21.04.2016, 10:30 Uhr

Neuer Kooperationsvertrag mit Kainan University in Taiwan

Mario Döller, Rektor der FH Kufstein Tirol, Noureddine Rafili, Leiter des IRO der FH, Ju-Yin Yang, Director of Cooperation & Exchange Section, Chiun-Sin Lin, Professorin Kainan University (hi.v.l.); Thomas Madritsch, Geschäftsführer der FH Kufstein Tirol und Chin-Yen Lin, Präsident der Kainan University. (Foto: FH Kufstein Tirol)
KUFSTEIN. Internationalität wird an der FH Kufstein Tirol als elementarer Teil der Ausbildung angesehen. Dies wurde auch im CHE Ranking mit den 10 Platz von weltweit 1.300 Universitäten und Hochschulen, aus mehr als 90 Ländern ausgezeichnet. Im April 2016 kam der Präsident Prof. Chin-Yen Lin der Kainan University Taiwan nach Kufstein um einen neuen Kooperationsvertrag für Studierendenmobiltät zu unterschreiben. Dies bestätigt den bisherigen Erfolgsweg der FH Kufstein Tirol als die internationale Fachhochschule.
Im November 2015 besuchte Thomas Madritsch, der Geschäftsführer der FH Kufstein Tirol, im Rahmen einer Bildungsoffensive zwischen dem Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (BMWFW) und dem Bildungsministerium in Taiwan verschiedene Universtitäten und Bildungskonferenzen. Ziel der damaligen Bildungsreise war das gegenseitige Kennenlernen und ausloten möglicher Kooperationen, um Studierenden- und LektorInnenaustausch zu ermöglichen. Der Erfolg dieser weiten Reise wurde nun in der vergangenen Woche sichtbar. Bereits während des Aufenthalts in Taiwan wurde klar, dass eine Kooperationsvereinbarung mit der Kainan University für beide Seiten große Vorteile hätte. Studierenden- und Lehrendenmobilität ist an der FH Kufstein Tirol ein zentrales Thema. Mehr als 200 Studierende der FH Kufstein Tirol verbringen jährlich mindestens ein Semester an einer von mehr als 170 Partnerhochschulen weltweit. Aufgrund der jährlich steigenden Studierendenzahlen ist auch ein Ausbau des Partnerhochschulnetzwerks notwendig. „Wir sind sehr stolz auf unser weltweites Netzwerk, so können wir sowohl für unsere Studentinnen und Studenten als auch für unser Lehrpersonal den qualitativ und quantitativ besten Erfahrungsaustausch ermöglichen“, so Madritsch. Bei seinem Besuch in Taiwan sprach der Geschäftsführer eine Einladung für die Vertreter der Kainan University aus, welche sehr gerne angenommen wurde. Zur Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung kam April 2016 eine Delegation, geleitet von Prof. Chin-Yen Lin, Präsident der Kainan University, und Prof. Ju-Yin Yang, Director of Cooperation & Exchange Section, nach Kufstein. Nach einer ausführlichen Campusbesichtigung wurde die Kooperationsvereinbarung in feierlichem Rahmen unterschrieben. Künftig soll in den Bereichen "Short Time Programs" und "Faculty Exchange" verstärkt zusammengearbeitet werden. Die Kooperationsvereinbarung mit der als Kainan Commercial and Technical High School im Jahr 1917 gegründeten Kainan University, ist eine hervorragende Ergänzung im internationalen Netzwerk der FH Kufstein Tirol. Derzeit sind rund 10.000 Studierende an der Taiwanesischen Universität eingeschrieben und dies nicht ohne Grund. Die Kainan University, mit insgesamt 16 Fakultäten, hat den Ruf eine der besten wirtschaftlichen und technischen Hochschulen in Taiwan zu sein.
„Wir freuen uns sehr auf den Austausch mit unserer neuen Partnerhochschule. Sowohl für unsere Studierenden als auch für unsere LektorInnen ist dies eine großartige Chance den Horizont zu erweitern. Gerade Taiwan als wirtschaftlich stark wachsendes Land ist dabei äußerst interessant “, so Thomas Madritsch, über den neuen Partner.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.