04.04.2016, 13:53 Uhr

Polizei schnappte zwei Kokaindealer

Die beiden Nigerianer sollen in den vergangenen Monaten Kokain in Klagenfurt verkauft haben. (Foto: Woche/Archiv)

Die beiden nigerianischen Staatsbürger sollen in der Landeshauptstadt Suchtgift verkauft haben. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen.

KLAGENFURT. Die Polizei konnte zwei nigerianische Kokaindealer (25 und 28 Jahre) festnehmen. Der 28-Jährige wurde von den Beamten beim Verkauf von Suchtgift ertappt. Er soll zwischen in den vergangenen Monaten mindestens 16 Gramm Kokain in Umlauf gebracht haben. Die genaue Menge wird derzeit von der Polizei ermittelt.

Kokain-Bällchen aus Fenster geworfen

Im Zuge der Hausdurchsuchung bei dem Verdächtigen beobachteten die Beamten wie sein 25-jähriger Mitbewohner sogenannte "Balls", also mit Kokain gefüllte Bällchen, aus dem Fenster warf. Die Ermittler konnten rund 51 Gramm Suchtgift in der Wohnung sicherstellen. Der 25-Jährige gestand im letzten Monat insgesamt zehn Gramm Kokain verkauft zu haben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.