Natur im Garten

Beiträge zum Thema Natur im Garten

Freizeit

Ruck Zuck Vitaminkick

WALDVIERTEL. Würzig-scharf, knackig und leuchtend rot, ob am Butterbrot mit Salz oder im Salat - Radieschen sind einfach schmackhafte Alleskönner. Fein gehackt, können Sie auch die jungen, frischen Blätter zum Verfeinern von Suppen, Soßen oder Aufstrichen nutzen. In den kommenden Wochen kann mit dem Anbau für die tollen Knollen begonnen werden. Bei gestaffelter Aussaat alle zwei bis drei Wochen kann laufend geerntet werden. Radieschen eignen sich für den Anbau im Gemüsegarten ebenso wie für ein...

  • 26.02.20
Lokales

Schild- und Wolläuse, Trauermücken
Ökologische 1. Hilfe für Zimmerpflanzen

TULLN. Die Winterzeit birgt nicht nur für das menschliche Immunsystem einige Herausforderungen sondern auch geschwächte Zimmerpflanzen werden häufiger von Schädlingen befallen. Schildlausweibchen können je nach Art in einer Saison bis zu 1000 Eier ablegen. Regelmäßige Kontrolle sowie rechtzeitige Anwendung ökologischer Maßnahmen sind deshalb das A und O für ein langes, gesundes Zimmerpflanzenleben. „Schild- und Wollläuse erkennen Sie an kleinen, braunen bzw. weißen, wolligen Wülsten an...

  • 14.01.20
Gesundheit

Microgreens besonders gesund
Jetzt im Trend: Frühlingsgenuss von der Fensterbank

Frisches Grün ist am winterlichen Speiseplan heiß begehrt. Aktuell im Trend finden sich in den Gemüseregalen sogenannte „Microgreens“. BEZIRK. Dabei handelt es sich um junge  Gemüsepflänzchen, die im Gegensatz zu Sprossen nicht in Wasser gekeimt sondern wie beim Gemüseanbau in Erde vorgezogen werden. Einen Minigarten mit frischem Powergrün können Sie ganz einfach selbst auf der Fensterbank kultivieren. „In den Keimlingen sind die Vitalstoffe hoch konzentriert, deshalb sind Microgreens...

  • 11.01.20
Lokales
Bürgermeister Michael Strommer, Vizebürgermeisterin Birgit Eisenbock und Landesrat Martin Eichtinger.

Schönberg am Kamp ist „Natur im Garten“ Gemeinde

SCHÖNBERG/KAMP. Landesrat Martin Eichtinger: „Schönberg am Kamp verzichtet auf den Einsatz von chemisch synthetischen Düngemitteln und Pestiziden sowie auf Torf.“ Schönberg am Kamp ist eine „Natur im Garten“ Gemeinde. Per Gemeinderatsbeschluss bestätigte die Marktgemeinde, dass die öffentlichen Grünräume zukünftig entsprechend den „Natur im Garten“ Kriterien ohne chemisch synthetische Düngemittel und Pestizide sowie ohne Torf gepflegt werden. „Durch die ökologische Pflege der Grünräume wird...

  • 22.11.19
Lokales

Brettspiel für Schulen soll Kinder für Natur begeistern

Landesrat Martin Eichtinger: „Mit dem Brettspiel ,Loch im Zaun‘ von Piatnik lernen Schülerinnen und Schüler spielerisch die Natur in ihrem Garten kennen“. Der Igel, Wappentier von „Natur im Garten“, ist der Inbegriff eines ökologisch-gepflegten Gartens. Im Herbst bereiten sich die stacheligen Freunde der Naturgärtnerinnen und -gärtner auf den Winterschlaf vor. Der Mensch kann für die Tiere mit wenigen Handgriffen ein sicheres und wohlbehütetes Zuhause schaffen. Das neue Brettspiel von...

  • 28.10.19
Lokales

Basteln mit herbstlichen Naturschätzen

Auf einem Streifzug durch die herbstliche Natur und den Garten gibt es jetzt zahlreiche Schätze zu entdecken. Besonders Kinder finden große Freude am Sammeln von Naturmaterialien, die dann am Abend gemeinsam zur Herstellung von Herbstdekoration oder auch schon Christbaumschmuck genutzt werden können. Holen Sie sich mit Materialien aus dem Garten die Schatztruhe der Natur ins Haus, um für Stimmung in der wohlig warmen Stube zu sorgen. Mit Kastanien, Maroni oder Eicheln und Streichhölzern...

