11.04.2016, 15:37 Uhr

Verbesserungen bei den Wahllokalen im Stadtteil Mitterau

Gemeinderat Klaus Bergmaier, Ulli Leidenfrost, Vorsitzende Andrea Bergmaier, Gemeinderätinnen Jasmina Brdaninovic, Gerda Ringhofer (Foto: SPÖ)
KREMS. In Krems wird größter Wert darauf gelegt, dass alle Sprengelwahllokale barrierefrei zugänglich sind. Durch den Neubau des Gymnasiums Kremszeile ist es nun möglich, auch hier wieder zwei Wahlsprengel unterzubringen, und zwar werden das nun die Sprengel 14 und 17 sein.

Neben dem Sprengel 16 wird heuer nun auch erstmals der Sprengel 15 in der Pfarre St. Paul untergebracht, im Kindergarten Mitterau 1 befindet sich somit kein Wahlsprengel mehr.

Die beiden "Wasserwerkssprengel" 12 und 13 sind übrigens aufgrund der Umbauarbeiten in der Bertschingerstraße, wo ja das neue "Servicecenter Bauen" entsteht, heuer in der Feuerwehrzentrale in der Austraße. Das heißt sie liegen fußläufig in der gleichen Entfernung wie das Wasserwerk, bieten aber wesentlich mehr Parkmöglichkeiten und sind natürlich ebenso barrierefrei zu erreichen.

Das Team der SPÖ Mitterau-Weinzierl freut sich über diesen Service der Stadt und hat den Zugang zum Gymnasium Kremszeile gleich selbst in Augenschein genommen. Auch dort gibt es übrigens genug Parkplätze. Am Sonntag, den 24. Mai erhofft sich die SPÖ Mitterau-Weinzierl eine hohe Wahlbeteiligung und natürlich einen möglichst hohen Stimmenanteil für ihren Bundespräsidentschaftskandidaten Rudolf Hundstorfer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.