen um 23,5 Prozent weniger als im...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Heimo Potzinger
Klaus Jagereder,  Leiter des AMS Ried.

Bezirk Ried
Arbeitslosigkeit mit 2,5 Prozent im Allzeit-Tief

Von niedrigen 2,8 Prozent im April ist die Arbeitslosigkeit im Bezirk Ried im Mai erneut gesunken. Landesweit liegt die Arbeitslosenquote derzeit bei 3,4 Prozent, in Ried bei 2,5 Prozent. BEZIRK RIED. 715 Personen waren Ende Mai im Rieder Bezirk arbeitslos. "Eine Arbeitslosenquote von 2,5 Prozent bedeutet ein Allzeit-Tief im Bezirk Ried," weiß AMS-Chef Klaus Jagereder. Auch die Anzahl der Personen mit einer längeren Arbeitslosigkeit konnte im Vergleich zum Vorjahr auf 181 Personen gesenkt und...

  • Ried
  • Silvia Wagnermaier
Manfred Dag: Viele Ukrainer fanden bereits Arbeit.

AMS Kitzbühel - Flüchtlinge
Viele Ukrainer fanden bereits einen Job

AMS Kitzbühel: Im Bezirk Kitzbühel arbeiten bereits viele Ukrainerinnen und Ukrainer. BEZIRK KItZBÜHEL. In Folge des Krieges in der Ukraine sind Millionen von Ukrainern – vor allem Frauen mit Kindern – geflüchtet. Auch im Bezirk Kitzbühel haben sehr viele Schutz und Unterkunft gefunden. Laut AMS Kitzbühel haben viele der Vertriebenen im Bezirk auch bereits einen Job gefunden. „Im Bezirk hat das AMS bereits für 110 Ukrainer Beschäftigungsbewilligungen ausgestellt. Damit haben bei uns im...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Beim AMS Deutschlandsberg wurden zuletzt wieder vermehrt offene Jobs gemeldet.
2

Bezirk Deutschlandsberg
Arbeitslosigkeit sinkt weiterhin, offene Stellen steigen

Die Trends am Deutschlandsberger Arbeitsmarkt halten auch im Mai 2022 weiterhin an. BEZIRK DEUTSCHLANDSBERG. Auch im Mai setzte sich die positive Entwicklung am Deutschlandsberger Arbeitsmarkt fort. Schon im April hatte man beim AMS Deutschlandsberg die wenigsten Arbeitslosen seit 2018 gezählt (siehe hier), im letzten Monat waren es noch weniger. 1.144 Personen waren im Mai 2022 beim AMS im Bezirk vorgemerkt, um 20,5 Prozent weniger als im Mai 2021. Jugendarbeitslosigkeit gestiegenFrauen (546)...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
Ab 1. Juli wird generell auf 90 Prozent erhöht.
2

Strengere Kontrollen
Kurzarbeitsgeld: Ab Juli Erhöhung auf 90 Prozent

Das Kurzarbeitsgeld wird aktuell abhängig vom Einkommen zu 80, 85 oder 90 Prozent des Letztbezuges ausbezahlt. Ab 1. Juli wird generell auf 90 Prozent erhöht. ÖSTERREICH. Diese Sozialpartner-Einigung für die "Nettoersatzrate" gilt bis Ende 2022. Mit der Attraktivierung ist auch eine strengere Kontrolle verbunden. Wer ab nächsten Monat Kurzarbeit braucht, muss vorher ein dreiwöchiges Beratungsverfahren beim AMS absolvieren, in dem Alternativen aufgezeigt werden sollen. Als Beispiele führte...

  • Julia Schmidbaur
Zum zweiten Mal hielt das AMS Mödling das Lehrlingsmatching ab, 98 Vorstellungsgespräche fanden dabei statt.

Arbeitsmarkt Mödling
Arbeitslosigkeit weit unter Vorkrisenniveau

BEZIRK MÖDLING. Die Zahl der langzeitarbeitslosen AMS-Kund_innen ist gegenüber dem Vorjahr um 56,7% oder gegenüber dem Vorkrisenniveau um 25,3% zurückgegangen. „Wir setzen auf unsere engagierte Vermittlungsarbeit und werden Job- und Unterstützungsangebote weiter forcieren, um langzeitarbeitslose Kunden bei der schnellstmöglichen Rückkehr ins Erwerbsleben zu unterstützen“, stellt der stellvertretende Geschäftsstellenleiter Gerhard Stirling klar. Insgesamt 2.265 Jobsuchende konnten heuer ihre...

