19.09.2016, 13:53 Uhr

WÖRGL: Erlebnistag der Bergbauern

Wörgl: Erlebnistag Bergbauern | (wma) Erlebnistag der Bernauern hieß es am Sonntag in der Wörgler Innenstadt. Und man glaubte es kaum, der Wettergott hatte ein einsehen und es war faktisch das Festwetter! So kamen nicht nur hunderte, nein, letztendlich waren es sicherlich weit über zweitausend Gäste die sich einen gemütlichen Tag beim Bergbauernfest in Wörgl machten. So mancher Festbesucher meinte dass dieses Bergbauernfest Fest das Wörgler Stadtfest weit übertrifft da es ruhiger ist und einfach ein nettes Festl ist.

Nach dem Einmarsch der Politik und der Traditionsvereine vorab mit der Musikkapelle Wörgl und nach der ausgezeichneten Ehrensalve der Schützenkompanie Wörgl und dem Abschreiten der Ehrenfront durch Bgmin. Hedi wechner und VBgm. Hubert Aufschnaiter wurde über die Bahnhofstraße marschiert bis zur Veranstaltungsbühne wo der Festbierfassanstich durch Bgmin. Hedi Wechner und GR Walter Hohenauer von Wechner nahezu Oktoberfestreif gelang. Wechner konnte nicht ohne Stolz darauf hinweisen dass es in der Stadt Wörgl trotz des städtischen Charakters noch Bauern direkt im Zentrum gibt zudem darf sich Wörgl mit fünf Erbhofbauern schmücken. Kürzlich wurde erst Hubert Werlberger / Fohringbauer als Erbhof ausgezeichnet. An zahlreichen Ständen konnten sich die Festbesucher ein Bild über die bäuerliche Arbeit machen. Auch Bartbinder, Korbflechter, Drechsler, Ranzensticker, Filzer und eine Trachtenschneiderei zeigten ihr kunstvolles Handwerk vor. Die Jägerschaft des Bezirkes war genau so vertreten wie ein aufgebauter Schaubauernhof beim Karglhof. An unzähligen Köstlichkeiten konnten die Gäste goutieren und ihre Gelüste stillen wobei vom Wildgulasch über Zillertaler Krapfen und Afelradl bis hin zu Absamer Pressknödel, kredenzt durch die Tourismusschule Absam, aber auch Käse und Speckplatten sowie Hirschwurst alles zu finden war. Auch ein Weinhof aus Niederösterreich war vertreten und bewirtete die Gäste mit ausgezeichneten Weinen wobei wieder einmal mehr zu sehen war dass die Wörglerinnen und Wörgler ein gutes Glas Wein nicht verschmähen. Für die Kleinen und Kleinsten war genau so gesorgt mit Streichelzoo, Ponyreiten, Geschicklichkeitsspielen und Kürbismalereien. Auch ORF Tirol war mit der Musiktruch`n vertreten die live übertragen wurde. Mit dabei von musikalischer Seite waren bei der Musiktuch`n Zillertal Power, Z3 die drei Zillertaler und das Heimatland Quintett. Aber auch "Mia und net die Oan", die Innsider, die Wildschönauer Jagdhornbläser und zwei flotte Burschen auf der Steirischen spielten auf und gaben dem Fest die richtige Stimmung.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.