05.06.2016, 22:28 Uhr

Vernissage Gerhard Schiller vom Wörthersee

Gemeinderat Günther Scheider-Schmid, Gerhard Schiller, Klubobmann Dr. Andreas Skorianz und Stadtrat Wolfgang Germ
Klagenfurt am Wörthersee: Cafe Amaretto |

Gastronomin Laura Piuk präsentierte im Café Amaretto den über die Grenzen Österreichs hinaus bekannten Künstler Gerhard Schiller vom Wörthersee.

Die Vernissage begann mit einer Roséweinverkostung vom Weingut Mauser.
Nach einer kurzen Einführung durch Galerist Martin Del Cardinale eröffnete Stadtparteiobmann und Stadtrat Wolfgang Germ die Veranstaltung und wies auf die mannigfaltigen Schaffensthemen des Künstlers hin. Dieser richtete Grußworte an die zahlreich gekommenen Gäste und eröffnete das vom Galerieteam vorbereitete Buffet.

Über 60 Gäste verbrachten einen harmonischen Abend bei bester Stimmung, schönen Kunstwerken und hochwertigsten Weinen.

Wie der Titel der Ausstellung "Neue Werke- Von Landschaft bis Abstrakt" hinweist, stellte der Künstler Landschaftsbilder der Oberen Adria, des Wörthersees, Goldlandschaften, abstrakte Gesichtsbilder und Farbabstraktionen aus.

Der FPÖ-Club Klagenfurt kaufte ein Bild Schillers für die Clubräumlichkeiten an.

Unter den Gästen Vizebürgermeister Christian Scheider, Stadtparteiobmann Wolfgang Germ, Klagenfurts FPÖ-Klubobmann Dr. Andreas Skorianz, Gemeiderat Günther Scheider-Schmid, Gastronomin Helga Cech, Lyrikerin Bianca Thürer, die Künstler Centauri Alpha und Christian Zablatnik, Pressephotograph Norbert Zarnhofer, Entertainer Harry Sima, deineweine.at Geschäftspartner Martin Moritz , Ing.Walter Wrana und Familie Arz.

Die Ausstellung ist bis 30. Juni von Montag bis Freitag von 10:00 bis 22:00 Uhr zu besichtigen und die Bilder käuflich zu erwerben.
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentarausblenden
392
Norbert Zarnhofer Presse aus Klagenfurt | 05.06.2016 | 22:54   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.