17.08.2016, 13:17 Uhr

34-Jähriger greift Ehefrau und Schwiegervater an

Stein und Jausenmesser verwendete der Mann, um seine Frau und ihren Vater anzugreifen (Foto: Pexels)

Mit einem Jausenmesser und einem wuchtigen Stein "bewaffnet", lauerte der Mann seiner (Noch-)Ehefrau vor einem Wohnhaus in Ferlach auf.

FERLACH. Streitigkeiten innerhalb der Familie arteten heute Morgen in Ferlach aus. Ein 34-jähriger Bosnier lauerte seiner österreichischen Ehefrau (32) - sie lebt getrennt von ihm - vor dem Wohnhaus in Ferlach auf. Er griff sie mit einem Jausenmesser und einem großen Stein an und verletzte sie schwer. Mit Schnitt- und Stichverletzungen musste die Frau vom Rettungshubschrauber ins Klinikum Klagenfurt geflogen werden.

Auch Vater des Opfers verletzt

Und auch ihren bosnischen Vater (69) verletzte der 34-Jährige mit dem Stein. Er wollte seiner Tochter helfen, musste schließlich aber ebenfalls ins Krankenhaus gebracht werden.
Als Motiv für die Tat vermutet die Polizei die bevorstehende Ehescheidung. Eine Streife der Polizeiinspektion Ferlach konnte den Mann wenig entfernt vom Wohnhaus widerstandslos festnehmen. Er wird in die Justizvollzugsanstalt Klagenfurt eingeliefert, wenn die Erhebungen abgeschlossen sind.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.