  • Mödling
  • Rainer Hirss
4

Arbeitskräftemangel
Potential finden, Potential nutzen, Potential fördern!

Fehlendes Personal, wohin man sieht und man hat das Gefühl, dass die gewohnten Prozesse und Aktionen zur Personalfindung nicht mehr greifen und ins Leere gehen. SCHLIERBACH. Aktuell sind mit Stand - Mai 2022 - 722 Personen im Bezirk Kirchdorf arbeitssuchend oder arbeitslos gemeldet. Dem gegenüber stehen 1.429 offene Stellen und es wird ein weiterer Bedarf von rund 4.000 Arbeitskräften bis 2030 prognostiziert. Zusätzlich treffen uns die bevorstehenden Pensionierungen der 1960er Jahrgänge, den...

  • Kirchdorf
  • Erich Steinwendner
Die Arbeitslosigkeit im Bezirk Liezen war im Mai so niedrig wie seit 1987 nicht mehr – allerdings fehlt es nahezu überall an Fachkräften.
2

Arbeitsmarkt Bezirk Liezen
Rekordniveau an offenen Stellen registriert

Der Trend beim Rückgang der Arbeitslosenzahlen hält an und der Jobmarkt brummt. Trotzdem spitzt sich die Situation um fehlende Fachkräfte weiter zu. BEZIRK LIEZEN. Mit Ende Mai sind beim AMS Liezen 1.302 Personen arbeitslos gemeldet. Gegenüber dem Vorjahr bedeutet das einen Rückgang um 378 Personen oder 22,5 Prozent. „Der Blick auf die jüngsten Arbeitsmarktdaten zeigt im Bezirk die niedrigsten Maizahlen seit der elektronischen Datenerfassung aus dem Jahr 1987. Neben einem neuerlichen Rückgang...

  • Stmk
  • Liezen
  • Christoph Schneeberger
Verschiedene Organisationen referierten bei dem Frühstück.
2

WKO Rohrbach
Willkommensfrühstück für Menschen aus der Ukraine

Zu einem eigenen Frühstück lud die WKO Rohrbach vor Kurzem Vertriebene aus der Ukraine ein. Rund 300 Menschen aus dem Land, dass sich derzeit mit Russland im Krieg befindet, haben aktuell ein Zuhause im Bezirk gefunden.  BEZIRK ROHRBACH. Groß ist der Bedarf nach grundlegenden Auskünften bei diesen Menschen, betont auch die WKO Rohrbach. Deshalb habe diese die Personen samt einschlägiger Organisationen zu einem gemeinsamen Frühstück geladen. Dabei standen wichtige Ansprechpartner als...

  • Rohrbach
  • Victoria Preining

"Starke Verringerung der Landzeitarbeitslosigkeit"
Gute Nachrichten vom AMS Scheibbs:

Mit aktuell 378 Personen liegt die Arbeitslosigkeit im Bezirk Scheibbs rund 33 Prozent unter dem Vorjahreswert.  Rechnet man die Schulungsteilnehmer_innen dazu, sind beim AMS Scheibbs Ende Mai im Vorjahresvergleich mit 527 um 29 Prozent (-218) weniger Personen gemeldet", berichtet Sepp Musil, Leiter des AMS Scheibbs. Weniger Langzeitarbeitslose: Die Zahl der langzeitarbeitslosen Kund_innen ist gegenüber dem Vorjahr um 40,2 Prozent zurückgegangen. "Wir setzen auf unsere engagierte...

  • Scheibbs
  • Sepp Musil
Unternehmen suchen dringend nach Ferialpraktikanten.

Arbeitsmarkt
Viele offene Praktikumsstellen aber keine Bewerber

Salzburgs Unternehmen suchen dringend nach Ferialpraktikanten. Wegen der Lockdowns wurden jahrelang keine Praktikumsplätze mehr vergeben. Nun sind wieder Hunderte Stellen für Praktikanten, Volontäre und Ferialarbeiter ausgeschrieben. Allerdings fehlt es an Bewerbern.  SALZBURG. Ferialjobs gebe es heuer in Hülle und Fülle, sagt Gabriele Tischler von der Bildungsabteilung der Wirtschaftskammer Salzburg: „Die Betriebe suchen sehr stark in allen Branchen. Überall fehlen Fachkräfte, und überall...

  • Salzburg
  • Johanna Janisch
Angespannter Lehrstellenmarkt.

