Alles zum Thema Drogenkonsum

Beiträge zum Thema Drogenkonsum

Lokales
Das Bildmotiv zum Film "Komm, ich zeig Dir das Paradies" von Werner Henne
2 Bilder

Kärntner Film
Anti-Drogen-Film: Drehbuch-Lesung am 21. Mai

Drehbuch-Lesung am 21. Mai (nicht wie irrtümlich in der Printausgabe angegeben im Juni): Werner Henne präsentiert seinen Anti-Drogen-Film "Komm, ich zeig Dir das Paradies". KLAGENFURT (chl). Der Kärntner Filmemacher Werner Henne hat weiterhin ein Problem mit der Realisierung seines 60-Minuten-Films "Komm, ich zeig Dir das Paradies" zum Thema Drogenmissbrauch/Drogensucht: Aufgrund des traurigen, aber realitätsnahen Endes – die Hauptfigur stirbt – erhält er keine Förderungen – die WOCHE hat...

  • 15.05.19
  •  1
Lokales
Der Konsum eines "Joints" darf nicht bagatellisiert werden. Oftmals ist es der Einstieg zu härteren Drogen.

Suchtgift zerstört Existenzen

BEZIRK KIRCHDORF (sta). 157 Anzeigen wegen illegalem Suchtmittel-Konsum 2018 bedeuten einen Rückgang (-35) gegenüber 2017. Dealern und Konsumenten auf der Spur sind auch Polizeibeamte aus dem Bezirk Kirchdorf, die immer wieder mit Fahndungserfolgen punkten. "Wir haben acht Beamte im Suchtgift-Einsatz und sind im Bezirk flächendeckend aufgestellt. Im Vorjahr waren es weniger angezeigte Konsumenten. Droge Nummer eins ist und bleibt Cannabis, aber Kokain und Amphetamine waren 2018 auch ein Thema",...

  • 07.05.19
Lokales
Wolfsberg bekommt eine Drogenberatungsstelle mit 100 Plätzen. Die Eröffnung ist noch für 2019 geplant
2 Bilder

Sucht
Neue Drogenberatungsstelle für Wolfsberg

2018 war ein schwarzes Jahr für Kärnten in Bezug auf das Thema Drogen. Nun soll in Wolfsberg eine neue Drogenberatungsstelle aufmachen.  WOLFSBERG. Etwa 1.600 süchtige Personen werden in Kärnten betreut, das Angebot der Beratungsstellen wird laufend ausgebaut. Noch heuer soll auch das Lavanttal eine neue Drogenberatungsstelle bekommen. "Das Jahr 2018 war ein Jahr, das das Thema Sucht über die steigende Zahl der Drogentoten definiert hat. Wir in Kärnten werden konsequent und beharrlich im...

  • 26.03.19
Gesundheit
Im Fall der Drogenberatungsstelle Feldkirchen muss man zurück an den Start

Sucht
Drogenberatung in Feldkirchen zurück am Start

Die Eröffnung der Drogenberatung in Feldkirchen kann nicht wie geplant stattfinden, da der Vermieter abgesprungen ist. FELDKIRCHEN. Die neue Drogenberatungsstelle in Feldkirchen sollte ab dem Sommer 2019 Platz für etwa 100 Klienten bieten. Die Beratungsstelle kann jedoch nicht wie geplant eröffnet werden, da der Vermieter nach Anrainerprotesten abgesprungen ist. Doppelmoral "Das alles erinnert massiv an die damalige Situation in Klagenfurt, als wir fast zwei Jahre lang nach einem...

  • 11.03.19
Lokales
Der junge Mann hatte Cannabiskraut, Haschisch, Speed und Crystal Meth bei sich.

