Alles zum Thema Drogenhandel

Beiträge zum Thema Drogenhandel

Lokales
Die Polizei forschte im Raum Vöcklabruck wieder jugendliche Suchtgiftdealer aus.

Polizei
Jugendliche betrieben regen Handel mit Suchtgift

Ein 14-Jähriger soll Cannabis vorwiegend an Minderjährige verkauft haben. Als einen mutmaßlichen Lieferanten forschte die Polizei einen 17-Jährigen aus. BEZIRK. Die Polizei war den jugendlichen Suchtgifthändlern seit Ende Jänner 2019 auf der Spur. Damals war ein 15-Jähriger bei einer Kontrolle beim Bahnhof in Vöcklabruck mit einer geringen Menge Marihuana erwischt worden. Bei den weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass er das Suchtgift von einem 14-Jährigen aus dem Bezirk Vöcklabruck...

  • 22.05.19
Lokales
Ein 56-jähriger Österreicher wurde unmittelbar nach dem Grenzübergang in Kufstein festgenommen. Im Kofferraum des Fahrzeuges befanden sich 6,6 Kilogramm Amphetamin und ca. 1 Kilogramm Kokain in einem Straßenverkaufswert von insgesamt rund 199.000 Euro, so die Polizei.

Festnahmen im Bezirk
Im Kofferraum 6,6 Kilogramm Amphetamin und 1 Kilogramm Kokain

Im Februar 2019 konnten vom LKA Tirol insgesamt vier Personen – drei Männer und eine Frau im Alter zwischen 36 und 56 Jahren – wegen Verdachts des Suchtgifthandels festgenommen werden – in den Bezirken Kufstein, Kitzbühel sowie der Stadt Innsbruck. BEZIRK (red). Der Hauptbeschuldigte, ein 51-jähriger ungarischer Staatsbürger aus dem Bezirk Kufstein, steht im Verdacht, zumindest seit 2017 Abnehmer in Tirol und Ungarn mit Kokain und Amphetamin in größeren Mengen beliefert zu haben. Nach...

  • 12.04.19
Lokales
Ein 24-Jähriger aus Klagenfurt wurde wegen Suchtgifthandel festgenommen

Drogen
24-Jährigem wurde gewerbsmäßiger Suchtgifthandel nachgewiesen

Das Bezirkspolizeikommando und das Stadtkommando Klagenfurt ermitteln seit Mitte Oktober 2018 gegen einen 24-jährigen Mann aus Klagenfurt. KLAGENFURT. Der 24-jährige Mann aus Klagenfurt sitzt bereits seit Oktober 2018 in Haft. Sowohl das Bezirkspolizeikommando (BPK) Klagenfurt als auch das Stadtpolizeikommando (SPK) Klagenfurt ermittelten gegen den Mann nach dem Suchtgiftgesetz. Gewerbsmäßiger Suchtgifthandel Im Zuge der Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Mann mit Heroin, Kokain...

  • 12.03.19
Lokales
Ca. 100 Gramm Kokain wurden sichergestellt

Polizeimeldung
Drogendealer in Innsbruck ausgeforscht

Nach Hinweisen Anfang September 2018 erfolgten intensive Ermittlungen gegen einen  27-jährigen österreichischen und 39-jährigen dominikanischen Staatsangehörigen, da diese im Verdacht standen größeren Mengen an Kokain im Stadtgebiet von Innsbruck zu verkaufen. Dazu wurden umfangreiche Überwachungsmaßnahmen wegen Verdacht des Suchtgifthandels eingeleitet. Nach monatelangen Ermittlungen konnte eine Kurierin (40-jährige Dominikanerin) des hauptverdächtigen Dominikaners festgenommen werden....