  • 01.10.19
Lokales
Seminar Hecken und Sträucher

Hecken & Sträucher pflanzen und pflegen in Langenlois

LANGENLOIS. Hecken und Sträucher sind viel mehr als nur Gestaltungselemente oder Sichtschutz. Erfahren Sie von den Expertinnen und Experten von „Natur im Garten“ alles Wissenswerte über Pflanzabstände, Schnittzeitpunkte, den Schnitt von Einzelsträuchern, freiwachsende Hecken oder Formschnitthecken. Am Freitag, 11. Oktober, 10 bis 16 Uhr in Langenlois findet zur richtigen Pflege Der genaue Veranstaltungsort wird bei der Anmeldung bekannt gegeben. Wichtig: Die Veranstaltung findet bei jedem...

  • 25.09.19
Lokales
Kräuter für den Winter sichern

Kräuter für den Winter sichern

Spätestens bis Ende August sollten Sie Ihren Thymian ernten, um einen würzig- duftenden Kräutervorrat für den Winter zu sichern. Durch einen späteren, starken Schnitt wäre der Neuaustrieb sonst zu jung und frostempfindlich, um gut über den Winter zu kommen. Getrockneter Thymian ist in seiner Würzkraft bis zu dreimal intensiver als die frisch geernteten Blätter. Für eine erfolgreiche Konservierung sind jedoch schonende Trocknung und luftdichte, dunkle Lagerung essentiell. „Thymian wächst bei...

  • 14.08.19
Lokales
Senftenberg war Vorreiter im ökologischen Pflanzenschutz: Johannes Kubelka, Josef Ott, Josef Edlinger

Naturnahes Gärtnern für Umweltschutz und unser Klima

Positive Bilanz: Bereits 16 Gemeinden im Bezirk Krems setzen auf biologischen Pflanzenschutz SENFTENBERG. Die Initiative „Natur im Garten“ feiert heuer ihren 20. Geburtstag und ist zu einer Bewegung in ganz Niederösterreich und darüber hinaus geworden. „337 Gemeinden in NÖ setzen bereits auf biologischen Pflanzenschutz und arbeiten mit mechanischen und thermischen Maßnahmen. Naturnahes Gärtnern ist ein wichtiger Beitrag, die Ökologie in Ordnung zu bringen. Die über 15.500 Privatgärten, die...

  • 29.07.19
Lokales

Wohlfühldecke für den Boden

Gerade jetzt in der Hitze des Sommers schützt eine Mulchschicht den Boden vor Austrocknung und unterstützt zugleich die Bodenorganismen. Mulchen mit Grasschnitt, Hanf- oder Flachstäben, Laub oder Häckselgut aus Strauchschnitt bedeutet, dass von Pflanzen unbewachsene Stellen im Boden nicht offen gelassen, sondern je nach Gegebenheit mit organischem Mulch - wie Rasenschnitt - oder mineralischem Materialien - wie Kies - abgedeckt werden.

  • 26.07.19
  •  1
Wirtschaft
Landesrat Martin Eichtinger, Bundesministerin Elisabeth Köstinger und Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka.

Natur
Internationale Gartenprojekte vor den Vorhang

NIEDERÖSTERREICH. 2019 wird zum dritten Mal der „European Award for Ecological Gardening“ ausgelobt. Die Aktion „Natur im Garten“, vertreten durch das Land Niederösterreich und die „European Garden Association - Natur im Garten International“, in Kooperation mit dem Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus, verleihen diesen Preis zur Anerkennung herausragender ökologischer gärtnerischer Leistungen. Eine internationale Jury, angeführt von ORF Bio-Gärtner Karl Ploberger, wird die...

  • 15.04.19
Lokales
Natur im Garten“ Regionalberater Leopold Mayrhofer, Reinhard Kittenberger (Obmann Die Gärten Niederösterreichs), Andrea Kieninger (Hellerhof Paudorf), Leopoldine Melzer (Hellerhof Paudorf) und Landesrat Martin Eichtinger.

Goldener Igel für den Schaugarten Hellerhof in Paudorf

PAUDORF. Landesrat Martin Eichtinger: „20 Jahre ,Natur im Garten‘ sind ein Grund zum Feiern und gleichzeitig Verantwortung, die Lebensqualität in Niederösterreich weiter zu steigern.“ Seit 20 Jahren setzt sich „Natur im Garten“ für die Ökologisierung der Gärten und Grünräume in Niederösterreich ein. Bei der ersten von insgesamt fünf Stationen der Jubiläumstour durch Niederösterreich führte Biogärtner Karl Ploberger im Haus der Musik in Grafenwörth durch den Abend. „Niederösterreich hat sich...

