08.05.2016, 07:56 Uhr

Motorradlenker nach seitlichem Zusammenstoß schwer verletzt

KLAUS. Schwer verletzt wurde ein Motorradfahrer in Micheldorf, als er von einem Auto seitlich erfasst und gegen das Auto geschleudert wurde. Ein 59-Jähriger aus Klaus an der Pyhrnbahn war am 7. Mai gegen 15 Uhr mit seinem Motorrad in Micheldorf auf der B140, Steyrtalstraße unterwegs. An der Kreuzung mit der B138, Pyhrnpassstraße hielt er sein Motorrad an und bog links Richtung Klaus ein. Dabei dürfte er eine Richtung Kirchdorf fahrende 43-jährige Autolenkerin übersehen haben. Das Auto erfasste das Motorrad seitlich und der 59-Jährige schleuderte gegen das Auto. Der Motorradlenker wurde schwer verletzt. Er wurde mit der Rettung ins Krankenhaus Kirchdorf an der Krems eingeliefert. Die 43-Jährige und ihr mitfahrender Ehemann wurden unbestimmten Grades verletzt und suchten selbständig das Kirchdorfer Krankenhaus auf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.