26.09.2016, 20:15 Uhr

Individuelle Unterstützung für Menschen mit Demenz

MICHELDORF (str). Die M.A.S. Alzheimerhilfe lud am 20. September zum Tag der offenen Tür. Seit Jahren versucht die Alzheimerhilfe rund um den Weltalzheimertag mit Veranstaltungen auf das Thema Demenz aufmerksam zu machen. Dass das heurige Programm auf derartig großes Interesse gestoßen ist, freut Roland Sperling, Sozialarbeiter in der Demenzservicestelle Micheldorf, besonders.

Neues Sachbuch erhältlich

Er konnte an diesem Tag auch das neue Sachbuch "Gut leben mit Demenz. Betroffene und Angehörige kommen zu Wort" präsentieren, das ab sofort gegen eine freiwillige Spende in der Demenzservicesteller erhältlich ist. Interviews, kurze Erzählungen und Kunstwerke geben persönliche Einblicke in das Leben mit Demenz und sollen anderen Betroffenen neue Perspektiven eröffnen und vor allem Mut machen. Neben der Buchpräsentation erlebten die vielen Teilnehmer aber auch ihr erstes Schnuppertraining. Wobei Buchstabenrätsel, Farbengeschichte und Sitztanz nicht nur die Köpfe zum Rauchen brachten, sondern vor allem die Lachmuskeln beantspruchten.

Unkomplizierte Unterstützung

Neben einer sehr hohen Besucherzahl, nahm sich auch Cornelia Altreiter-Windsteiger, Obfrau des Sozialhilfeverbandes Steyr, die Zeit und kam ins ehemalige Postgebäude nach Micheldorf, in dem seit Mai die Alzheimerhilfe ihren neuen Standort hat. Cornelia Altreiter-Windsteiger nützte auch den Moment, um die Tätigkeit und das Angebot der Alzheimerhilfe zu loben. Denn seit mehr als 15 Jahren bietet dieser Verein niederschwellige Unterstützung für Betroffene und Angehörige von Demenz an. Sie betonte auch, dass es nur durch solche Initiativen möglich ist, Menschen so lange wie möglich Zuhause zu betreuen, und gratulierte den Mitarbeitern zu ihrer tollen Arbeit.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.