  • 15.03.19
Lokales

Natur im Garten gibt Tipps
Aussaaterde selbst gemacht

Die beste Erde – das ist eine Weisheit aller Gärtnerinnen und Gärtner – ist immer noch die selbst gemischte. Anzuchterde sollte immer nährstoffarm sein, da ansonsten die zarten Wurzeln der Keimlinge verbrennen. Bei sehr empfindlichen Kulturen kann die Aussaaterde zuvor keimfrei gemacht werden, damit die heranwachsenden Pflänzchen nicht mit Krankheitserregern aus der Erde infiziert werden. Im Fachhandel erhalten Sie Anzuchterde in Bio-Qualität. Achten Sie darauf, dass gekaufte Erden keinen...

  • 06.03.19
Freizeit

Natur im Garten
Machen Sie Ihre Tontöpfe schön für den Frühling

Die Tage werden länger, die ersten Frühjahrsblüher zeigen sich und damit steigt die Vorfreude auf die kommende Gartensaison. Tontöpfe sind nach wie vor sehr beliebt, um die Pflanzen in Szene zu setzen. Sie eignen sich sowohl zur Anzucht von Jungpflanzen als auch für Zimmerpflanzen und Freilandpflanzen. Bei weißen Kalkrändern oder „Ausblühungen“, die wie Schimmel aussehen, handelt es sich um Ablagerungen von Kalk aus dem Gießwasser. „Natur im Garten“ erklärt, wie Sie ganz leicht und...

  • 13.02.19
Lokales

Karl Ploberger zu Gast im MARIANDL Krems

KREMS. Am Freitag, 8. Februar 2019 beeindruckte Biogärtner Karl Ploberger die Besucher des MARIANDL Krems mit Tipps und Tricks rund um Frühlingsblumen. Dabei wurde auch live angepackt und bunte Kisterl mit duftenden Blumen und Kräutern bepflanzt. Der sympathische Biogärtner ist beim Publikum sehr gut angekommen und hat mit seinem Wissen überzeugt.

  • 12.02.19
Lokales

Nachhaltig schenken am Valentinstag

„Blumen sind die Liebesgedanken der Natur“ – und darum gibt es auch nichts Schöneres, als diese am Valentinstag an liebe Mitmenschen zu verschenken. Alternativ zu Schnittblumen erfreuen sich Geschenke wie Schneerosen, Krokos, Narzissen oder Hyazinthen immer größerer Beliebtheit – am besten ökologisch nachhaltig bei den mehr als 70 „Natur im Garten“ Partnerbetrieben. Richtig gehegt und gepflegt - mit Komposttee oder weiteren 200 von „Natur im Garten“ geprüften Produkten - kann man sich an...

  • 08.02.19
Lokales

Richtiger Baumschnitt bringt Gesundheit und gute Ernte

„Wer zum richtigen Zeitpunkt seine Obstbäume schneidet, der erfreut sich im Frühjahr einer reichhaltigen Ernte. Besuchen Sie eines der ,Natur im Garten‘ Obstbaumschnitt Seminare und holen Sie sich wertvolle Tipps für Ihren Naturgarten“, so Katja Batakovic, fachliche Leitung von „Natur im Garten“. Der fachgerechte Obstbaumschnitt hält die Bäume vital und bringt üppigen Fruchtgenuss. Durch den Schnitt werden sowohl Baumgesundheit als auch Fruchtbehang positiv beeinflusst. Für den...

  • 04.02.19
Lokales
Die 3A der NMS Albrechtsberg mit Doris Maurer vom Waldviertler Kernland und der Referentin Dr. Christine Rottenbacher
4 Bilder

Alles KLAR! in der NMS Albrechtsberg

Im Rahmen des KLAR!-Projekt, initiiert vom Kernland Waldviertel, nahmen die SchülerInnen der 3. Klasse der NMS Albrechtsberg an zwei informativen und spannenden Vorträgen zum Thema Wasser teil. Dr. Gabriele Hrauda (Kinderuni OÖ) und Dr. Christine Rottenbacher (Donauuni Krems) informierten über den großen und kleinen Wasserkreislauf, das Anlegen eines ökologisch sinnvollen Gartens, virtuelles Wasser und wie und wo jeder von uns Wasser sparen kann.

