17.05.2016, 08:36 Uhr

Sozialistische Jugend Krems nimmt an Befreiungsfeier in Mauthausen teil

Jenny Andraschko, Berni Steiner, Sabine Bauer, Landessekretär Daniel Gürtler (Foto: privat)
Die Sozialistische Jugend Krems nahm mit einer Delegation an den Befreiungsfeierlichkeiten im ehemaligen KZ Mauthausen teil. Bei der Befreiungsfeier wird den Nazi-Verbrechen gegen die Menschlichkeit und dem Massenmord der NationalsozialistInnen gedacht.
„In Zeiten einer erstarkenden Rechten in ganz Europa ist es von besonderer Bedeutung daran zu erinnern, was passiert, wenn jene die Oberhand gewinnen, die ihre eigene Macht über die Demokratie stellen“, erklärt Sabine Bauer, SJ Krems-Vorsitzende, fest.
„Wer nicht aus der Geschichte lernt, ist verdammt, sie zu wiederholen“, stimmt Landesvorsitzende Julia Jakob ein und führt aus: „Die Sozialistische Jugend tourt durch das ganze Land, um auf die Gefahren von Rechtsextremismus und Faschismus aufmerksam zu machen.

„Nie wieder Krieg, nie wieder Faschismus! Kämpfen wir gemeinsam gegen undemokratische und rechte Vorgänge in der Politik und der Gesellschaft!“, schließen Bauer und Jakob.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.