Kriminalität

Beiträge zum Thema Kriminalität

Großer Schlag gegen die Suchtgiftkriminalität durch Ermittler der Suchtmittelgruppe Baden

13 Hausdurchsuchungen – Sicherstellung großer Mengen an Suchtmittel - neun Beschuldigte in Haft Ausgehend von einer Routineamtshandlung im Oktober 2020 gelang es Ermittlern der Suchtmittelgruppe des Bezirkes Baden zwei österreichische Staatsangehörige im Alter von 27 und 30 Jahren als mutmaßliche Suchtmittelverkäufer auszuforschen. Im Zuge der akribischen Ermittlungen erhärtete sich der Tatverdacht gegen die beiden getrennt voneinander operierenden mutmaßlichen Suchtmittelhändler, welche...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Der Lavanttaler schlug einem 17-Jährigen eine Glasflasche auf den Kopf und attackierte Polizisten.

Wolfsberger Nachtleben
Mann biss nach der Festnahme einen Polizisten

In der Nacht auf Sonntag ging ein festgenommener 19-jähriger Lavanttaler auf zwei Polizeibeamte los.  WOLFSBERG. Am Samstag, 12. Juni 2021, hielt sich ein 19-jähriger Mann in einem Lokal in Wolfsberg auf. Gegen 23 Uhr kam es zu einem Zwischenfall: Er schlug einem 17 Jahre alten Burschen mit einer Glasflasche auf den Kopf und verließ nach erfolgter Anzeigenerstattung die Örtlichkeit. Das Opfer erlitt leichte Verletzungen. Der flüchtige Tatverdächtige konnte kurze Zeit später in der Nähe...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Simone Koller
Geldstrafen für die Beschuldigten.

Landesgericht Krems
Trennung nicht verkraftet: Frau stalkte Ex und verunreinigte seinen Pkw mit Fäkalien

Nach mehr als 30 Jahren Ehe verschwand der 57-Jährige aus Krems zu seiner neuen Flamme im Bezirk St. Pölten-Land ohne ein Wort zu sagen. Seine 55-jährige Frau hat das bis heute nicht verkraftet. Vor Gericht gab es ein Wiedersehen. Sie musste sich wegen beharrlicher Verfolgung, Sachbeschädigung und Körperverletzung verantworten, der Untreue ebenfalls wegen Körperverletzung an ihr. VerfolgtDie Betrogene hatte im Herbst 2020 über längere Zeit versucht Kontakt mit ihrem Mann aufzunehmen, stand vor...

  • Krems
  • Kurt Berger
Urteil ist nicht rechtskräftig.

Landesgericht Krems
Tatort Güterweg: Zwei verfeindete Landwirtfamilien gerieten aneinander

Ein 32-jähriger Landwirt aus dem Bezirk Gmünd musste sich am Kremser Landesgericht wegen gefährlicher Drohung verantworten. Laut Staatsanwaltschaft soll er seine 59-jährige Nachbarin auf einem Güterweg mit einem Radschlüssel bedroht und auch gedroht haben, sie umzubringen. Der Angeklagte schilderte den Vorfall vom 25. Oktober 2020: „Ich war mit meiner Mutter im Auto unterwegs, um auf den Feldern Nachschau zu halten. Ein Traktor stand seitlich auf dem Güterweg und hatte einen Patschen. Dahinter...

  • Gmünd
  • Kurt Berger
Lkw-Lenker wurde zu bedingter Haft verurteilt.

Landesgericht Krems
Mit Sattelschlepper auf Umfahrung gewendet: Lenker verurteilt

Am 22. Oktober 2020 gegen sieben Uhr Früh übersah der 57-jährige Lenker eines Sattelschleppers auf der Umfahrung Zwettl von Krems kommend eine Ausfahrt. Trotz schlechter Sichtverhältnisse durch Dämmerung und Nebel versuchte er seinen Irrtum zu korrigieren. Trotz Sperrlinie gewendetEr wendete mit seinem Sattelschlepper auf der Umfahrungsstraße mit Sperrlinie. Dabei blieb er mit dem Gefährt am Bankett hängen und blockierte beide Fahrstreifen mit seinem Lkw. Eine entgegenkommende Lenkerin bemerkte...