AMS - Arbeitsmarkt/Lehrstellen
Lage am Tiroler Lehrstellenmarkt weiterhin prekär

TIROL Im Vergleich zum Vorjahr ist die Anzahl der sofort verfügbaren offenen Lehrstellen um 
96,3 % auf 1.396 deutlich gestiegen. Die meisten sofort verfügbaren Lehrlinge werden im Einzelhandel, im Tourismus und im Bau- und Baunebengewerbe gesucht. Zusätzlich sind 1.457 offene Lehrstellen beim AMS Tirol gemeldet, die nicht sofort angetreten werden können. Die Zahl der sofort verfügbaren Lehrstellensuchenden ist um 15 % gesunken. Das sind 323 sofort einsatzbereite Lehrstellensuchende gegenüber...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Arbeitslosigkeit weiter gesunken.
Aktion

AMS Tirol - Arbeitsmarkt
Niedrigste Arbeitslosigkeit seit 30 Jahren - mit UMFRAGE!

Positiv-Bilanz des AMS Tirol Ende Mai, aber auch Probleme wie Arbeitskräftemangel. TIROL. Mit Stichtag 31. Mai waren in Tirol 15.579 Personen arbeitslos. Das ist der niedrigste Wert im Monat Mai seit 1992. Im Vergleich zum Mai 2021 sind das um 7.235 Menschen weniger (-31,7 %). Bei 15.579 Arbeitslosen und 340.000 unselbständig Beschäftigten (+9.000) betrug die Arbeitslosenquote im Mai in Tirol 4,4 %.
 Der Mangel an Arbeitskräften ist weiterhin sehr stark und alle Branchen sind davon betroffen.
...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
AMS Geschäftsstellenleiterin Edith Palisek-Zach

Arbeitslosigkeit
Waidhofner Arbeitsmarkt weiter auf Erholungskurs

Trotz der wirtschaftlichen Unsicherheiten durch den Krieg in der Ukraine und der Folgen der Corona-Pandemie wie anhaltende Probleme in den Lieferketten bleibt der Waidhofner Arbeitsmarkt auf Erholungskurs. BEZIRK WAIDHOFEN/THAYA. Aktuell sind Ende Mai mit 387 (170 Frauen und 217 Männer) um 24,1 Prozent weniger Personen auf Jobsuche als im Vorjahr. Rechnet man die Schulungsteilnehmer (131) dazu, waren im Bezirk gegenüber dem Vorjahr mit 518 um 21,6 Prozent weniger Personen beim AMS registriert....

  • Waidhofen/Thaya
  • Daniel Schmidt
In allen Bereichen zeichnet sich ein positiver Trend hin zum und teils darüber hinaus Vorkrisenniveau 2019 ab.

Kärnten
Arbeitsmarkt verzeichnet weiterhin erfreuliche Entwicklung

Erfreuliche Tendenz für Kärntens Arbeitsmarkt: Die Arbeitslosenquote liegt um minus 1,8 Prozentpunkte unter dem Vorkrisenniveau. Qualifizierung ist weiterhin das Kernelement der Kärntner Arbeitsmarkpolitik. KÄRNTEN. Auch für den Monat Mai geben die Kärntner Arbeitsmarktzahlen mehr als nur Grund zur Freude: die Arbeitslosenquote liegt bei 5,6 Prozentpunkten und damit um minus 1,9 Prozentpunkte niedriger als im Vorjahr und um minus 1,8 Prozentpunkte niedriger als im Vorkrisenjahr 2019. “224.000...

  • Kärnten
  • Julia Dellafior
Gute Laune herrschte bei der Präsentation einer Zwischenbilanz zu "U25 - Wiener Jugendunterstützung. 
Im Bild v. l. n. r.: , Andreas Riesenfelder von der L&R Sozialforschung, AMS Wien Geschäftsführerin Petra Draxl, die Leiterin für Soziales, Sozial- und Gesundheitsrecht der Stadt Wien Agnes Berlakovich sowie Sozialstadtrat Peter Hacker (SPÖ).
Aktion 6

Projekt U25
Wiener Jugendunterstützung zieht positive Zwischenbilanz

Heute wurde Bilanz über das Projekt U25 gezogen. Trotz der Schwierigkeiten durch die Corona-Pandemie fiel die Evaluierung positiv aus. Insgesamt konnten 30.000 Arbeitsvermittlungen verbucht werden. WIEN. Die Stadt Wien und das Arbeitsmarkt Service Wien (AMS) haben am Mittwoch eine positive Zwischenbilanz der Wiener Jugendunterstützung gezogen. Das österreichweit einmalige Projekt U25 habe die Beratung und Arbeitsaufnahme für 15- bis 25-jährige Arbeitssuchende deutlich verbessert. Monatlich...

  • Wien
  • David Hofer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.