Kooperation

Beiträge zum Thema Kooperation

zobl.bauer. Pinzgau fördert Salzburger Wirtschaftswissenschaften; am Foto: "zobl.bauer."-Partner Anton Kaiser (links) und FH-Prof. Herbert Gölzner
Aktion 3

Kooperation
"zobl.bauer. Pinzgau" fördert Studiengang der FH Salzburg

Interessierte Unternehmen können den Studiengang "Betriebswirtschaft" an der FH Salzburg aktiv unterstützen. Mit "zobl.bauer. Pinzgau" ist erstmals eine Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfkanzlei Kooperationspartner. SAALFELDEN, SALZBURG. Der Studiengang Betriebswirtschaft an der Fachhochschule Salzburg bietet interessierten Unternehmen die Möglichkeit einer aktiven Mitgliedschaft beim Förderclub Salzburger Wirtschaftswissenschaften. Der Förderclub hat das Ziel, eine Brücke zwischen...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
ÖJV-Olympia-Kader mit Lukas Reiter, Aaron Fara, Sabrina Filzmoser, Stephan Hegyi, Magdalena Krssakova, Daniel Allerstorfer, Michaela Polleres, Shamil Borchashvili, Bernadette Graf und Laurin Böhler
7

Oberwart
Burgenland Tourismus setzt weiter auf Judo

Burgenland Tourismus und Österreichischer Judoverband verlängern ihre Kooperation. BURGENLAND. Jetzt ist es offiziell: Burgenland Tourismus verlängert die seit 2016 bestehende Partnerschaft mit dem Österreichischen Judoverband um weitere drei Jahre bis Ende 2023. Der Vertrag schließt die Olympischen Spiele in Tokio, drei Welt- bzw. Europameisterschaften und rund 15 World-Tour-Events ein. „40 Millionen Sportlerinnen und Sportler in mehr als 200 Ländern – Judo ist eine echte Weltsportart. Unsere...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Obmann M. Hofer, Pädagogin I. Mayer, Sportlehrer S. Wimmer, Direktor G. Schulze, Stadtrat P. Pfaffeneder mit S. Stankeviciute und Mitschülern.

Team
LCA und Mittelschule Amstetten starten Kooperation

Der LCA Umdasch und die Sportmittelschule Amstetten fördern künftig gemeinsam den Nachwuchs. STADT AMSTETTEN. "Wir sind immer auf der Suche, talentierten Kindern Leichtathletik zu vermitteln, ein gutes Beispiel ist unser Nachwuchsaushängeschild Sigita Stankeviciute, welche im Vorjahr über 300 Meter Hürden österreichische U16-Meisterin wurde. Sie besucht die Sportmittelschule Amstetten", sagt LCA-Vereinsobmann Michael Hofer. Der LCA Umdasch und die Sportmittelschule Amstetten starten im...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Charly Temmel mit Bürgermeister Harald Bergmann.
1

Knittelfeld
Neuer Temmel-Eissalon startet durch

Der Eiskönig eröffnet am 6. Mai eine neue Filiale am Knittelfelder Hauptplatz. KNITTELFELD. Nach ersten Anlaufschwierigkeiten eröffnet Charly Temmel jetzt doch noch seinen neuen Eissalon in der Eisenbahnerstadt. Eine geplante Kooperation ist letztlich nicht zustande gekommen. Temmel bekommt jetzt ein eigenständiges Geschäft am Hauptplatz. Prokurist Erwin Wurzinger: "Unser erster Store im Murtal freut uns ganz besonders. Neben Creme- und Fruchteis wird es auch vegane und spezielle Sorten geben....

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Der organisatorische Aufwand rund um's Impfen war Dr. Jonel Turkonje (l.) und Dr. Robert Lugmayr (r.) zu hoch. Gemeinsam mit der Gemeinde haben sie jetzt eine ideale Lösung gefunden.
2

Optimierte Abläufe in Neustift
Geimpft wird wie am Schnürchen

Zwei Neustifter Allgemeinmediziner und die Gemeinde rufen eine großartige Impfkooperation ins Leben. NEUSTIFT. 174 Menschen wurden kürzlich im Neustifter Gemeindesaal geimpft, nochmal rund 200 werden am Donnerstag drankommen. Das Feedback aus der Bevölkerung ist überaus positiv – "es geht spürbar was weiter", so der einhellige Tenor. "An Grenzen gestoßen" Was die Patienten freut, bewährt sich auch für die Allgemeinmediziner Dr. Robert Lugmayr (Kassenarzt) und Dr. Jonel Turkonje (Wahlarzt). Auf...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Dieses Kunstwerk von Präsidentin Helga Hudin kommt "unter den Hammer".
1 1 2