  • Zwettl
  • Kurt Berger
Freispruch für die Angeklagte.

Landesgericht Krems
Miete in Baustellenwohnung nicht bezahlt: Freispruch für Angeklagte

Die 56-jährige zweifache Mutter sah sich mit schweren Vorwürfen konfrontiert. Die Staatsanwaltschaft Krems warf ihr schweren gewerbsmäßigen Betrug, Veruntreuung und Tierquälerei vor. Die Frau soll von September 2019 bis Mai 2020 weder die gesamte Kaution noch die Miete für ihre Wohnung im Bezirk Waidhofen bezahlt haben. Zusätzlich soll sie noch Möbelstücke unrechtmäßig mitgenommen haben, als sie auszog. Auch wegen Tierquälerei war sie angeklagt, da sie Hühner und Katzen in Bettwäsche...

  • Waidhofen/Thaya
  • Kurt Berger
Sechs Monate bedingt und Geldstrafe für den Angeklagten.

Landesgericht Krems
Müllcontainer in Brand gesetzt: Sechs Monate bedingt und Geldstrafe

Anfang März 2020 hatte die Feuerwehr in Krems einiges zu tun. Am ersten März steckte ein 23-Jähriger aus dem Bezirk zwei Müllcontainer im Stadtgebiet mit seinem Feuerzeug in Brand. Es entstand ein Schaden von 450 Euro. Am vierten März brannten wiederum zwei Müllcontainer bei verschiedenen Firmen. Der Schaden betrug diesmal 460 Euro. Schließlich zündete der Mann am 27. September 2020 noch einen Müllcontainer in einer Müllinsel bei einem beliebten Lokal in Gneixendorf an (Schaden 5200 Euro)....

  • Krems
  • Kurt Berger
Die Staatsanwaltschaft Eisenstadt führt die Ermittlungen zum Fall, der sich in der Mittelschule Stegersbach abgespielt hat.
1

Justizermittlungen laufen
Angreifer von Stegersbach in psychiatrischer Behandlung

Der 14-Jährige, der am Donnerstag in der Mittelschule Stegersbach einen Mitschüler mit einem Messer bedroht haben soll, ist in psychiatrische Behandlung überstellt worden. Das bestätigte die Staatsanwaltschaft Eisenstadt gegenüber dem "Kurier". Es sei eine psychiatrische Störung diagnostiziert worden, es bestehe Fremd- und Selbstgefährdung, erklärte Sprecherin Petra Bauer. Der Bursch soll in der großen Pause ein Küchenmesser gezückt haben und damit einem Klassenkollegen nachgelaufen sein. Einem...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
In der Mittelschule Stegersbach soll ein 14-jähriger Schüler einen Klassenkollegen mit einem Messer bedroht haben.

Polizei ermittelt
Mitschüler in Stegersbach mit Messer bedroht

In der Mittelschule Stegersbach hat sich gestern, Donnerstag, zwischen Schülern ein Vorfall mit einem Messer zugetragen. Ein Schüler der 3. Klasse soll am Ende der großen Pause einen Klassenkollegen mit der Waffe bedroht haben. Bei der Polizei wurde daraufhin Anzeige erstattet, die Beamten ermitteln. Verletzt wurde laut Helmut Marban vom Landespolizeikommando niemand. Um den genauen Ablauf des Herganges und die Motivation des Burschen zu eruieren, werden derzeit Befragungen von Schülern und...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Freispruch für die Beschuldigte.

