13.09.2016, 19:07 Uhr

Nationalparks Austria: Medienstipendium für Julia Karzel

Mit ihrer Begeisterung für den Luchs konnte sich Julia Karzel ein Stipendium im Nationalpark Kalkalpen sichern.

Mit ihrer Begeisterung für das Leben des Luchses konnte Julia Karzel (26) die Expertenjury überzeugen und sich ein Medienstipendium im Nationalpark Kalkalpen sichern.

MOLLN (wey). Zum zweiten Mal war Nationalparks Austria auf der Suche nach den besten Nachwuchsautoren, Jungjournalisten, Fotografen und Videodesignern Österreichs. 13 Kandidaten konnten die Jury überzeugen und sich ein Medienstipendium der besonderen Art sichern. Die jungen Talente durften im August in einem österreichischen Nationalpark die schönsten Naturlandschaften zu ihrer persönlichen Muse machen.

Mit ihrer Begeisterung für das Leben des Luchses konnte Julia Karzel (26) die Expertenjury überzeugen und sich ein Medienstipendium im Nationalpark Kalkalpen sichern. Karzel, geboren im Salzkammergut, hat den Masterstudiengang "Journalismus und Neue Medien" an der FH Wien absolviert. Die freie Journalistin hatte sich unter anderem eine Reportage mit journalistischen Anspruch über Luchse im Nationalpark Kalkalpen vorgenommen und ging dabei auch Redewendungen wie „jemandem etwas abluchsen“ nach.

Unterstützung junger Kreativer

„Mit unseren Medienstipendien möchten wir junge Kreative in Österreich unterstützen und ihnen unter dem Thema „selbstverständlich, außergewöhnlich“ einzigartige Nationalpark-Erfahrungen ermöglichen“, erklärt Ludwig Schleritzko, Projektleiter Öffentlichkeitsarbeit Nationalparks Austria.

Die Stipendien von Nationalparks Austria, die 2016 von Ja! Natürlich und fjum_forum journalismus und medien wien unterstützt werden, haben die Sensibilisierung für das Sujet „Nationalpark“ sowie die Stärkung der Dachmarke Nationalparks Austria und die Erhöhung des Bekanntheitsgrades der sechs österreichischen Nationalparks zum Ziel. Die gestalteten Essays, Fotostrecken und Videobeiträge sollen eine intensive Auseinandersetzung mit der österreichischen Naturlandschaft und den damit verbundenen Kernbotschaften und Herausforderungen ermöglichen. Gleichzeitig werden mit den Stipendien junge, begabte Persönlichkeiten gefördert und ihnen die Chance geboten, ihr Talent in einem beeindruckenden und inspirierenden Umfeld auszuleben. Die gestalteten Beiträge werden im Rahmen der Nationalparks Austria Jahreskonferenz am 3. Oktober 2016 in Hainburg präsentiert.

Fotos: NPK/Sieghartsleitner
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.