  • 31.01.19
Lokales
GF Matthias Wobornik, Direktor Christian Rädler, Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka, Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Landesrat Martin Eichtinger, Karl Ploberger, Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig, Landtagsabgeordneter Bürgermeister Christian Gepp, „Natur im Garten“ Geschäftsführerin Christa Lackner und Die Gärten Niederösterreichs Obmann Reinhard Kittenberger mit den MitarbeiterInnen von „Natur im Garten“.
2 Bilder

„Natur im Garten“ feiert rundes Jubiläum

Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Landesrat Martin Eichtinger und Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka: „Dank der Aktion ,Natur im Garten‘ ist Niederösterreich Vorreiter beim ökologischen Garteln in Europa!“ ST. PÖLTEN/KREMS. Rund 280 Festgäste und Wegbegleiter der Aktion „Natur im Garten“ fanden sich im feierlichen Rahmen des 20 Jahresfestes von „Natur im Garten“ im Landhausschiff in St. Pölten ein, um gemeinsam die vergangenen 20 Jahre Revue passieren zu lassen und in die Zukunft zu...

  • 21.01.19
  •  1
Lokales

Zimmerpflanzen im Winter pflegen

Heizungsluft, veränderte Lichtverhältnisse, Zugluft und Schädlinge machen den Zimmerpflanzen im Winter oft zu schaffen. Mit Umsichtigkeit, vorbeugenden Maßnahmen und ökologischen Methoden können Sie Ihren Pflanzen optimal durch die Wintermonate helfen. „Beim Lüften ist Vorsicht geboten. An frostig-kalten Tagen kann der Luftzug bei Pflanzen, die nahe dem geöffneten Fenster stehen, zu Erfrierungen führen. Halten Sie deshalb jene Fenster, bei denen regelmäßig gelüftet wird, im Winter...

  • 08.01.19
Lokales

Sprossen bringen frische Vitamine

Eigentlich handelt es sich um Keimlinge und Sämlinge, doch der Begriff Sprossen hat sich eingebürgert. Ganz wichtig bei der Sprossenzucht ist die Hygiene, damit sich kein Befall mit Schimmel und Bakterien bilden kann. „Um gut wachsen zu können, aber auch um die Saat keimfrei zu halten, werden die Sprossen am besten zwei Mal täglich gründlich mit klarem Wasser gespült“, erklärt Katja Batakovic, fachliche Leiterin der Aktion „Natur im Garten“. Zur Anzucht der Sprossen gibt es verschiedene...

  • 07.01.19
Wirtschaft
"Natur-im-Garten"-Gruppenbild zum Saisonausklang.
6 Bilder

"Natur im Garten"
„Unser Igel ist jetzt ein Europäer!“

Am 20. November 2018 fand in der Gartenbauschule Langenlois der heurige Saisonabschluss von „Natur im Garten“ statt - eingebettet in die 9. Internationalen Fachtage „Ökologische Pflege“. LANGENLOIS (mk) Eine ganze Reihe von Ehrengästen konnte Franz Fuger, Direktor der Gartenbauschule Langenlois, zum Abschluss der „Natur-im-Garten“-Saison 2018 begrüßen: Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka, Präsident der „European Garden Association - Natur im Garten international“; Martin Eichtinger,...

  • 21.11.18
Lokales

Schutz für winterharte Kübelpflanzen

Der Schutz winterharter Kübelpflanzen ist denkbar einfach. Die Pflanzgefäße sollten frostsicher sein und über eine Drainageschicht sowie eine Bodenöffnung für einen ausreichenden Wasserabzug verfügen. Die Gefäße werden auf ca. 3 Zentimeter hohe Holzlatten oder Ziegelsteine gestellt. So sind die Pflanzen vor Staunässe, Frostschäden und andauernder Kälte des Bodens sicher. Übertöpfe werden mit Jute, Strohmatten oder Vlies eingewickelt, ein dekoratives Band sorgt für den nötigen Halt und...

  • 20.11.18
Lokales

Beerig bunter Herbst – Wildsträucher pflanzen

Heimische Gehölze sind, egal, ob als einzelne Gestaltungselemente oder im Verband als Hecke gepflanzt, für Mensch und Tier ein Highlight im Garten. Idealerweise geht es im Herbst an die Pflanzung von Holler, Dirndl und Co. Stellen Sie die wurzelnackten Pflanzen mindestens eine halbe Stunde in das Wasser, wurzelnackte Sträucher erhalten vor der Pflanzung außerdem einen Pflanzschnitt – Wurzeln werden ein bisschen angeschnitten, oberirdische Teile um ca. ein Drittel gekürzt. Heben Sie das...

  • 06.11.18
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.