13.05.2016, 17:14 Uhr

"Es ist uns ein persönliches Anliegen"

Wir für Van der Bellen sagen Paul Deiser, Elisabeth Kerschbaum, Ferdinand Sator und Wolfgang Peterl. (Foto: privat)

Überparteiliches Unterstützungskomitee für Alexander Van der Bellen

STADT KORNEUBURG. Die Initiative stammt von SOS-Mitmensch-Korneuburg-Obmann Ferdiand Sator. Lange musste er allerdings nicht suchen, um Gleichgesinnte zu finden. So schlossen sich Elisabeth Kerschbaum (GRÜNE), Wolfgang Peterl (SPÖ), Paul Deiser (ÖVP) und Sator zum überparteilichen Unterstützungskomitee für Bundespräsidentschaftskandidat Alexander Van der Bellen zusammen. "Es ist ein Richtungswahlkampf, ja. Jetzt muss man Farbe bekennen. Außerdem ist es mir ein persönliches Anliegen", erklärt Kerschbaum.
Wer ebenfalls seine Unterstützung kundtun will, kann dies auf der Blog-Seite korneuburgvdb.wordpress.com machen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.