Tolle Benefiz-Aktion
Sezession Graz tut mit Kunstwerken Gutes

Es ist eine fast philosophische Frage: Ist das Leben ein Wahnsinn? Oder ist es doch ein Wahnsinn(s)leben? Gestellt hat sich diese Frage das Team des Grazer Kinder-Guides rund um Projektleiterin Alexandra Schreiner und Agenturchef Stefan Chibici-Revneanu. Die Antwort ist klar: "Wir haben uns für das ,s‘ entschieden." Damit das für Kinder, Eltern, Großeltern und alle anderen auch möglich wird, braucht es ein "mehr an Miteinander", wie es das Projektteam beschreibt. 18 Kunstwerke zu ersteigern...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl
Sport- und Kulturzentrum Galtür. Die geplante Kooperation mit der JUFA-Gruppe soll nun finalisiert werden.
4

Galtürer Volksbefragung
Mattle: "Ein klarer Auftrag für Jufa-Kooperation"

GALTÜR (otko). Bei der Volksbefragung in Galtür stimmten am 25. April 75,8 Prozent für das Jufa-Projekt zum Erhalt des Hallenbades. Dorfchef Anton Mattle will Verhandlungen mit Investor nun abschließen. Initiative "Zukunft.Galtür" hat mit der Abhaltung der Volksbefragung wesentliches Ziel erreicht. Deutliches Ja für geplante Kooperation Insgesamt 638 Wahlberechtigte von den derzeit 766 Einwohnern in Galtür waren am 25. April bei einer Volksbefragung über die Frage "Soll die Gemeinde Galtür, um...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Von Montag, 26. April, bis einschließlich 16. Mai 2021 gibt es die Möglichkeit unter www.geko.tirol für die beste Kooperation abzustimmen.

GEKO 2021
Finale Projekte für Geko 2021 stehen fest

TIROL. Endlich stehen die finalen Projekte für den Geko 2021 fest! Der Gemeindekooperationspreis ist eine begehrte Trophäe für alle Tiroler Gemeinden und fünf von ihnen haben jetzt die Chance darauf, sie zu gewinnen.  Für die beste Kooperation abstimmenAusgewählt von einer Fachjury kann man nun per Online-Voting zwischen den fünf finalen Projekten entscheiden, welches das beste ist. Insgesamt wurden zwölf Projekte eingereicht. Von Montag, 26. April, bis einschließlich 16. Mai 2021 gibt es die...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Die Galtürer BügerInnen stimmten bei der Volksbefragung am 25. April über die Zukunft des Sport- und Kulturzentrums ab.
3

Volksbefragung
Hallenbad: Galtürer sagen Ja zur Jufa-Kooperation

GALTÜR (otko). Bei einer Wahlbeteiligung von 81,66 Prozent stimmten bei der Volksbefragung 75,8 Prozent der Galtürer für eine Kooperation mit der Jufa-Gruppe. Das Ergebnis ist für den Gemeinderat bindend. Somit dürfte die Schließung des Hallenbades vom Tisch sein. Umstrittenes Hotel-Projekt Insgesamt 638 Wahlberechtigte von den derzeit 766 Einwohnern in Galtür waren am 25. April zu einer Volksbefragung aufgerufen. Die Frage, die mit Ja oder Nein zu beantworten war, lautete: "Soll die Gemeinde...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Landtagsvizepräsident und Bürgermeister von Galtür Anton Mattle zu Pflege Tirol 2030: „Beste Pflege für Landeck."
3

Pflege Tirol 2030
Mattle: "Zusätzlich 1,5 Millionen Euro für den Bezirk Landeck"

BEZIRK LANDECK. VP-Bezirksobmann Anton Mattle begrüßt Pflegeoffensive und neues Tarifmodell für Altenwohn- und Pflegeheime. Tirol soll bis zum Jahr 2030 Bundesland mit bestem Pflegeangebot sein. Im Bezirk Landeck gibt es fünf stationäre Wohn- und Pflegeheime mit rund 320 Pflegeplätzen und zirka 240 PflegemitarbeiterInnen. Kernstück neues Tarifmodell Die von der Tiroler Landesregierung präsentierte Pflegeoffensive stößt im Bezirk Landeck auf große Zustimmung, wie der Landtagsvizepräsident und...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Stellten die Festschrift vor: Ulbing, Himmel, Weswaldi (v.l.)