  • 07.03.19
Lokales
Die Ausbeute, neben Drogen auch Geld und Waffen

Monatelange Ermittlungen
Drogenhändler-Ring in Villach festgenommen

Drogenring aufgeflogen. Villacher dealten mit Cannabis und Kokain. Auch Schusswaffen wurden gefunden.  VILLACH. Monatelange Ermittlungen sind dem Fahndungserfolg vorangegangen. Das Kriminalreferat vom Stadtpolizeikommando Villach hatte eine mehrköpfige Tätergruppe im Visier, es ging um gewerbsmäßigen Suchtmittelhandel.   Mitte Jänner schließlich wurden die Villacher gestellt. Fünf Personen wurden vorläufig festgenommen. Es dürfte sich um eine gewerbsmäßigen Drogenhandel im größeren Stil...

  • 21.02.19
Lokales
Bgm Hedi Wechner begrüßte die Teilnehmer im Tagungshaus.
2 Bilder

Vernetzungstreffen im Tagungshaus
Wörgl hat ein Auge auf Drogenmissbrauch

Auf Initiative des Sozialausschusses der Stadtgemeinde organisierten die „Achterbahn-Mobile Jugendarbeit“ und der Verein "Komm!unity" am 14. Februar im Tagungshaus einen Fachaustausch zu den Themen Drogen und Sucht. Zwar sei die Situation in der Stadt keine sonderlich andere, als in vergleichbaren Gemeinden, dennoch wolle man diese im Auge behalten und Möglichkeiten der Prävention ausschöpfen. Auch die Beratungsstellen sollen besser vernetzt und öffentlich bekannt gemacht werden. WÖRGL...

  • 19.02.19
  •  1
Lokales

"Onkel" zog florierenden Drogenhandel auf

FREISTADT. Aufgrund von Erhebungen im Suchtmittelmilieu im Bezirk Urfahr-Umgebung durch Beamte der Polizeiinspektion Hellmonsödt und der Polizeiinspektion Gallneukirchen wurde bekannt, dass ein älterer Mann mit dem Spitznamen „Onkel“ aus Freistadt einen florierenden Marihuana-Handel aufgezogen hatte. Bei den weiteren Erhebungen forschten Beamte der Suchtgiftgruppe des Bezirkspolizeikommandos Freistadt einen Arbeitslosen als mutmaßlichen Täter aus. Bei der Durchsuchung des Wohnobjektes des...

  • 11.02.19
Lokales
Ein Mazedonier floh während eines Haftausganges. Er soll untergetaucht sein und mit Drogen gehandelt zu haben.

U-Boot in Salzburg
Häftling verschwindet und handelt mit Drogen

Ein Mann kam von seinem Haftausgang nicht mehr zurück, erst über ein halbes Jahr später wird er wieder festgenommen. In seiner Unterkunft findet die Polizei beachtliche Drogenmengen.  SALZBURG STADT. Ein 48-jähriger Mazedonier war von einem bewilligten Haftausgang im April 2018 nicht zurückgekehrt und tauchte als sogenanntes "U-Boot" im Stadtgebiet von Salzburg unter. Erhebungen in einem Suchtmittelfall führten die Ermittler erneut auf seine Spur. Im November 2018 konnte er schließlich in...

  • 18.01.19
Lokales
Der Drogenfund aus einem Wohnhaus in Villach Land

Drogenhandel
Drogen von Slowenien über Kärnten nach Deutschland geschmuggelt

Grenzüberschreitender Drogenhandel wurde bekannt, Paar wurde festgenommen. In einem Haus in Villach Land sollen Drogen zwischengelagert worden sein, bevor sie weiter nach Deutschland geschmuggelt wurden. VILLACH LAND. Schon Mitte Dezember wurde wegen Verdacht auf Suchtmittel-Besitz im Bezirk Villach Land eine Hausdurchsuchung gerichtlich angeordnet. Das Wohnhaus bewohnt eine 38-jährige Österreicherin. Zum Zeitpunkt der Hausdurchsuchung war sie aber nicht vor Ort, wohl aber ihr 24-jähriger...