Landesgericht Krems
Teilnahme an Hochzeit in Schrems verschwiegen? Freispruch

Kremser Landesgericht: Wieder ein Nachspiel einer Hochzeit mit vielen Corona-Positiven im September 2020. KREMS/SCHREMS. Eine 22-jährige Oberösterreicherin hatte an den Hochzeits-Feierlichkeiten am 12. September in Schrems teilgenommen. Einige Tage danach verspürte sie grippeähnliche Symptome. Sie dachte, sie habe sich erkältet. Als sie hörte, dass nach der Hochzeit viele Gäste an Corona erkrankt seien, wählte sie 1450 und wurde am 20. September positiv getestet. BefragungBei der folgenden...

  • Gmünd
  • Kurt Berger
10 Monate bedingt.
1

Landesgericht Krems
Kreditkarte gefunden und damit eingekauft

Der 38-Jährige war obdachlos, als er im Dezember 2019 in der Kremser Innenstadt eine Kreditkarte eines 35-jährigen Unternehmers aus Krems auf dem Gehsteig fand. Dies kam dem Mittellosen gerade recht. Kurz darauf bezahlte er mit dieser Karte Zigaretten in einer Trafik und später auch noch andere Waren. Der Gesamtschaden beträgt gute 70 Euro. Am Kremser Landesgericht musste sich der Mann deshalb wegen des Vergehens des schweren Betrugs und des Diebstahls durch Einbruch verantworten. Der...

  • Krems
  • Kurt Berger
Freispruch im Zweifel.

Fortgesetzte Gewalt gegen Mutter: Freispruch

Im Bezirk Zwettl sollen sich von April 2019 bis Mai 2020 brutale Szenen im gemeinsamen Haushalt zwischen einer 54-jährigen Arbeiterin und ihrer Mutter abgespielt haben. Die Tochter musste sich am Kremser Landesgericht wegen fortgesetzter Gewaltausübung an ihrer Mutter verantworten. GeboxtSie soll laut Staatsanwaltschaft das Opfer regelmäßig geboxt, am Hals und an den Oberarmen gepackt, ihr Haare ausgerissen und ihr die Kühlschranktür ins Gesicht geschlagen haben. Die Frau soll durch die...

  • Zwettl
  • Kurt Berger
Bedingte Haft für die Angeklagte.

Landesgericht Krems
Im Vollrausch zur Arbeit ins Spital und dann ausgerastet

Die 31-jährige Tschechin aus dem Bezirk Gmünd musste sich am Kremser Landesgericht wegen der Begehung einer Straftat im Zustand voller Berauschung und wegen Diebstahls verantworten. Die Beschuldigte hatte im Jänner 2021 an die 2,1 Promille Alkohol intus, als sie den Dienst im Krankenhaus Zwettl antrat. Kurz darauf rastete sie auf der Herzstation aus. Da sie nicht zu beruhigen war, wurde die Polizei gerufen. Nicht zu bändigenZwei Beamte trafen ein, doch auch sie konnten die Tobende vorerst nicht...

  • Gmünd
  • Kurt Berger
Bedingte Haftstrafe für die Angeklagte.

Landesgericht Krems
Im Vollrausch zur Arbeit ins Spital und dann ausgerastet

Die 31-jährige Tschechin aus dem Bezirk Gmünd musste sich am Kremser Landesgericht wegen der Begehung einer Straftat im Zustand voller Berauschung und wegen Diebstahls verantworten. Die Beschuldigte hatte im Jänner 2021 an die 2,1 Promille Alkohol intus, als sie den Dienst im Krankenhaus Zwettl antrat. Kurz darauf rastete sie auf der Herzstation aus. Da sie nicht zu beruhigen war, wurde die Polizei gerufen. Nicht zu bändigenZwei Beamte trafen ein, doch auch sie konnten die Tobende vorerst nicht...

  • Zwettl
  • Kurt Berger
Bedingte Haftstrafe.