Aschach an der Donau
22-Jähriger bei Drogenkonsum in Kirche ertappt

BEZIRK EFERDING. Heute Nachmittag beobachtete ein Beamter der Polizeiinspektion Aschach an der Donau zufällig, wie eine Person mit aufgesetzter Kapuze in die Pfarrkirche huschte. Aufgrund des verdächtigen Verhaltens folgte der Polizist dem 22-Jährigen und beobachtete den jungen Mann aus dem Bezirk Eferding beim Konsum von Suchtmitteln. Der 22-Jährige flüchtete in den Nebenraum, wo er und ein verdächtiger 34-Jähriger, der einen unversperrten Schrank durchsuchte, geschnappt wurden. Beide Personen...

  • 02.03.19
Lokales

Ermittlungserfolg
Polizei forschte Suchtgiftabnehmer aus

Nachdem die Trauner Polizei bereits Ende Jänner einem 56-jährigen Mann regen Suchtgifthandel nachweisen konnte, wurde nun ein Abnehmer ausgeforscht. TRAUN (red). Der 42-jährige amtsbekannte Mann aus Linz, steht im Verdacht, im Oktober 2018 450 Gramm Cannabiskraut vom 56-jährigen Beschuldigten erworben und anschließend verkauft zu haben. Belastende Aussage verhindernDer 42-Jährige steht ebenfalls im Verdacht die Tochter des 56-Jährigen gefährlich bedroht zu haben, um diesen vor einer...

  • 23.02.19
Lokales
Bgm Hedi Wechner begrüßte die Teilnehmer im Tagungshaus.
2 Bilder

Vernetzungstreffen im Tagungshaus
Wörgl hat ein Auge auf Drogenmissbrauch

Auf Initiative des Sozialausschusses der Stadtgemeinde organisierten die „Achterbahn-Mobile Jugendarbeit“ und der Verein "Komm!unity" am 14. Februar im Tagungshaus einen Fachaustausch zu den Themen Drogen und Sucht. Zwar sei die Situation in der Stadt keine sonderlich andere, als in vergleichbaren Gemeinden, dennoch wolle man diese im Auge behalten und Möglichkeiten der Prävention ausschöpfen. Auch die Beratungsstellen sollen besser vernetzt und öffentlich bekannt gemacht werden. WÖRGL...

  • 19.02.19
  •  1
Politik
Im Lauf des Jahres sollen 400 neue Therapieplätze für Drogensüchtige geschaffen werden: LHStv.in Beate Prettner und Barbara Drobesch (leiterin der Prävention und Suchtkoordination)
2 Bilder

Suchthilfe
Kärnten stockt heuer um 400 Therapieplätze auf

"Sucht beginnt nicht mit Drogen – dort endet sie", da sind sich LHStv. Beate Prettner und Barbara Drobesch von der Suchtpräventionsstelle einig. KÄRNTEN. Kärnten hatte im letzten Jahr zu viele Drogentote zu beklagen. Deshalb ist für Gesundheitsreferentin Prettner klar, dass man in Kärnten konsequent gegen Suchterkrankungen vorgehen wird. Suchtprävention Beim Thema Sucht gibt es nicht die eine Ursache, nicht den einen Schuldigen und keine universale Antwort zur Lösung des Problems. Ein...

  • 05.02.19
Lokales
Der "Hanfomat" beim Dieselkino in Bruck.
3 Bilder

"Hanfomat" beim Kino in Bruck
Der Automat mit Hanfprodukten löst Besorgnis aus

BRUCK/PINZGAU. Seit gut einem Monat steht vor dem Dieselkino in Bruck ein sogenannter "Hanfomat". Dort gibt es per Knopfdruck verschiedene Hanf-Produkte (Blüten, Öle, Riegel usw.) zu erwerben, die sich CBD-Waren nennen.  Die Produkte liegen im Trend Neben dem THC, das berauschende Wirkung hat, ist CBD (Cannabidiol) ein weiterer Inhaltsstoff der Hanfpflanze. Die legalen CBD-Produkte sollen nicht süchtig machen und eine gesundheitsfördernde, positive und/oder gegen Stress helfende Wirkung...

  • 18.01.19
  •  1
  •  1
Lokales

Drogen toter starb an Hertod...
Drogen u. Herztod ...