  • 09.01.19
Lokales
Ein 21-Jähriger aus dem Bezirk Scheibbs stand nun vor Gericht.
3 Bilder

Neues vom Landesgericht
Scheibbser bezahlte Hanfblüten mit Euroblüten

Cannabisblüten mit Euroblüten bezahlt: 21-Jähriger aus dem Bezirk Scheibbs am Landesgericht in St. Pölten. BEZIRK SCHEIBBS/ST. PÖLTEN. Das Verbrechen der Geldfälschung galt im Prozess gegen einen 21-jährigen Arbeiter aus dem Bezirk Scheibbs als Richtlinie für das Strafmaß, das für den bislang unbescholtenen Mann bis zu zehn Jahren Haft ausmachen könnte. Ein umfassendes Geständnis Sein nahezu überschießendes Geständnis auch zu den weiteren Delikten war einer der Milderungsgründe, die der...

  • 06.12.18
Lokales

57-Jähriger angezeigt
Jahrelang Marihuana verkauft

57-Jähriger verkaufte jahrelang Marihuana – er wurde angezeigt. BEZIRK BRAUNAU. Im Zuge gemeinsamer Suchtmittelerhebungen, ausgehend von der Polizeiinspektion Obernberg am Inn, konnte einem bereits mehrfach amtsbekannten 57-Jährigen der Verkauf von mindestens 6,2 Kilogramm Marihuana nachgewiesen werden. Der Verdächtige verkaufte das Suchtgift an Abnehmer aus Braunau, Munderfing und Geinberg. Weiters konnte ihm der Ankauf von zumindest fünf Gramm Kokain nachgewiesen werden. Im Zuge einer...

  • 01.12.18
Lokales

Suchtgift-Schwerpunktaktion in Linz
Polizei nimmt sechs Personen fest

LINZ. Ein Kilo Cannabiskraut, geringe Mengen morphinhaltiges Granulat und Drogengeld: Das konnte die Polizei gestern, am 16. November, sicherstellen.  Die Polizeidiensthundinspektion hat eine Suchtgift-Schwerpunktkontrolle in Linz durchgeführt und dabei sechs Menschen festgenommen. Es handelt sich um sechs Täter im Alter von 17 bis 33 Jahren.

  • 17.11.18
Lokales
Der 23-Jährige und seine Lebensgefährtin verkauften seit längerem Drogen an Konsumenten in Klagenfurt

Polizeimeldungen Kärnten
391 Gramm Heroin bei 23-Jährigem gefunden

Im Rahmen einer Personenkontrolle wurden bei einem 23-Jährigen 391 Gramm Heroin gefunden. Eine Wohnungsdurchsuchung folgte. KLAGENFURT. Während Fahndungsmaßnahmen am 29. Oktober durch das Landeskriminalamt und die Einsatzgruppe zur Bekämpfung von Straßenkriminalität wurden bei der Kontrolle eines 23-Jährigen und seiner Wohnung in Klagenfurt 391 Gramm Heroin sichergestellt. Im Laufe der weiteren Erhebungen wurde festgestellt, dass der 23-Jährige und seine Lebensgefährtin seit Längerem Heroin...

  • 08.11.18
Lokales
Der 19-jährige Althofner handelte mit etwa einem Kilogramm Cannabis

Suchtmittel
19-jähriger Drogendealer aus Althofen angezeigt

Ein 19-jähriger Drogendealer aus Althofen wurde nach Ermittlungen der Suchtmittelgruppe des Bezirkspolizeikommandos St. Veit angezeigt. ALTHOFEN. Beamte der Suchtmittelgruppe des BPK St. Veit haben nach umfangreichen Ermittlungen einem 19-jährigen Mann aus der Stadtgemeinde Althofen den Handel mit illegalen Suchtmitteln nachgewiesen. Der 19-Jährige ist verdächtig im Bezirk St. Veit im Zeitraum von 2012 bis August 2018 illegale Suchtmittel, vorwiegend Cannabis, nicht nur selbst konsumiert,...