Landesgericht Krems
Im Vollrausch zur Arbeit ins Spital und dann ausgerastet

Die 31-jährige Tschechin aus dem Bezirk Gmünd musste sich am Kremser Landesgericht wegen der Begehung einer Straftat im Zustand voller Berauschung und wegen Diebstahls verantworten. Die Beschuldigte hatte im Jänner 2021 an die 2,1 Promille Alkohol intus, als sie den Dienst im Krankenhaus Zwettl antrat. Kurz darauf rastete sie auf der Herzstation aus. Da sie nicht zu beruhigen war, wurde die Polizei gerufen. Nicht zu bändigenZwei Beamte trafen ein, doch auch sie konnten die Tobende vorerst nicht...

  • Waidhofen/Thaya
  • Kurt Berger
Haftstrafen für Anstiftung zum Raub und Hehlerei.

Landesgericht Krems
Mithäftling zu Home-Invasion angestiftet: 15 Jahre Haft

Der 52-Jährige war im September 2018 in ein Haus im Bezirk Gänserndorf eingebrochen und hatte Beute im Wert von 700.000 Euro gemacht. Dafür wurde er zu elf Jahren Haft verurteilt, die er in der Justizanstalt Krems verbüßte. Dort soll er einem Mithäftling detaillierte Informationen über sein früheres 64-jähriges Opfer und deren Wohnhaus gegeben haben und ihm bei einem erfolgreichen Coup eine Beteiligung an seiner früheren Beute versprochen haben. FreigangWährend eines Freiganges drang der...

  • Krems
  • Kurt Berger
Christian Santer (Bildmitte) öffnet endlich wieder die Tore für Veranstaltungen: Das Team der Bücherei&Spielothek mit Nadja Fenneberg (re.) und Maria Waldhart freuen  sich auf den Tiroler Autor Bernhard Aichner.
2

Bücherei&Spielothek und RathausSaal Telfs
Aichner macht den Auftakt

TELFS. Endlich! Der Telfer RathausSaal ist nach dem langen Lockdown nicht mehr Corona-Teststation. Referatsleiter Christian Santer (Bildmitte) darf wieder das tun, was er am besten kann: Er öffnet die Tore für Veranstaltungen! Gleich nebenan hat die Bücherei&Spielothek am Wallnöferplatz Nr. 1 neu eröffnet – und gemeinsam mit Santer lädt das Team der Bücherei&Spielothek mit Nadja Fenneberg (re.) und Maria Waldhart zum ersten Event in den großen Saal: Eine Lesung mit dem Tiroler Erfolgsautor...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
In Oberwaltersdorf wüteten sie am Europaplatz.
2

Kriminalität im Steinfeld
Vandalenakte im Steinfeld

Vandalismus: Trauriger Spaß für ein paar wenige. Ärger für viele. Unverständnis über sinnlose Zerstörungswut. STEINFELD. In fast jedem Ort im Bezirk wundert und ärgert man sich über die sinnlose Zerstörungswut so mancher Mitmenschen. Ist es Langeweile oder pure Blödheit? Ein Schlachtfeld Vor nicht allzu langer Zeit wurde ein Übungsbus der Freiwilligen Feuerwehr Trumau zerstört. Die Florianijünger beklagen: "Als wir einen Blick auf unser Übungsobjekt werfen wollten, um die letzten Details für...

  • Steinfeld
  • franz schicker
Freispruch im Zweifel.

Landesgericht Krems
Wegen gefährlicher Drohung gegen Ehefrau vor Gericht

Der 45-Jährige aus dem Bezirk Waidhofen ging fremd. Das gefiel seiner Frau gar nicht. Es kam zu Streitigkeiten. Er zog aus. Sie kontaktierte ihn weiter per WhatsApp. Er wollte seine Ruhe und soll ihr geschrieben haben, dass er sich zwei Waffen besorgt hätte und wenn ein anderer Mann bei ihr wäre, würde er sie beide erschießen. Das brachte dem „Fremdgeher“ eine Anklage wegen gefährlicher Drohung am Landesgericht Krems ein. Der Beschuldigte gab vor Gericht zu, über soziale Medien vom Waffenkauf...

