05.06.2016, 16:50 Uhr

25 Jahre Bezirksbäuerinnenchor Landeck

Der Bezirksbäuerinnenchor feiert heuer sein 25-jähriges Bestandsjubiläum.
LANDECK (jota). Vor 25 Jahren verwirklichte Obfrau Anni Winkler die Idee einen Bezirksbäuerinnenchor zu gründen. Sie ist seit dieser Zeit Obfrau, genauso lange leitet Klaus Wolf den Chor.
Zu seinem Jubiläum lud der Bezirksbäuerinnenchor, der sich aus 37 Sängerinnen aus 18 Gemeinden zusammensetzt, 11 befreundete Chöre in den Stadtsaal nach Landeck, um gemeinsam zu singen und zu feiern.
Neben dem Bezirksbäuerinnenchor aus Imst sangen der Hochgallmigger Männerchor, die Chorgemeinschaft Sängerbund Landeck, Mitanond, der Kirchenchor Grins, der Paznauner Männerchor, der Kirchenchor Kappl, der Männergesangsverein Strengen, der Singkreis Stanz, echtSTARK und die Sängerrunde Ischgl.
Dank sprach auch Landtagsvizepräsident Toni Mattle aus. "Wir haben heute die Vielfältigkeit von traditionellen über modernen bis hin zu kirchlichen Liedern das große Spektrum der Chöre gehört", freute sich Mattle. Auch Bgm. Wolfgang Jörg dankte für den Einsatz im musikalischen und vor allem im bäuerlichen Bereich. "Ihr leistet ehrenamtliche Kulturarbeit", so Jörg. LO des Tiroler Sängerbundes Manfred Duringer und Bezirksbauernobmann Elmar Monz betonten die Wertschätzung und die Wichtigkeit, die Kultur weiterhin zu pflegen.
Schirmherr Paul Greiter führte gemeinsam mit Marianne Weilhartner vom Bäuerinnenchor durch den Nachmittag. Alwin Chemelli unterstützte den Chor durch die künstlerische Gestaltung der Einladung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.