  • 09.10.18
Lokales
Rechtsanwalt Johan Huber
3 Bilder

Drogensucht mit Heroindeals finanziert
Zwei Drogensüchtige landeten auf der Anklagebank wegen Suchtgifthandels

PRESSBAUM/ST.PÖLTEN (ip). Bereits mit 14 Jahren rutschte ein heute 30-jähriger St. Pöltner in die Alkohol- und Drogenszene und nach zwei einschlägigen Verurteilungen landete er nun gemeinsam mit einem 37-jährigen Hauptstädter abermals auf der Anklagebank am Landesgericht, wo sich beide unter anderem zu dem Vorwurf des Suchtgifthandels schuldig bekannten. „Ich hab schon mein ganzes Sparbuch geopfert und meinen Bausparer aufgelöst“, erklärte der Vorbestrafte gegenüber Richter Slawomir Wiaderek....

  • 26.09.18
Lokales
Bei einer Schwerpunktaktion gingen der Polizei die Beschuldigten ins Netz.

Drei Drogendealer in Linz festgenommen

Ein mutmaßlicher Täter hat Wiesengras anstelle von Marihuana oder Salz anstelle von Methamphetamin verkauft. Ein 20-jähriger Rumäne wird beschuldigt in den letzten vier Jahren im Stadtgebiet von Linz durch die Weitergabe von etwa einem Kilogramm Marihuana und unbekannten Mengen an Methamphetamin und XTC, sowie durch Betrugshandlungen im Rahmen vorgetäuschter Suchtgift-Übergaben bzw. Übergaben von Wiesengras anstelle von Marihuana oder Salz anstelle von Methamphetamin einen Erlös von insgesamt...

  • 24.09.18
Politik
Die Kärntner Landesregierung ist aus der Sommerpause zurück

Die Landesregierung ist aus der Sommerpause zurück

Unter anderem wurden Themen wie die Bauinvestition, der Arbeitsmarkt und die Drogenproblematik behandelt. KÄRNTEN. Die Landesregierung ist aus ihrer Sommerpause zurück und hatte gestern ihre erste Sitzung. Dabei wurden gleich mehrere Themen behandelt. Kärntner Bauinvestitionsprogram Seit 2013 investiert das Land, trotz Sparkurs, verstärkt in die heimische Bauwirtschaft. Dadurch werden nachhaltig Arbeitsplätze geschaffen und die Infrastruktur Kärntens ausgebaut. Das Kärntner...

  • 12.09.18
Lokales
Trostlose Stimmung im Park. Die Sträucher wurden gestutzt, damit sich niemand mehr dahinter verstecken kann.
2 Bilder

Der Herweghpark in Margareten: Von der Rose zur Nadel

Der Herweghpark war früher als Rosenpark bekannt. Diesem Namen macht er jetzt keine Ehre mehr. MARGARETEN. Vor zwanzig Jahren noch war der Margaretner Herweghpark bekannt als Ort für Verliebte, die sich im sogenannten Rosenpark zwischen den Blumensträuchern trafen. Ein Gedicht (Verfasser war der Dichter und Namensgeber Georg Herwegh) ist der streifenförmig angelegte Park mit einer Fläche von 8.200 Quadratmetern nicht mehr. Seinen früheren Charme hat er verloren. Heute ist der Herweghpark...

  • 13.08.18
Lokales
Die Drogensituation in Kärnten ist laut Landespolizeidirektion nicht so schlimm wie jüngste Berichte vermuten lassen

Kärnten ist keine Drogenhochburg

Die Landespolizeidirektion Kärnten stellt klar, dass Kärnten bei den Anzeigen nur im unteren Mittelfeld liegt. KLAGENFURT. Die Landespolizeidirektion Kärnten will darauf hinweisen, dass das Drogenproblem in Kärnten bei weitem nicht so gravierend ist, wie der veröffentlichte Suchtmittelbericht 2017 vielleicht vermuten lässt. Natürlich darf die Problematik keinesfalls unterschätzt werden. So gab es 2016 etwa elf Todesopfer in Kärnten. Trotz allem ist Kärnten im österreichweiten Vergleich mit...

