27.04.2016, 14:00 Uhr

In Ebenthal wird kräftig investiert

Das Ebenthaler Gemeindeamt wurde barrierefrei umgebaut, doch mit den Bauvorhaben geht es weiter

Neuigkeiten aus Ebenthal: Straßen werden saniert, mehr Wohnungen und Gewerbefläche geschaffen.

EBENTHAL. Die Marktgemeinde Ebenthal entwickelt sich trotz allgemein schwieriger Zeiten äußerst positiv. So wurden in der letzten Gemeinderatssitzung 723.900 Euro als Nachtragsvoranschlag zum Budget 2016 beschlossen. „Davon wandern 193.000 Euro auf die allgemeine Rücklage. 300.000 Euro sind für die Gemeindestraßen reserviert“, so Bgm. Franz Felsberger. In Angriff genommen werden heuer folgende Straßen: Berg in Richtung Sabuatach, Zettereier Straße, Zufahrtsstraße Hinterberg, Kirchenstraße Gurnitz, Lipizach (Neubau), Zwanzgerberg Zufahrt, Siedlerringgasse Niederdorf, eine Erweiterung beim Gewerbegebiet und weitere kleinere Maßnahmen und Riss-Sanierungen.

Hoher Soll-Überschuss

Dass genügend Mittel für diese Vorhaben vorhanden sind, liegt auch an einem Soll-Überschuss von 641.000 Euro. Felsberger: „Es gab ein Plus bei den Ertragsanteilen und allein an Kommunalsteuer verzeichneten wir Mehreinnahmen von 42.000 Euro.“
Gewerbepark-Erweiterung
Damit die Wirtschaft auch weiterhin floriert, wurden im Gewerbegebiet zwei Grundstücke (rund 7.300 Quadratmeter) um 190.000 Euro angekauft. Es kommen nämlich laufend Firmen dazu. „Wir haben auch noch Unternehmen in der Warteschleife“, so der Bürgermeister.

Wohnen in Ebenthal

Auch die hohe Anzahl an Wohnungssuchenden ist in Ebenthal weiterhin ungebrochen, was für eine gute Infrastruktur spricht. Felsberger spricht von rund 500 ihm vorliegenden Ansuchen, sehr viele davon von Ebenthalern. Zwei soziale Wohnbauprojekte gehen jetzt in Bau – 30 Einheiten in der Thomas-Koschat-Straße und weitere 26 in der Franz-Jonas-Straße in Niederdorf. Felsberger: „Wir arbeiten schon am nächsten Projekt im Jamnigweg, denn Wohnraum benötigen wir dringend.“

Was noch geschieht:

Was noch geschieht ...
>> Die Förderverträge im Rahmen der Fernwärme-Versorgung Ebenthal und Niederdorf wurden beschlossen. Das bedeutet, dass insgesamt 209.000 Euro an Fördermitteln für die angeschlossenen Haushalte fließen.

>> Das neue Buskonzept in Kooperation mit den Stadtwerken wird gut angenommen. Bis Schulbeginn im Herbst wird noch an weiteren Verbesserungen gefeilt.

>> Die FF Ebenthal erhält ein neues Mannschaftstransportfahrzeug. Aus der Kameradschaftskassa fließen dafür (plus Equipment) fast 40.000 Euro. Das Fahrzeug wird beim FF-Frühschoppen am 5. Juni gesegnet.

Lesen Sie dazu auch:

Wasser-Versorgung für Jahrzehnte gesichert

Mehr Platz für die Kids

1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.