...gehören zusammen, da durch hohe Dosen an Kokain oder anderen Drogen immer der Kreislauf zusammen bricht und in Folge sich der Herzztod einstellt. Im Zusammenhang mit Alkohol sind die heutigen Drogen sehr gefährlich! Was ich in den 70iger 80iger Jahren nahm  Captagon, Valium zum schlafen, Rhypnol und manchmal gar nicht wußte was ich mir einwarf, brachte mich meistens ins Krankenhaus wo man mich wieder rettete. Die heutigen Drogen sind viel gefährlicher geworden. Und dass es Kokain erst jetzt...

  • 12.01.19
Lokales
Zu Beginn des endgültigen Entzuges kam die Depression: "Ich konnte mich über nichts im Leben mehr freuen!"

Drogensucht
Elena G.: "Kokain ist in unserer Gesellschaft angekommen"

Elena G. sprach mit der WOCHE über ihre Vergangenheit, in der (Party-)Drogen eine große Rolle spielten. Ihr Weg aus der Sucht: KÄRNTEN. "Eine Kifferin war ich schon immer", sagt Elena G. (Name von der Redaktion geändert). Das stimmt natürlich nicht ganz. Denn Elenas "Drogen-Karriere" fing ihrer Meinung nach früher an. "Ich hätte zur ersten Zigarette Nein sagen sollen." - Das war im Alter von 13 Jahren. Schon mit 14 ging es wochenends mit Alkohol weiter. "Ich habe älter gewirkt, war stolz, an...

  • 29.12.18
  •  1
  •  1
Gesundheit
Erneute Angebotserweiterung in der Drogenhilfe: In Vorarlberg gibt es schätzungsweise zwischen 1.000 und 1.500 Menschen mit risikoreichem Drogenkonsum.

Abgabestelle bei Clean in Bregenz
Erneute Angebotserweiterung in der Drogenhilfe

Landesrat Bernhard eröffnete die neue Abgabestelle bei Clean in Bregenz "Wir sind laufend bemüht, die Behandlungsangebote für drogenabhängige Menschen zu verbessern. Die Errichtung einer Abgabestelle für Substitutionsmittel in der Region Unterland ist weiterer Schritt auf diesem Weg." Das sagte Landesrat Christian Bernhard am Donnerstag, 11. Oktober bei der Eröffnung der neuen CLEAN-Abgabestelle in Bregenz. Gleichzeitig gratulierte er dem CLEAN-Team in Bregenz sowie den Verantwortlichen der...

  • 12.10.18
Politik
Bei der Gemeinderatssitzung war der Dringlichkeitsantrag der FPÖ das dominante Thema

Gemeinderatssitzung Völkermarkt
Freiheitliche wollen Skaterpark schließen

Dringlichkeitsantrag der FPÖ wurde lange diskutiert. VÖLKERMARKT. Vergangenen Donnerstag tagte der Völkermarkter Gemeinderat. Während die Tagesordnungspunkte relativ schnell abgehandelt werden konnten, sorgte ein Dringlichkeitsantrag der FPÖ für eine lange Diskussion. Dabei geht es um den Skaterpark, der sich beim Sportstadion in Völkermarkt befindet. Drogen im Skaterpark Die FPÖ will den Platz sperren und die vorhandenen Geräte und Sitzgelegenheiten abbauen lassen. Der Grund: An...

  • 30.09.18
Lokales

Aktuelle Meldungen der Polizei

FREISTADT. In der Zeit zwischen 6. und 10. September brachen unbekannte Täter auf einer Baustelle in drei Container ein. Sie stahlen daraus Bauwerkzeuge wie Motorsägen, Bohrmaschinen, Trennmaschinen, Laser und Nivelliergeräte. HIRSCHBACH. Einen Leichtverletzten forderte ein Verkehrsunfall am 5. September auf der B 38 im Ortschaftsbereich von Thierberg. Sachschaden entstand an insgesamt drei Fahrzeugen. KEFERMARKT. Ein unbekannter Täter beschmierte eine Unterführung der S 10 mit...