  • 02.08.18
Lokales

Erfolg gegen Suchtmittelkriminalität in GU

Der Polizei ist ein Schlag gegen die Suchtmittelkriminalität gelungen: Ein 24- und ein 23-Jähriger aus Graz-Umgebung stehen im Verdacht, als Teil einer aus fünf Hauptverdächtigen bestehenden Gruppe, in den letzten zwei Jahren Suchtmittelhandel in der Steiermark, in Wien und Niederösterreich betrieben zu haben. Nun konnte die Suchtmittelgruppe der Polizeiinspektion Leibnitz – unterstützt wurde sie von den Landeskriminalämtern Niederösterreich und Wien Zentrum Ost – nach umfangreichen...

  • 27.07.18
  •  2
Lokales
Insgesamt 3,5 Kilo Cannabis soll der Braunauer zum Verkauf und für den Eigenkonsum aus Wien geholt haben, berichtet die Polizei.

Polizei forschte Dealernetzwerk aus

Junge Männer aus Braunau, Schörfling, Regau und Wien stehen unter Verdacht, Drogen aus Wien an 13 Abnehmer in Oberösterreich verkauft zu haben. BEZIRK. Der Koordinierte Kriminaldienst Vöcklabruck hob kürzlich vier junge Männer aus, die mit großen Mengen Cannabis und Kokain gedealt haben sollen. Die Männer werde verdächtigt, von Sommer 2017 bis März 2018 die Drogen von Wien nach Oberösterreich transportiert und sie hier gewinnbringend verkauft zu haben. Laut Polizei sollen sie sich damit ihren...

  • 13.06.18
Lokales

Diebstähle, Einbrüche und Drogen-Handel: Polizei forscht Jugendbande in Linz-Land aus

Eine Jugendbande mit mindestens zehn Personen, die meisten davon obdachlos und ohne Beschäftigung, ist nun der Polizei ins Netz gegangen. Hunderte Diebstähle, zahlreiche Einbrüche und Sachbeschädigungen sollen auf ihr Konto gehen. Die drei "Drahtzieher" der Bande sitzen bereits in U-Haft. BEZIRK LINZ-LAND, BEZIRK WELS-LAND. Wie die Polizei schildert, werden ein 17-Jähriger aus dem Bezirk Linz-Land, eine 18-jährige Obdachlose und ein 18-Jähriger aus dem Bezirk Wels-Land beschuldigt, im Zeitraum...

  • 19.05.18
Lokales
Kiloweise Haschisch sollen in unserer Region verkauft worden sein.
6 Bilder

"Hasch-Trio" aus dem Bezirk Scheibbs musste vor Gericht

Drei Burschen aus dem Bezirk Scheibbs mussten sich wegen Drogenhandel und Raub vor Gericht verantworten. BEZIRK SCHEIBBS/ST. PÖLTEN. Drogenhandel und Raub standen im Mittelpunkt eines Prozesses am Landesgericht St. Pölten, der zur Einvernahme von drei Polizeibeamten vertagt wurde. Der 21-jährige Hauptangeklagte bleibt trotz Antrags von Verteidiger Philipp Wolm in Untersuchungshaft. Kiloweise Cannabis verkauft Den drei Burschen aus dem Bezirk Scheibbs legt Staatsanwalt Thomas Korntheuer zur...

  • 16.05.18
Lokales

760 Gramm Marihuana: Drogen an Minderjährige verkauft

Ein Asylwerber aus Linz-Land steht im Verdacht, im Zeitraum von Juni 2017 bis März 2018 im Stadtgebiet von Linz und Traun mehr als 760 Gramm Marihuana an überwiegend minderjährige und unmündige Abnehmer verkauft zu haben. LINZ/LINZ-LAND (red). Er schreckte auch nicht davor zurück, an 13-jährige Abnehmer Marihuana zu veräußern. Des Weiteren habe er auch Unmündigen sowie Minderjährigen Ecstasy-Tabletten zum Kauf angeboten. Der Beschuldigte konnte nun festgenommen werden. Nach der...

  • 21.04.18