  • Waidhofen/Thaya
  • Kurt Berger
Neun Monate bedingt für 50-Jährige.

Landesgericht Krems
Verleumdung, falsche Beweisaussage: Neun Monate bedingte Haft

Die 50-Jährige aus dem Bezirk Zwettl hatte Anzeige gegen einen Bekannten wegen gefährlicher Drohung erstattet und auf der Polizeiinspektion Arbesbach dazu auch falsch ausgesagt. Sie gab an, sie sei im Juni 2020 von dem Mann mit den Worten „lang schau ich nicht mehr zu, dann schick ich dir jemand vorbei“ gefährlich bedroht worden. Der Mann wurde behördlich verfolgt, bekam jedoch am Landesgericht einen Freispruch. Jetzt stand die 50-Jährige selbst wegen Verleumdung und falscher Beweisaussage vor...

  • Zwettl
  • Kurt Berger
Hohe Haftstrafe und Einweisung, nicht rechtskräftig.

Landesgericht Krems
17 Jahre Haft und Einweisung für Waldviertler

Der dreitägige Schwurgerichtsprozess am Landesgericht Krems endete mit einem Schuldspruch in allen Belangen und 17 Jahren Haft sowie der Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher für den 45-Jährigen aus dem Bezirk Gmünd. Die Verteidigung meldete Rechtsmittel an, das Urteil ist nicht rechtskräftig. Die verletzten Polizisten schilderten im Gerichtssaal eindringlich, was sich in der Nacht vom 21. auf den 22. Dezember 2020 abgespielt hatte. Wegen Lärmbelästigung seien sie zum...

  • Zwettl
  • Kurt Berger
Hohe Haftstrafe und Einweisung, nicht rechtskräftig.

Landesgericht Krems
17 Jahre Haft und Einweisung für Waldviertler

Der dreitägige Schwurgerichtsprozess am Landesgericht Krems endete mit einem Schuldspruch in allen Belangen und 17 Jahren Haft sowie der Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher für den 45-Jährigen aus dem Bezirk Gmünd. Die Verteidigung meldete Rechtsmittel an, das Urteil ist nicht rechtskräftig. Die verletzten Polizisten schilderten im Gerichtssaal eindringlich, was sich in der Nacht vom 21. auf den 22. Dezember 2020 abgespielt hatte. Wegen Lärmbelästigung seien sie zum...

  • Waidhofen/Thaya
  • Kurt Berger
Hohe Haftstrafe und Einweisung, nicht rechtskräftig.

Landesgericht Krems
17 Jahre Haft und Einweisung für Waldviertler

Der dreitägige Schwurgerichtsprozess am Landesgericht Krems endete mit einem Schuldspruch in allen Belangen und 17 Jahren Haft sowie der Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher für den 45-Jährigen aus dem Bezirk Gmünd. Die Verteidigung meldete Rechtsmittel an, das Urteil ist nicht rechtskräftig. Die verletzten Polizisten schilderten im Gerichtssaal eindringlich, was sich in der Nacht vom 21. auf den 22. Dezember 2020 abgespielt hatte. Wegen Lärmbelästigung seien sie zum...

  • Horn
  • Kurt Berger
Hohe Haftstrafe und Einweisung, nicht rechtskräftig.

Landesgericht Krems
17 Jahre Haft und Einweisung für Waldviertler

Der dreitägige Schwurgerichtsprozess am Landesgericht Krems endete mit einem Schuldspruch in allen Belangen und 17 Jahren Haft sowie der Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher für den 45-Jährigen aus dem Bezirk Gmünd. Die Verteidigung meldete Rechtsmittel an, das Urteil ist nicht rechtskräftig. Die verletzten Polizisten schilderten im Gerichtssaal eindringlich, was sich in der Nacht vom 21. auf den 22. Dezember 2020 abgespielt hatte. Wegen Lärmbelästigung seien sie zum...

  • Gmünd
  • Kurt Berger

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.