  • 11.09.18
Lokales
Die Drogensituation in Kärnten ist laut Landespolizeidirektion nicht so schlimm wie jüngste Berichte vermuten lassen

Kärnten ist keine Drogenhochburg

Die Landespolizeidirektion Kärnten stellt klar, dass Kärnten bei den Anzeigen nur im unteren Mittelfeld liegt. KLAGENFURT. Die Landespolizeidirektion Kärnten will darauf hinweisen, dass das Drogenproblem in Kärnten bei weitem nicht so gravierend ist, wie der veröffentlichte Suchtmittelbericht 2017 vielleicht vermuten lässt. Natürlich darf die Problematik keinesfalls unterschätzt werden. So gab es 2016 etwa elf Todesopfer in Kärnten. Trotz allem ist Kärnten im österreichweiten Vergleich mit...

  • 02.08.18
Lokales
Rechtsanwalt Leopold Luegmayer
3 Bilder

Im LSD-Rausch: Drogensüchtiger versucht Tankstelle bei Ybbs anzuzünden

Glück im Unglück hatte am 3. April dieses Jahres nicht nur ein 22-jähriger Drogenkonsument, sondern auch zahlreiche Personen, die sich zu dem Zeitpunkt an einer Autobahntankstelle bei Ybbs aufhielten. YBBS/ST. PÖLTEN. Am Landesgericht St. Pölten legte der Angeklagte zu den Vorwürfen von Staatsanwalt Patrick Hinterleitner ein etwas abschwächendes Tatsachengeständnis ab. Videoaufnahmen und Zeugenaussagen ergänzten die Erinnerungslücken des Mannes, der sich an diesem Tag im Auto seines Freundes...

  • 04.07.18
Lokales

16-Jährige bewusstlos aufgefunden

Junge Frau soll laut Polizei Drogen konsumiert haben. SCHWANENSTADT. Zu einer reglosen jungen Frau wurde die Polizei am vergangenen Freitag gegen 23.30 Uhr auf den Stadtplatz gerufen. Beim Eintreffen der Beamten wurde die Jugendliche bereits vom Roten Kreuz versorgt. Bei Befragungen stellte sich heraus, dass die 16-Jährige aus dem Bezirk Vöcklabruck offensichtlich eine unbekannte Substanz konsumiert haben soll. In der Folge forschte die Polizei einen 23-Jährigen aus dem Bezirk Vöcklabruck aus...

  • 02.07.18
Lokales
Walter Haberl, ÖGB-Landessekretär

"Kein Drogenhandel- oder -konsum"

ÖGB-Landessekretär Walter Haberl reagiert auf Aussagen des Mollner Bürgermeisters, Friedrich Reinisch. MOLLN. Die Schließung des Gewerkschafts-Jugendzentrums in Molln schlägt weiterhin hohe Wellen. Laut ÖVP-Bürgermeister Friedrich Reinisch hat die Gemeinde nicht mehr die nötigen finanziellen Mitteln um den Betrieb weiterzuführen, andererseits sollen sich in letzter Zeit auch die Beschwerden über die Vorgänge im Jugendzentrum gehäuft haben. Auch von Drogenhandel- und -konsum ist dabei die Rede....

  • 07.05.18
Lokales

„Es riecht nach Gras" – Polizei zog St. Florianer Drogenlenker aus dem Verkehr

ST. FLORIAN. „Es riecht nach Gras", dachten sich Bewohner eines Mehrparteienhauses in St. Florian, und meldeten dies der Polizei.  Auch die Polizeibeamten konnten bei der Ersterhebung den Geruch wahrnehmen. Der Wohnungsbesitzer befand sich nicht in der Wohnung, weswegen im Nahbereich eine Vorpasshaltung, beziehungsweise Nachschau, nach dessen PKW durchgeführt wurde. Das Auto konnte gegen 11.15 Uhr in Fahrtrichtung St. Florian Zentrum festgestellt werden. Bei der durchgeführten Lenker- und...