Lions präsentieren Jubiläums-Festschrift

50 Jahre Lions Club Graz-Styria: Es wäre der perfekte Grund zum Feiern, Corona lässt das aber nicht zu. Nachdem kein Event möglich ist, zeichneten Präsident Gerhard Weswaldi, Past-Präsident Norbert Ulbing und Governor Wilhelm Himmel ein Video in der Alten Universität auf, im Rahmen dessen auch die Festschrift vorgestellt wurde. Mit den Erlösen soll ein Sensorik-Spielplatz für Sehbehinderte und Blinde in Kooperation mit dem Odilieninstitut und der Stadt Graz unterstützt werden. Das Video wurde...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Bei der Eröffnung des "Hauses der Gemeinden" im Jahr 2013 war die Welt noch in Ordnung.
2

Hippach/Schwendau
Gemeindeehe: Man lebt sich auseinander

HIPPACH/SCHWENDAU (fh). Dass die Gemeinden Hippach und Schwendau im Jahr 2013 eine Gemeindekooperation eingegangen sind, war die die logische Folge zahlreicher, nicht nur örtlicher, Gemeinsamkeiten der beide Kommunen. Bereits im Jahr 2003 gab es eine Volksabstimmung bzgl. der Zusammenlegung der Gemeinden welche damals, mit gut 40 Stimmen zu wenig, in Schwendau abgelehnt wurde. Nichtsdestotrotz erkannte man die Notwendigkeit einer Kooperation und beschloss, nach 1,5-jähriger Vorbereitungsphase,...

  • Tirol
  • Florian Haun
Die Galtürer stimmen über umstrittene Kooperation ab: Das geplante JUFA-Hotel mit dem sanierten Teil des Sport- und Kulturzentrums Galtür.
Aktion 15

JUFA-Kooperation
Kritik an der 60-Prozent-Hürde bei Galtürer Volksbefragung

GALTÜR (otko). Die Galtürer stimmen am 25. April bei einer Volksbefragung über eine mögliche Kooperation mit der JUFA-Gruppe ab. Das Projekt bei Sportzentrum ist sei Jahren umstritten. Richtungsentscheidung in Galtür Erstmals seit Jahrzehnten findet in einer Gemeinde im Bezirk Landeck eine lokale Volksbefragung statt. Die Galtürer können dabei über das Thema Sportzentrum bzw. Hallenbad, das für die Zukunft des Dorfes entscheidend sein wird, mitbestimmen. Die Frage, die am 25. April mit Ja oder...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Caroline Gamper, 5HLM

Bildung, Krems
Neue Kooperation der HLM HLW Krems mit Volkskultur NÖ

Die Zusammenarbeit mit der Volkskultur NÖ im Haus der Regionen ist um ein weiteres Projekt reicher geworden. KREMS. Neben der bereits seit einigen Jahren bewährten Unterstützung als Projektauftraggeber für Diplomarbeiten unserer Modeabsolventen und einem Wettbewerb zum Thema „nachhaltig.Dirndl“ konnte die Modeschule Krems ein weiteres Projekt mit der Volkskultur NÖ unter der Leitung von Dorli Draxler verwirklichen. Kärtchen mit Infos zum Stoff Dabei geht es um Informationskärtchen zu...

