25.03.2016, 13:23 Uhr

Bahnbauarbeiten zwischen Kufstein und Schaftenau

Bis 25. April führen die ÖBB zwischen dem Bahnhof Kufstein und der Haltestelle Schaftenau Erneuerungsarbeiten an Weichen, Unterbau sowie an Entwässerungsanlagen durch. (Foto: ÖBB)

Von 29. März bis 25. April führen die ÖBB Erneuerungsarbeiten an Weichen, Unterbau sowie an Entwässerungsanlagen zwischen dem Bahnhof Kufstein und der Haltestelle Schaftenau durch - die Arbeiten stellen die Qualität der Schieneninfrastruktur in diesem Abschnitt sicher

BEZIRK. Um die Qualität auf Tirols Schienen für die Bahnkunden weiter zu sichern, führen die ÖBB vom 29. März bis zum 25. April Bahnbauarbeiten zwischen dem Bahnhof Kufstein und der Haltestelle Schaftenau durch. Es werden vier Weichen erneuert. Die Holzschwellen werden bei diesen Weichen durch besohlte Betonschwellen ersetzt. Zudem werden entlang der Strecke 2.460 Tonnen Gleisschotter und 2.630 Tonnen Tragschichtmaterial sowie Entwässerungsanlagen erneuert. Durch die Arbeiten wird die Leistungsfähigkeit und die Sicherheit von Eisenbahnanlagen im ÖBB Netz weiterhin uneingeschränkt zur Verfügung gestellt. Insgesamt investieren die ÖBB rund 2,9 Mio. Euro in die Modernisierungsarbeiten.

Gleisbaumaschinen und Schienenersatzverkehr von 11. bis 16. April

Die Arbeiten finden jeweils in der Zeit von 6 Uhr bis 22 Uhr statt. Durch den Einsatz von Gleisbaumaschinen kann es zu einem Anstieg des Lärmpegels sowie zu Staubbelastungen kommen. Aufgrund der Bauarbeiten müssen von Montag, dem 11. April, bis Samstag, dem 16. April, in der Zeit von 7 Uhr bis 19.30 Uhr, zwischen Kufstein Bahnhof und Wörgl Hauptbahnhof, einige Züge als Schienenersatzverkehr mit Bussen geführt werden.

Infos dazu gibt's unter www.oebb.at (Streckeninformation) sowie an den betreffenden Bahnhöfen vor Ort.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.