19.03.2016, 11:17 Uhr

Zwei Verletzte bei schweren Verkehrsunfall

Zwei Personen wurden bei den Unfall verletzt. Sie wurden von der Rettung ins Krankenhaus gebracht. (Foto: Woche/Archiv)

Bei einem Kreuzungsunfall am Villacher Ring kollidierten heute Nacht drei Fahrzeuge. Ein Auto wurde gegen einen Ampelmasten geschleudert. Ein 45-Jähriger und eine Schülerin (17) wurden ins Krankenhaus gebracht.

KLAGENFURT. Auf einer Kreuzung am Villacher Ring kam es heute Nacht zu einem Verkehrsunfall, an dem drei Fahrzeuge beteiligt waren. Ein 45-Jähriger und eine Schülerin (17) erlitten Verletzungen unbestimmte Grades. Sie wurden von der Rettung ins Klinikum Klagenfurt gebracht.

Auto wurde gegen Ampelmasten geschleudert

Ein 17-jähriger Schüler hatte beim Abbiegen in den Viktringer Ring ein entgegenkommendes Auto, das von einem 45-Jährigen gelenkt wurde, übersehen. Die beiden Fahrzeuge kollidierten. Eine hinter dem 45-Jährigen fahrende Schülerin konnte nicht mehr rechtzeitig stoppen und krachte gegen seinen Wagen. Das Auto des 45-Jährigen wurde gegen einen Ampelmasten geschleudert, der aus der Verankerung gerissen wurde. An den beteiligten Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.