  • Krems
  • Doris Necker
Bei der Übergabe der ersten Ladung Leseknochen: Büchereileiterin Cornelia Habermeier-Grafl, Daniela Gollinger, Margit Hauser und Dominik Schlote von der Lebenshilfe Fürstenfeld.
2

Fürstenfeld
Eine Portion Leseknochen für die Stadtbücherei Fürstenfeld

Eine besonders schöne und sinnvolle Kooperation ging die Lebenshilfe Fürstenfeld mit der Stadtbücherei Fürstenfeld ein. Diese erweitert nun ihr Sortiment und ist nun um eine Ladung Leseknochen reicher. FÜRSTENFELD. Da wird ja der Hund in der Pfanne verrückt: In der Stadtbücherei Fürstenfeld gibt es ab sofort nicht nur Bücher und Medien, sondern auch sogenannte "Leseknochen" - dabei handelt es sich jedoch nicht um eine literarisches "Goodie" für den treuen Vierbeiner, sondern um in Handarbeit...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Leben findet Stadt - Stadtmarketing und Raiffeisen Kufstein bilden eine starke Partnerschaft. Eva Teißl, Bürgermeisterin Hedi Wechner, Wolfgang Schönlecher (Bankstellenleiter) und Claudia Draxl (RBK Marketing) (v.l.).

Raiffeisen Kufstein
Wörgl: "leben findet stadt"

Die langjährige Kooperation zwischen der Stadt Wörgl und der Raiffeisen Bezirksbank Kufstein bleibt weiter bestehen.  WÖRGL (red). Gerade die letzten Monate hat sich in allen Lebensbereichen viel verändert und gezeigt wie wichtig ein gemeinsames Denken, Handeln und Leben ist. Das Stadtmarketing Wörgl setzt auch jetzt weiterhin mit der Raiffeisen Bezirksbank Kufstein als starken Partner auf Projekte und Maßnahmen, die zur Erhöhung der Lebensqualität in Wörgl beitragen. Gemeinsam wieder mehr...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Magdalena Gredler
Die Galtürer BügerInnen stimmen bei der Volksbefragung am 25. April über die Zukunft des Sport- und Kulturzentrums ab.
Aktion Video 11

Volksbefragung
Galtürer stimmen am 25. April über JUFA-Projekt ab – mit VIDEO

GALTÜR (otko). Hallenbad Galtür: Die Bevölkerung soll am 25. April bei einer Volksbefragung über die umstrittene Kooperation mit der JUFA-Gruppe abstimmen. JUFA-Projekt sporgt für Kritik Das geplante Hotel-Projekt der JUFA-Gruppe in Kooperation mit der Gemeinde Galtür ist seit Jahren umstritten. Beim Sport- und Kulturzentrum soll auf 30 Jahre das Baurecht an JUFA vergeben werden. Der ganze Bereich der Tennishalle wird abgerissen und dort entsteht ein Hotel (JUFA Alpinresort Galtür). Neben einer...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Halten den Laden auch in schwierigen Zeiten zusammen: v.l.: Ibrahim, Hund Lia, Johanna, Petra, Franz, Andreas, Hans, Jonas und Patrick.
Video

Gütesiegel AMA Genuss Region
Vom Bahnhofslokal zum Haubenrestaurant

HATTING. Was vor 82 Jahren als Bahnhofs-Beisl angefangen hat, ist heute ein Haubenlokal mit 240 Sitzplätzen. Gleich geblieben ist die Liebe zur Regionalität und das Auge für Qualität. Die Rede ist vom Gasthaus Neurauter in Hatting. Zur Regionalität verpflichtetDer Familienbetrieb der mittlerweile in der dritten Generation geführt wird, ist Teil der AMA GENUSS REGION. Dabei geht es um ein Qualitätsversprechen, das vor allem die Regionalität ins Auge fasst. Um Teil der AMA Genuss Region zu sein,...

  • Tirol
  • Telfs
  • Nicolas Lair
Militärkommandant Walter Gitschthaler übergab symbolisch einen Bundesheer-Rucksack an Bürgermeister Christian Scheider.

Klagenfurt
Enge Kooperation von Stadt Klagenfurt und Bundesheer

Zu einem Antrittsbesuch bei Bürgermeister Christian Scheider hat sich amDienstag der Kärntner Militärkommandant Brigadier Walter Gitschthaler im Rathaus eingefunden. Man verständigte sich auf eine enge Kooperation zwischen Stadt und Bundesheer. Zudem soll es die erste Angelobung seit langer Zeit in der Landeshauptstadt geben. KLAGENFURT. „Gerade in Zeiten wie diesen, sieht man, dass das Bundesheer mehr denn jegebraucht wird. Innerhalb kurzer Zeit kann sich alles ändern. Daher steht die...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • David Hofer
Kleinskigebiete wie zum Beispiel die Venet Bergbahnen AG in Landeck-Zams könnten von neuen Ansätzen und Kooperationsmodellen profitieren.
3