  • 07.03.18
Lokales
Mutmaßlicher Drogendealer ausgeforscht

Mutmaßlicher Drogendealer ausgeforscht

Bei Suchtgifterhebungen im Containerdorf für Asylwerber in Kirchdorf konnten Beamte der Polizei Kirchdorf einen mutmaßlichen Drogendealer ausforschen. KIRCHDORF. Laut Polizei ist der Asylwerber aus Afghanistan verdächtig und teilweise auch geständig, im Zeitraum von Anfang des Jahres 2017 bis Ende August 2017, als er im Containerdorf Kirchdorf gewohnt hat, bis zu 800 Gramm Cannabiskraut gewinnbringend verkauft zu haben. Bei den Abnehmern handelte es sich vor allem um minderjährige Abnehmer...

  • 28.02.18
Lokales
Richterin Doris Wais-Pfeffer
5 Bilder

Im Drogenrausch: 32-Jähriger tötete beinahe seine Mutter

ST. PÖLTEN (ip). Eine sekundenschnelle, verheerende Wirkung zeigte die Einnahme einer Drogensubstanz, die einen 32-Jährigen aus St. Pölten am 26. Juli 2017 beinahe zum Mörder werden ließ. Mit unvorstellbarer Wucht drosch der Mann auf den Kopf seiner am Boden liegenden Mutter ein, die dabei schwerste, auch lebensbedrohliche Verletzungen erlitt. Die Anklage hätte „Mordversuch“ gelautet, mit einer Strafdrohung, die den Mann lebenslänglich ins Gefängnis bringen hätte können, wäre er nicht durch...

  • 06.12.17
Lokales
„Jede Maßnahme, die Sucht verhindert, ist eine doppelt vernünftige Investition", so Prettner

Suchtstrategie: Personal im Drogenambulatorium Roots wird aufgestockt

Für Gesundheitsreferentin Beate Prettner sind Aufklärung und Sensibilisierung die stärksten Waffen im Kampf gegen Drogen. Ab sofort wird der Personalstand im Drogenambulatorium Roots in Villach aufgestockt. Die Neustrukturierungsphase der Drogenambulanz Klagenfurt hat dazu geführt, dass sich die Patientenströme nach Villach verlagert haben. „Nun ist man auch in Villach an die Personalgrenzen des Möglichen gestoßen. Mittlerweile befinden sich mehr als 500 Patienten bei Roots in Behandlung, rund...

  • 27.07.17
Lokales

Junger Ennser nach Hausdurchsuchung angezeigt

Bei dem jungen Mann wurden geringe Mengen von Amphetamin, Kokain, MDMA, getrocknetes Cannabisgras sowie eine sogenannte Grow Box sichergestellt. ENNS. Das Zollfahndungsamt Frankfurt am Main griff eine Briefsendung an einen jungen Ennser Anfang zwanzig auf. Darin enthalten waren insgesamt 400 Gramm Amphetamin. Daraufhin führten Beamte der Polizeiinspektion Enns weitere Suchtmittelerhebungen durch, wie die Pressestelle der Polizei berichtet. Bei dem jungen Ennser wurde daraufhin eine...

  • 27.06.17
Lokales
Multiorganversagen nach dem Konsum von Drogen dürfte zum Tod des Welser geführt haben.

Welser leblos in seiner Wohnung gefunden

Drogenkonsum dürfte die Ursache für den Tod des 36-Jährigen gewesen sein. WELS. Wie die Polizei berichtet, wurde ein 36-jähriger Welser am 20. Juni von einem Freund in seiner Welser Wohnung leblos aufgefunden. Der alarmierte Notarzt führte noch Reanimationsversuche durch, jedoch vergeblich. Der 36-Jährige verstarb gegen 23.10 Uhr vermutlich aufgrund eines Multiorganversagens nach einem Drogenkonsum. Eine Obduktion wurde beantragt.

  • 21.06.17