22.06.2016, 12:41 Uhr

Erfolgreiche Saison für Nadja Prieling

Erfolgreiche Saison für die Rennradfahrerin Nadja Prieling (Foto: marathon-photos)

Rennfahrerin Prieling startete auf Top-Plätzen in die Radsaison

REITH. Einen genialen Start in die Rennsaison konnte Nadja Prieling in der Steiermark bei der "Ring Attacke" am Red Bull Ring feiern. 25 Runden wurden hier im GP Modus ausgetragen. Prieling feierte dabei den ersten Sieg der Saison beim Saisonauftakt für ihr neues Team "BikeZeit by Stephan Mattersberger".
Am Imster Radmarathon nahm Prieling zum ersten Mal teil und erreichte nach 2:47:18 Stunden als Zweite ihrer Altersklasse das Ziel. In der Gesamtwertung musste sie sich Alexandra Hober und Daniela Pintarelli geschlagen geben.
Beim Vita Club Radmarathon in Salzburg belegte Prieling eine Woche später bei Regen und Temperaturen um die 5 Grad nach 118 Kilometern und 1400 Höhenmetern zum dritten Mal den ersten Platz.
146 Kilometer und 2200 Höhenmeter waren auch dieses Jahr beim Amade Radmarathon in Radstadt zu bewältigen. Mit knapp zwei Sekunden Rückstand musste sich Prieling hier mit Platz 2 zufrieden geben.
Ein Bergzeitfahren der etwas anderen Art fand im Eiskanal von Igls statt. 1,1 Kilometer und 130 Höhenmeter galt es in der Bobbahn von Igls zu bewältigen. Mit 3:58 Minuten konnte die Sportelrin aus Reith ihre persönliche Bestzeit knacken, musste sich aber um 1,5 Sekunden geschlagen geben und landete auf Platz 2.
Auch beim Glocknerkönig am 5. Juni siegte Prieling trotz widriger Wetterverhältnisse in ihrer Altersklasse. Insgesamt nahmen 2300 Radsportler an dem Rennen teil. In der Gesamtwertung belegte Prieling hinter Christina Rausch und Katrin Engelen den dritten Platz. In ihrer Altersklasse erreichte sie nach 1:37:06 Stunden vor der Slowenin Spela Skrajnar und Laila Orenus aus der Schweiz den ersten Platz.
Am 12. Juni siegte Prieling dann schließlich beim Super Giro dolomiti in Lienz, dem wohl schwierigsten Radmarathon der Saison, bei dem 211 Kilometer und 5200 Höhenmeter zu überwinden sind. Mit einer Zeit von 7:51 Stunden erreichte sie als Damen Gesamtsiegerin das Ziel.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.