Miteinander im Tourismus
Lentsch: "Neue Kooperationsmodelle für Kleinskigebiete nötig"

ZAMS, BEZIRK LANDECK. Der Zammer SPÖ-Landtagsabgeordnete Benedikt Lentsch fordert nachhaltige Konzepte. Auch könnten die "Großen" die "Kleinen" finanziell unterstützen, wie es bereits in Salzburg mittels eines Unterstützungsfonds für Dorflifte geschieht. Die NEOS lehnen hingegen neue Skigebietsförderungen ab. Jährliche Finanzspritzen aus der Gemeinde Das Thema Erhalt der Klein- und Kleinstskigebiete wird seit Jahren diskutiert. Bei vielen Skigebietsbetreibern, wie zum Beispiel der Venet in...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Nicola Goriup mit dem neukreierten Waffeleis verfeinert mit Waldfrüchten.
5

Zusammenarbeit
Tutti Frutti und Waffleguys machen gemeinsame Sache

Vor Kurzem konnte man auf Facebook lesen, dass Nikola Goriup (Tutti Frutti) und Flamur Siriniqi und Lukas Perchtaler (The Waffle Guys) gemeinsame Sache machen wollen.  KLAGENFURT. Vor allem eines haben die beiden Kulinarikgeschäfte gemeinsam, die Schlangen an Kunden vor den Geschäftslokalen. Das Eis der Gelateria Tutti Frutti ist bei den Klagenfurter Bürgern äußerst beliebt. So geht es auch den Betreibern von "The Waffle Guys". Täglich stehen hier Kunden an um die köstlichen Bagle und Waffeln...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Nicole Fischer
Architekturwettbewerbe ohne Grenzen: Beim  Interreg-Großprojekt der beiden Berufsvertretungen geht es um konstruktiven Austausch und die Förderung von Architekturwettbewerben.
2

Fachsymposium
Wie Architekturwettbewerbe über Grenzen gefördert werden

Architekten vernetzen sich im entlang der Grenze zwischen Österreich und Bayern und sprechen darüber, wie man Grenzen gemeinsam überwinden kann. TIROL, BAYERN (bfl). Eines der Projekte im Programm Interreg Österreich Bayern 2014-2020 kümmert sich um die Förderung von einem Netzwerk zum Thema Architekturwettbewerbe. Eingereicht hat das Projekt die Bayerische Architektenkammer mit der Bundeskammer ZT (Bundessektion der Architekten) in Vertretung der Länderkammern ZT für Tirol + Vorarlberg und für...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Die Verbauungsarbeiten im Ortsteil Klaus am Dawinbach in Strengen gehen auch heuer weiter (dieses Bild wurde im Herbst 2020 aufgenommen).
7

Bezirk Landeck
8,7 Millionen Euro für Schutz vor Naturgefahren

BEZIRK LANDECK (otko). Tirolweit werden heuer knapp 80 Millionen Euro in den Schutz vor Naturgefahren investiert. Für den Bezirk Landeck sind 8,7 Millionen Euro vorgesehen, wobei knapp zwei Drittel in den Schutz vor Wildbächen fließen. Schwerpunkt Wildbäche im Bezirk Landeck Die  Sicherheit vor Naturgefahren hat in einer alpinen Region wie Tirol einen hohen Stellenwert. Dafür stellt die öffentliche Hand in diesem Jahr 79,7 Millionen Euro bereit. 29 Millionen Euro fließen in den Schutz vor...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Bei der Radstation: Petra Wallis, Elke Kahr, Gerd Kronheim

Radstation am Hauptbahnhof startet in den Sommer

Mit 1. April ist die Fahrradstation am Hauptbahnhof, wo Räder unter anderem sicher geparkt werden können, Leihräder zum Ausborgen warten und sich eine kleine Werkstatt befindet, wieder im Sieben-Tage-Sommerbetrieb. Die ersten zehn Radler, die an diesem Tag vorbeikommen, erhalten einen Gratis-Radcheck. „Die Fahrradstation ist zu einer nützlichen Institution für Radfahrende geworden", freut sich Stadträtin Elke Kahr. 2004 als erste derartige Einrichtung in Österreich eröffnet, stellt sie heute...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.